Impfaktion gegen FSME und MMR in Wiener ÖGK-Gesundheitszentren

Frühling ist „Zecken-Zeit“, jetzt sollte man seinen Impfstatus kontrollieren und gegebenenfalls auffrischen. Die FSME-Impfung sowie auch eine Immunisierung gegen Mumps-Masern-Röteln (MMR) kann ab sofort in den vier ÖGK-Gesundheitszentren in Wien nachgeholt werden. Den FSME-Impfstoff muss man mitbringen, der MMR-Impfstoff ist vorrätig. In beiden Fällen wird kein Impfhonorar verlangt, teilte die Gesundheitskasse mit.

red/Agenturen

Erwachsene und Kinder ab dem 10. Geburtstag werden in den ÖGK-Gesundheitszentren Landstraße, Mariahilf, Favoriten und Floridsdorf von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 14.00 Uhr und am Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr ohne Voranmeldung geimpft. Jüngere Kinder ab dem 1. Geburtstag können nach telefonischer Anmeldung in den Kinder-Ambulanzen der Gesundheitszentren Favoriten und Floridsdorf geimpft werden. Mit Kindern, die jünger als ein Jahr sind, sollte man zur behandelnden Kinderärztin bzw. -arzt.

Zusätzlich läuft eine gemeinsame Aktion mit der Stadt Wien, bei der u.a. auch gegen HPV geimpft wird. Informationen dazu gibt es auf www.impfservice.wien.