Start-up

Studien-Marktplatz Probando erhält Unterstützung bei Expansion

Das Grazer Start-up Probando will Studienanbieter und Probanden über eine smarte Plattform zusammenbringen und mit dieser Idee in die DACH-Region expandieren. Unterstützung dabei gibt es nun durch den Einstieg von drei Investoren. Ein Schwerpunkt liegt derzeit auf medizinischen und biotechnologischen Studien.

red/Agenturen

Die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG wird Mitgesellschafter, teilte das erst im Vorjahr gegründete Unternehmen in einer Aussendung mit. Außerdem mit an Bord sind Alfred Luger, Co-Founder von Runtastic, und Business-Angel Georg Zenker. Die Probando-Geschäftsführer Matthias Ruhri und Manuel Leal Garcia sehen sich dadurch für die Etablierung ihres Start-ups im deutschsprachigen Raum „bestens gerüstet“.

Einsatz von Machine Learning

Der Online-Marktplatz soll Forschungseinrichtungen unter anderem durch Machine Learning die Suche nach Probanden erleichtern. Ein Schwerpunkt liegt den Angaben zufolge derzeit auf medizinischen und biotechnologischen Studien, aber auch auf die Kosmetik- und Lebensmittelindustrie wird abgezielt.

Aktuell sucht die Universität Graz nach Probanden zum Thema Work-Life-Balance, die ACMIT GmbH führt einen Usability-Test eines Wundreinigungsproduktes durch und die FH Joanneum befragt Studenten oder Absolventen eines Bachelor-Studiums. Teilnehmer erhalten je nach Studie Bargeld, Gutscheine oder auch Zugang zu neuen Therapien. Studienanbietern wird versprochen, schnell die passenden Probanden zu finden.