Coronavirus

Österreichs Ampel steht die fünfte Woche auf Rot

Vor fünf Wochen hatte die Corona-Kommission im Gesundheitsministerium erstmals ein österreichweit sehr hohes Infektionsrisiko gesehen und die Ampel für das ganze Land auf Rot gestellt. Auch am heutigen Donnerstagnachmittag sind die Experten erneut - zum sechsten Mal in Folge - zum Ergebnis gekommen: Das Risiko, sich mit SARS-COV-2 zu infizieren, bleibt weiterhin überall sehr groß und Österreichs Ampel zumindest für eine weitere Woche rot.

red/Agenturen

Die Neubewertung der Entwicklung der vergangenen Tage habe zu keinen Veränderungen der epidemiologischen Einschätzung geführt, wurde mitgeteilt: „Es sind alle Bundesländer und ganz Österreich weiterhin mit sehr hohem Risiko bewertet.“

 

WEITERLESEN:
Die Ampel im Dauer-Rot