Coronavirus

Deutscher Mikrobiologe Kekule fordert Schnelltests

Der deutsche Mikrobiologe Alexander Kekule hat den Einsatz sogenannter Corona-Schnelltests im Kampf gegen die Pandemie gefordert. Solche Tests sollten etwa über den freien Verkauf in Apotheken für jeden in Deutschland verfügbar gemacht werden, sagte der Experte am Freitag dem Portal „Zeit Online“.

red/Agenturen

Der Fachmann räumte zugleich ein, dass die Tests oft unzuverlässig arbeiteten. Manche Verfahren würden eine Corona-Infektion in einem von fünf Fällen nicht anzeigen.

Teils liege die Quote sogar noch höher, sagte der Wissenschafter der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg. Das präzise PCR-Testverfahren, das derzeit zu Identifizierung von Erkrankten genutzt werden, sei aber zu langsam. Die Kapazitäten reichten für die in der aktuellen Pandemiephase nötigen Massentests nicht aus.

Die deutsche Politik müsse mit Hilfe der EU daher schnellere und flexiblere Testmöglichkeiten schaffen, sagte Kekule. Diese kämen dann etwa vor Großveranstaltungen, bei Einreisen aus dem Ausland oder auch für Arbeitnehmer vor der Rückkehr ins Büro in Frage.