neunerhaus
neunerhaus

Spendenkampagne „Gesundheitsversorgung darf keine Glückssache sein“

Auch das neunerhaus Gesundheitszentrum, welches medizinische Versorgung für wohnungs- und obdachlose sowie nichtversicherten Menschen anbietet stößt aufgrund der Corona-Pandemie an seine Kapazitätsgrenzen. Nun bittet es mittels einer Spendenkampagne dringend um Unterstützung.

kmc/Agenturen

Die heimische Gesundheitsversorgung steht im Jahr 2020 mehr und mehr unter Druck. Das spüren auch obdachlose und nichtversicherte Menschen, für die es nur sehr wenige Anlauf- bzw. Andockstellen im Gesundheitssystem gibt. „Seit die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie den Zugang zu medizinischer Versorgung für obdachlose oder nichtversicherte Menschen erschweren, wird der Andrang bei uns größer und wir stoßen an unsere Grenzen“, warnt Elisabeth Hammer, neunerhaus Geschäftsführerin.

Das neunerhaus Gesundheitszentrum im 5. Wiener Gemeindebezirk bietet medizinische Versorgung für obdach- und wohnungslose sowie nichtversicherte Menschen und ist damit für jene da, die sonst keinen oder eingeschränkten Zugang zu medizinischer Hilfe haben. Ein interdisziplinäres Team aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegerinnen und Pflegern, Sozialarbeiterinnen und -arbeiter, Ordinationsassistentinnen – und assistenten und einem Peer-Mitarbeiter bietet von Montag bis Freitag individuell angepasste Hilfe für jährlich über 5.000 Patientinnen und Patienten.

37 Prozent mehr Patientinnen und Patienten

Erstmals stoßt das Gesundheitszentrum aber aufgrund der Corona-Pandemie an seine Kapazitätsgrenzen. Sie beschleunigte die ohnehin jährlich steigende Nachfrage noch einmal. Die Zahl der Patientinnen und Patienten ist im ersten Halbjahr 2020 um 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, auch weil andere Angebote coronabedingt ihren Betrieb einschränken mussten. Personal und Zeit werden knapp, immer öfter müssen Menschen auf den nächsten Tag vertröstet werden.

Dennoch konnte das neunerhaus seit Beginn der Pandemie nicht nur all seine Hilfsangebote für obdach- und wohnungslose sowie nichtversicherte Menschen offenhalten, sondern hat sein medizinisches Leistungsspektrum um ein Angebot ergänzt: Mit dem neunerhaus Gesundheitstelefon leistet die Einrichtung seit Ende März einen zentralen Beitrag, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen: Derzeit sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – darunter auch immer eine Ärztin oder ein Arzt – täglich telefonisch für Corona-Verdachtsfallabklärung und Beratung erreichbar, wenn nötig auch mit Audiodolmetsch. Das Angebot, eine Kooperation mit dem Fonds Soziales Wien und im Auftrag der Wiener Gesundheitsbehörde, richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnungslosenhilfe, der Flüchtlingshilfe und der Frauenhäuser, die dadurch in ihrer Arbeit unterstützt werden und Hilfestellung in medizinischen Fragen bekommen.

Spendenkampagne #GesundheitsversorgungFürAlle

Nun benötigt diese Gesundheitseinrichtung dringend Unterstützung, um weiterhin da sein zu können. Jede Spende hilft, obdachlose und nichtversicherte Menschen medizinisch zu versorgen. Ein Glücksrad, ein Greifarm, mit dem man normalerweise versucht, ein Stofftier aus einem Automaten zu fischen, das berüchtigte Hütchen-Spiel: Diese Gegenstände findet man oft auf Jahrmärkten oder in Ferienorten – seit Mitte November auch auf den Kampagnen-Sujets von neunerhaus. Von Mitte November bis Mitte Dezember sind diese Motive auf Plakaten, Inseraten in verschiedenen Medien, auf Online-Kanälen und in Zeitungsbeilagen zu sehen.

Mit dieser Kampagne macht das neunerhaus darauf aufmerksam, dass Gesundheitsversorgung keine Glückssache sein darf. Auch keine Frage des Geldes, der Sprache, der Kontakte oder des Wissenstands. Die Corona-Pandemie hat Gräben vertieft und Barrieren verstärkt – aber sie zeigt auch auf, wo angesetzt werden muss, so das neunerhaus.

Spenden neunerhaus

Zitat Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer.
Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, über die Arbeit des neunerhaus.
neunerhaus
Sujet Spendenkampagne neunerhaus
neunerhaus
Sujet Spendenkampagne neunerhaus
neunerhaus
Sujet Spendenkampagne neunerhaus
neunerhaus
 
© medinlive | 23.04.2021 | Link: https://medinlive.at/gesellschaft/spendenkampagne-gesundheitsversorgung-darf-keine-glueckssache-sein