Klinische Studie für Corona-Impfstoff von Valneva läuft in Großbritannien an

Das französisch-österreichische Biotech-Unternehmen Valneva beginnt in Großbritannien mit der klinischen Studie für seinen Corona-Impfstoffkandidaten. Das Mittel werde an 150 gesunden Erwachsenen getestet, teilte das Unternehmen mit Sitz im westfranzösischen Nantes am Mittwoch mit. Dabei solle die Sicherheit des Impfstoffs überprüft werden sowie seine Fähigkeit, eine Immunantwort hervorzurufen.

red/Agenturen

Valneva hofft darauf, dass sein Impfstoff im Herbst 2021 zugelassen werden kann. Ursprünglich war dies bereits für Mitte kommenden Jahres vorgesehen.

Großbritannien hat 60 Millionen Dosen des Vakzins vorbestellt, zudem sicherte sich die Regierung in London Optionen auf 130 Millionen weitere Dosen in den Jahren 2022 bis 2025. Valneva setzt bei seinem Impfstoffkandidaten inaktive Coronaviren ein, um eine Immunantwort des Körpers hervorzurufen. Das Unternehmen hat bereits Impfstoffe gegen die Japanische Enzephalitis und gegen Cholera entwickelt.

WEITERLESEN: