Land Steiermark stellt Testbusse mit 1. August wieder ein

Das Land Steiermark wird ab 1. August die fünf Corona-Testbusse, die seit Februar auf neun Routen in entlegene Regionen gefahren sind, einstellen. Durch den Impffortschritt und den zusätzlichen Apotheken, die Tests anbieten, sowie durch die stark gefragten Selbsttests mit QR-Code seien die Busse nun überholt, hieß es am Freitag auf Nachfrage aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP).

red/Agenturen

Bereits am Donnerstag hatte Thomas Heim (SPÖ), Bürgermeister der Gemeinde Ratten im nördlichen Teil des Bezirkes Weiz via Facebook-Posting verkündet, dass die Testbusse ab 1. August nicht in die Orte fahren werden. Das Land Steiermark bestätigte das. Derzeit würden sich die Kosten für die fünf Busse auf rund 240.000 Euro pro Woche belaufen. Aus Sicht der Behörde werden die Selbsttests mit QR-Code sehr gut angenommen. Zehn Stück pro Person und Monat sind gratis in den Apotheken abzuholen.