Wiener Ärztekammer

Perspektiven& Impulse: „Die Flucht der Dichter und Denker"

Vergangenen Donnerstag wurde die Vortragsreihe der Wiener Ärztekammer, „Perspektiven & Impulse", nach einer coronabedingten Pause fortgesetzt.  Gast war der langjährige „profil"-Chefredakteur und Bestsellerautor Herbert Lackner, der eine vielbeachtete Trilogie über Dichter, Denker und Intellektuelle geschrieben hat, die vom NS-Regime aus Österreich vertrieben wurden.

red

Unter den von den Nazis Verfolgten und Vertriebenen waren natürlich auch Ärztinnen und Ärzte. Nur wenige der von den Nationalsozialisten Vertriebenen kehrten nach 1945 wieder nach Österreich zurück.
Herbert Lackner begleitete in seiner Trilogie Albert Einstein, Bertolt Brecht, Franz Werfel und viele andere durch die dramatischen Zwischenkriegsjahre und auf ihrer Flucht aus Europa und einige wenige davon auch bei ihrer Rückkehr in die „fremde Heimat". Darüber, über seine Recherchen sowie die Reaktionen darauf erzählte Herbert Lackner am im Palais Lobkowitz.

 

Credits: Ärztekammer für Wien/Stefan Seelig.