Ermittlungen gegen Arzt im Burgenland wegen sexuellen Missbrauchs

Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt ermittelt gegen einen Arzt aus dem Südburgenland wegen sexuellen Missbrauchs einer wehrlosen oder psychisch beeinträchtigten Person. Drei betroffene Frauen hatten Anzeige erstattet, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Freitag gegenüber der APA Medienberichte.

red/Agenturen

Die Taten seien nach Abschluss der Untersuchung bzw. Behandlung gesetzt worden. Mit dem Abschluss der Ermittlungen wird Ende Februar gerechnet.