Land Oö zuversichtlich bei Dosen für Grippeimpfungen

LHStv. Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander (ÖVP) hat sich am Dienstag zuversichtlich gezeigt, dass die vom Land Oberösterreich bestellten Dosen für die Influenza-Impfung rechtzeitig einlangen. Sie gehe davon aus, dass diese in den kommenden zwei Wochen geliefert werden, sagte sie am Rande einer Pressekonferenz in Linz. Heuer seien doppelt so viele wie im Vorjahr bestellt worden.

red/Agenturen

Haberlander wie Albert Maringer, Landesstellenausschuss-Vorsitzender der Österreichischen Gesundheitskasse und oö. Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser beteuerten, dass November der beste Zeitpunkt für eine Impfung sei, da sonst die Wirkung verfliege bevor die Grippesaison vorüber sei. Die Impfungen seien laut Apothekerkammer immer schon in Etappen geliefert worden, so Haberlander. Sie verstünde aber, dass die Menschen besorgt seien. Im übrigen würden die Hygiene-Maßnahmen wie Hände waschen, Mund-Nasen-Schutz tragen und Abstand halten gegen eine Ansteckung mit Grippe und Covid-19 gleichermaßen helfen und seien nun das Gebot der Stunde, betonte Niedermoser.