Ukraine-Krieg

Große Hilfsbereitschaft aus Österreich

Die Spendenbereitschaft in Österreich ist angesichts des Ukraine-Krieges groß. Bereits in den ersten Wochen seien „70 bis 80 Millionen Euro in Geld- und Sachspenden angegeben worden“, sagte Günther Lutschinger vom Fundraising Verband Austria im „Ö1-Mittagsjournal“. „Das sind ungefähr zehn Prozent des Gesamtspendenaufkommens eines Jahres.“ Es werde generell mehr gespendet: „Wir haben in den letzten Jahren ein Wachstum von fünf bis sieben Prozent gehabt pro Jahr.“

red/Agenturen

Das Spendenvolumen 2021 vor dem Ukraine-Krieg sei laut Ö1 bei 850 Millionen Euro gelegen. Heuer werde es entsprechend mehr sein. Geldspenden würden lieber angenommen als Sachspenden, um auch die lokalen Märkte zu stützen, meinte Christian Grünhaus von der Wirtschaftsuniversität Wien.