Corona-Impfung

Impfpflicht wie bei Google in Austro-Betrieben rechtlich nicht drin

Während die IT-Giganten Facebook und Google in den USA eine Impfpflicht für ihre Mitarbeiter einführen, wenn sie in nun wieder in die Firma kommen, ist das in Österreich in Betrieben rechtlich nicht möglich. Eine Impfung kann nur in Krankenhäusern oder Pflegeheimen verlangt werden - wenn ein negativer Coronatest fürs Betreten der Betriebsstätte erforderlich ist, berichtete Ö1 unter Berufung auf Angaben der Industriellenvereinigung (IV) und der Wirtschaftskammer (WKÖ).

red/Agenturen

Zuletzt sprach sich mit dem Tiroler Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl erstmals ein höherrangiger ÖVP-Politiker für eine teilweise Impfpflicht im Gesundheits- Bildungswesen ausgesprochen. Impfen ist in Österreich freiwillig. Wird die erwünschte Durchimpfungsrate nicht erreicht, wäre für Hörl eine generelle Impfpflicht wünschenswert, berichtete Ö1. Menschen, die in seinem Betrieb mit Kunden zu tun hätten, müssten geimpft sein, meinte Hörl.

WEITERLESEN:
Italien diskutiert Impfpflicht an Schulen
Google
Auch bei Google in den USA gibt's eine Impfpflicht für Mitarbeiter.
pexels