Coronavirus 

„Rote Nasen Clowndoctors“ treten nun online in Aktion

Die „Rote Nasen Clowndoctors“ setzen in der Coronavirus-Krise auf Online-Auftritte. Nach Bestehen der Organisation für 25 Jahre wird so ein neuer Weg beschritten, um kranken und leidenden Menschen zur Seite zu stehen.

red/Agenturen

Über das „Booking-Tool“ auf www.rotenasen.at/online werden laut Aussendung Kurz-Clips, Unterhaltungsgeschichten, eine Rätselrubrik und „Höhepunkte“ von Live-Clown-Besuchen geboten.

Das Angebot gelte nicht nur für Patienten in Krankenhäusern. Die „Rote Nasen Clowndoctors“ kommen online nach Terminvereinbarung via Homepage auch gerne in Wohn- und Kinderzimmer oder auch Home-Offices, hieß es am Dienstag in einer Aussendung.