Impfung

Mehr als zehn Millionen Menschen in der Türkei geimpft

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sind in der Türkei mehr als zehn Millionen Menschen gegen das Virus geimpft worden. Rund 7,6 Millionen Menschen erhielten bisher nur die erste, 2,4 Millionen auch die zweite Dosis. Dies geht aus am Montag vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Zahlen hervor. Die Türkei mit rund 84 Millionen Einwohnern meldete seit Beginn der Pandemie knapp 2,8 Millionen Coronavirus-Infektionen und rund 29.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

red/Agenturen

Mitte Jänner hatte die Türkei mit dem Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinovac mit Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Vergangene Woche lockerte das Land die Coronavirus-Restriktionen in Regionen mit niedrigen Neuinfektions-Zahlen. Ausgangsbeschränkungen am Wochenende wurden in einigen Provinzen aufgehoben. Restaurants und Cafes können wieder eingeschränkt öffnen, außer in Regionen mit sehr hohem Infektionsrisiko. Ausgangsbeschränkungen am Abend blieben jedoch landesweit aufrecht.