Coronavirus

Patient:innenzahl in Niederösterreichs Spitälern sinkt wieder

In Niederösterreich ist die Zahl der Corona-Patient:innen erfreulicherweise weiter im Sinken. Am Donnerstag befanden sich 576 mit dem Virus Infizierte in Krankenhäusern, das waren um 41 weniger als am Vortag. 543 positiv Getestete waren auf Normal- und 33 auf Intensivstationen. 104 Intensivbetten standen für Covid-Patienten zur Verfügung, teilte die Landesgesundheitsagentur (LGA) mit. 3.394 Neuinfektionen wurden verzeichnet. Gleichzeitig wurden 16 Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet.

red/Agenturen

Der größte Corona-Cluster wurde nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) in einer Justizanstalt im Bezirk Hollabrunn mit 55 (minus zwei) Fällen registriert. Hotspots mit bis zu 54 Infizierten gab es in Pflegeheimen in mehreren Bezirken. In einer Asylbetreuungsstelle im Bezirk Baden ist die Zahl der positiv Getesteten um fünf auf 49 gestiegen.