Rauchen
Veranstaltung

Vienna Night Run im Zeichen des Nichtraucherschutzes

300 Läufer sind beim Vienna Night Run für das Don't Smoke-Team im Zeichen des Nichtraucherschutzes für eine rauchfreie Gastronomie angetreten.

red

Unter den 300 Läufern sind 100 prominente aktive und ehemalige Spitzensportler, die sprichwörtlich für den Nichtraucherschutz „laufen“ werden. Darunter ist etwa das Trainerteam der Austria Wien, angeführt von Chefcoach Thomas Letsch und Co-Trainer Roman Stary, die gesamten Kampfmannschaften des Wiener Sport-Clubs und des Handballvereins SG Westwien, fünf Eishockeycracks der Vienna Capitals sowie 20 Boxerinnen und Boxer des Boxclubs Bounce, angeführt von Box-Europameister Marcos Nader und Box-Bundestrainer Daniel Nader.

Dazu kommt eine Reihe aktiver oder ehemaliger Spitzensportler, unter anderem die Ex-Fußballinternationalen Martin Hiden und Michael Hatz, die Ex-Handballinternationalen Werner Möstl und Conny Wilczynski, Schwimm-Vizeweltmeister und Europameister Maxim Podoprigora sowie der Basketball-Internationale Stjepan Stazic.

Das von der Wiener Ärztekammer gemeinsam mit der Österreichischen Krebshilfe initiierte Don't Smoke-Volksbegehren startet am 1. Oktober 2018. In der Unterstützungsphase ist es bereits gelungen, fast 600.000 Unterschriften, die schon für das Volksbegehren zählen, zu sammeln. Ziel ist es nun, diese Marke in der Eintragungswoche noch deutlich zu erhöhen, um so auch den Druck auf die Politik zu verstärken: „Jeder bereits deklarierte Unterstützer soll noch eine weitere Person zum Unterschreiben des Volksbegehrens bewegen“, lautet das Ziel der Initiatoren.

Vienna Night Run
Läufer für das "Don't Smoke"-Team beim Vienna Night Run.
Stefan Seelig
 
© medinlive | 21.05.2022 | Link: https://medinlive.at/gesellschaft/vienna-night-run-im-zeichen-des-nichtraucherschutzes