Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Wissenschaft

Gen beeinflusst Antikörper-Fabriken der Zellen

Österreichische und deutsche Wissenschafter haben ein Gen entdeckt, das die Antikörper-Fabriken der Zellen beeinflusst. Im Fachblatt „Journal of Experimental Medicine“ beschreiben die Forscher um Josef Penninger die essenzielle Funktion des Gens JAGN1 auf die Massenproduktion von Antikörpern in Plasmazellen. Dort können pro Sekunde Tausende Antikörper produziert werden.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Experte: Gesundheitssystem in Türkei droht Chaos

Vor dem Hintergrund steigender Corona-Fallzahlen in der Türkei hat ein Experte vor einem Zusammenbruch des Gesundheitssystems gewarnt. Würden die Möglichkeiten zur Behandlung nicht verbessert, könne es zu „großem Chaos“ kommen, sagte Vedat Bulut, ehemaliger Chef der Ärztekammer, der türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ am Dienstag.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Wissenschaft

RKI-Kommission rechnet mit mehreren Corona-Impfstoffen in Deutschland

Die Ständige Impfkommission (Stiko) beim Robert Koch-Institut erwartet, dass es in Deutschland mehrere unterschiedliche Impfstoffe gegen das neuartige Coronavirus geben wird. Dies sei angesichts der großen Zahl von Impfstoffkandidaten „wahrscheinlich“, sagte die Stiko-Vizevorsitzende Sabine Wicker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Dabei könne es sein, dass einzelne Impfstoffe besonders für bestimmte Bevölkerungsgruppen wie etwa ältere Menschen geeignet seien.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

China: Impfstoffzulassung im November möglich

China rechnet damit, dass bereits im November ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen könnte. Die Entwicklung des chinesischen Impfstoffs verlaufe „sehr reibungslos“, sagte die Epidemiologin Wu Guizhen vom Zentrum für Krankheitsbekämpfung und -prävention dem Sender CCTV am Montagabend. Er könnte „etwa im November oder Dezember“ für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesellschaft
Coronavirus

Cluster in steirischem Pflegeheim

Der Corona-Cluster im Caritas-Altenpflegeheim Graz-St. Peter hat sich auf 45 Infizierte ausgeweitet. Der Cluster war gegen Ende der Vorwoche entdeckt worden. Trotz Einhaltung aller Schutzmaßnahmen habe die Testung aller Bewohner und Mitarbeiter bei etwa jedem Fünften das Ergebnis positiv gebracht, wurde von der Kathpress am Dienstag mitgeteilt.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik

Corona-Ampel blinkt orange - aber nur symbolisch

Die Corona-Ampel ist am Montag erstmals auf Orange gestellt worden. Allerdings hat das mittlerweile mehr oder weniger nur noch symbolischen Charakter, denn Verschärfungen gehen damit für die betroffenen sieben Bezirke wie Wien und Innsbruck-Stadt nicht einher.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik

WHO-Europa-Chef: Wir müssen Jugendliche beim Corona-Kampf mitnehmen

Das Europa-Büro der Weltgesundheitsorganisation WHO mahnt an, die Sorgen und Nöte junger Menschen in der Corona-Krise ernstzunehmen. Man müsse sich klarmachen, dass Jugendliche wegen der Coronavirus-Pandemie einen Sommer und ein fantastisches Jahr ihres Lebens verpassten, sagte WHO-Regionaldirektor Hans Kluge am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Kopenhagen.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Coronavirus und Kinder: Experten für Containment statt Lockdown

Die Verunsicherung bei vielen Eltern in Zeiten von Corona steigt: Was tun, wenn der Nachwuchs in der nächsten Zeit Schnupfen bekommt? Wann und wie lange soll man Schule oder Kindergarten fern bleiben? Kindermediziner mahnten bei einem Pressegespräch am Dienstag in Wien konsequente Maßnahmen nach dem Motto Containment (Eindämmung) statt Lockdown ein und empfahlen: „Kranke Kinder bleiben zu Hause.“

