Coronavirus

Französischer Botschafter bedankt sich bei AKH

Der französische Botschafter in Wien, Gilles Pécout, hat sich am Mittwoch auf Twitter für die Behandlung seiner Covid-19-Infektion im Wiener AKH bedankt. „Nach 19 Tagen gestern aus dem Wiener AKH @MedUni_Wien entlassen, wo ich für eine schwere Covid-Erkrankung optimal behandelt wurde. Herzlichen Dank an das Personal und die Ärzte für ihre Kompetenz, akademische Strenge und Humanität. Mit meiner tiefen Bewunderung, alles Gute!“, schrieb Pécout.

red/Agenturen

Am Mittwoch wurden in Österreich 7.091 Neuinfektionen gemeldet. 682 Covid-19-Erkrankte benötigten intensivmedizinische Versorgung. Als bestätigt aktiv infiziert galten österreichweit 76.896 Menschen. Bisher wurden in Österreich 2.054 Corona-Tote verzeichnet.