Ärztekammerwahl in Wien am 19. März 2022

Insgesamt 14 Fraktionen werden sich der Ärztekammerwahl in Wien am 19. März 2022 stellen. Das sind um drei weniger als bei der letzten Wahl: 2017 kandidierten noch 17 Fraktionen. Zu vergeben sind 90 Mandate in der Vollversammlung in vier Wahlkörpern, für die sich 447 Ärztinnen und Ärzte bewerben, der Frauenanteil liegt hier bei 40,04 Prozent. 13.728 Ärzt:innen sind heuer wahlberechtigt.

red/Agenturen

Wie schon 2017 bemühen sich die „VEREINIGUNG österreichischer Ärztinnen und Ärzte - Liste STEINHART“, „TEAM THOMAS SZEKERES“, „WAHLGEMEINSCHAFT - ÄRZTE FÜR ÄRZTE - WIENER MITTELBAU“, „ASKLEPIOS - die Alternative mit Mut“, „Grüne Ärztinnen und Ärzte“, „Turnusärzte für Turnusärzte - Assistenzärzt*inneninitiative“, „Kammer-Light“, „WAHLÄRZTE WIEN“, „PLATTFORM ÄrztInnen +/- 60“, „ÖHV - Landesgruppe Wien“ sowie die „LISTE RAUNIG - LISTE FÜR HAUSÄRZTE“ um Stimmen. Erstmals kandidieren „We4U - Wohlfahrtsfonds abschaffen, Kammerumlage senken“, die „Liste Integrative Medizin – LIM“ sowie „MFG - Liste Christian Fiala“.

Alle wahlberechtigten Ärzt:innen erhalten in den nächsten Tagen mittels eingeschriebenen Briefs ihre Wahlkuverts. Diese müssen bis spätestens 18. März 2022 bei der Wahlkommission eingelangt sein. Darüber hinaus können sie auch persönlich oder mit einem Boten bis zum Wahltag am 19. März 2022, 15.00 Uhr, in die Ärztekammer gebracht werden.

Am Wahltag selbst sind die Wahllokale in der Ärztekammer für Wien, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12, zwischen 8.00 und 15.00 Uhr geöffnet. Mit einem vorläufigen Endergebnis ist im Laufe des Abends zu rechnen.

WEITERLESEN:
Imagebild Stefan Seelig Wahl ÄK 2012
Bei der am 19. März 2022 stattfindenden Ärztekammer-Wahl werden dieses Mal insgesamt 14 wahlwerbende Gruppen antreten.
Stefan Seelig/Ärztekammer für Wien