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Schweden hebt Besuchsverbot in Altersheimen auf

In Schweden dürfen Bewohner von Altersheimen bald wieder von ihren Angehörigen besucht werden. Ein entsprechendes und seit fast sechs Monaten geltendes Besuchsverbot für die Heime werde zum 1. Oktober aufgehoben, gab Sozialministerin Lena Hallengren am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Stockholm bekannt.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Faßmann will Schulen und Unis gelb belassen

Trotz der Umstellung der Corona-Ampel auf orange in sieben Bezirken „bleiben die Schulen gelb und die Unis ebenso“. Das betonte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Dienstag in einer Pressekonferenz. Man folge hier der Empfehlung der Ampelkommission. Das Infektionsgeschehen zeige, dass es „epidemiologisch vertretbar“ sei, die Bildungseinrichtungen offen zu halten.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik

Bayer baut Krebsforschung mit Millionen-Lizenzvereinbarung aus

Der deutsche Chemie- und Pharmakonzern Bayer baut sein Portfolio mit Krebsmedikamenten aus. Dazu schloss das Unternehmen eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Systems Oncology über deren Wirkstoffkandidaten Erso, wie die Pharmasparte am Dienstag in Berlin mitteilte.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Zahlen klettern in Israel erneut auf Rekordwert

Wenige Tage vor einem Lockdown ist in Israel die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus erneut auf einen Rekordwert gestiegen. Sie lag nur noch knapp unter der Marke von 5000 Fällen. Das Gesundheitsministerium teilte am Dienstag mit, dass am Vortag 4973 Infektionen registriert worden seien. Der bisherige Rekordwert aus der vergangenen Woche lag bei 4149.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Pharmaindustrie

Roche: Gesundheitssysteme zurück auf Niveau vor Krise

Die Gesundheitssysteme in den USA sowie weltweit haben sich nach Ansicht von Roche vom Einbruch in Folge der Coronaviruskrise wieder weitgehend erholt. Die Patienten hätten die anfänglichen Ängste vor Covid-19 überwunden und Arztbesuche wieder aufgenommen, sagte der Chef der Roche-Pharmasparte, Bill Anderson, am Dienstag zur Nachrichtenagentur Reuters.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik

Deutsche Forschungsministerin: Corona-Impfstoff für viele erst Mitte nächsten Jahres

Die deutsche Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) geht weiterhin davon aus, dass es erst im kommenden Jahr einen Corona-Impfstoff für große Teile der Bevölkerung geben wird. Absolute Priorität habe die Sicherheit. Ein Impfstoff könne nur zur Anwendung kommen, wenn der Nutzen höher sei als die Risiken, sagte sie am Dienstag in Berlin. „Von dieser Linie werden wir in Deutschland und Europa nicht abweichen.“ Nach wie vor müsse man sich darauf einstellen, dass es erst Mitte nächsten Jahres einen Impfstoff für breite Teile der Bevölkerung geben werde.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Länder kommunizieren Clusterbildungen unterschiedlich

Im Umgang mit geballt auftretenden Infektionen mit SARS-CoV-2, die sich auf Cluster zurückführen lassen, gehen die Bundesländer unterschiedlich vor. Es gibt keine bundesweit einheitliche Richtlinie, inwieweit Clusterbildungen nach außen kommuniziert werden.

https://medinlive.at/index.php/en/node/28
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Cluster an MUK-Privatuni auf 46 Infizierte erhöht

Der Cluster, der sich nach einer Vorstellung des Universitätslehrgangs Klassische Operette der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) am Theater in der Gumpendorfer Straße (TAG) gebildet hat, ist deutlich angewachsen. Mittlerweile konnten 46 Infektionen mit SARS-CoV-2 dem Cluster zugeordnet werden, teilte der Sprecher des Krisenstabs der Stadt Wien, Andreas Huber, Dienstagmittag mit.