Coronavirus

EU-Gesundheitsbehörde: Virus wird vorerst nicht verschwinden

vDas Coronavirus wird nach Einschätzung des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) trotz der Impfungen noch lange zirkulieren. "Es scheint sich sehr gut an Menschen angepasst zu haben. Daher sollten wir uns darauf vorbereiten, dass es weiter unter uns ist", sagte die Chefin der EU-Behörde, Andrea Ammon. "Es wäre nicht das erste Virus, das uns für immer erhalten bleibt, es wäre also keine ungewöhnliche Eigenschaft für ein Virus."

red/Agenturen

Zwar senken Impfungen das Risiko einer Covid-19-Erkrankung deutlich. Es ist aber noch nicht endgültig geklärt, ob Geimpfte das Virus weiter verbreiten können. Sorge bereiten außerdem die neue Virus-Varianten, insbesondere die zuerst in Südafrika und Brasilien entdeckten Mutanten.

"Die Frage ist, was dies mit Blick auf die Wirksamkeit der Impfungen bedeutet", sagte Ammon. Sie verwies auf Impfstoffe gegen die Grippe, die jedes Jahr an neue Virus-Varianten angepasst werden müssen.

Bei dem neuartigen Coronavirus könne die gleiche Entwicklung eintreten. Es sei aber auch denkbar, dass "sich das Virus stabilisiert und wir einen Impfstoff für einen längeren Zeitraum nutzen können".