Massentest

Burgenland sucht medizinisches Personal für Massentests

Im Burgenland werden die geplanten Corona-Massentests von 10. bis 15. Dezember durchgeführt. Um für diese Großaktion alle verfügbaren Kräfte zu mobilisieren, startete das Land einen Aufruf an Helferinnen und Helfer mit medizinischer Ausbildung, die bei der Durchführung der Antigen-Schnelltests gegen eine Aufwandsentschädigung unterstützend tätig sein wollen, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

red/Agenturen

Gesucht werden Freiwillige für die Entnahme von Abstrichen, für die Testvorbereitung bzw. die Testauswertung. Dabei handle es sich um Tätigkeiten, die ausschließlich von medizinischem Personal wie zum Beispiel Ärzten, Krankenpflegepersonal sowie Sanitätern durchgeführt werden können.

Aufgrund der berufsrechtlichen Bestimmungen sind das konkret: Ärzte, Biomedizinische Analytiker sowie Personen, die ein naturwissenschaftliches oder veterinärmedizinisches Studium erfolgreich abgeschossen haben. Weiters davon umfasst sind der Gehobene Dienst für Gesundheits-und Krankenpflege, Pflegefachassistenz und Pflegeassistenz, Sanitäter sowie Laborassistenz und Ordinationsassistenz.

Die Vorbereitungen für die Durchführung dieser Großaktion laufen seit Tagen auf Hochtouren, hieß es seitens des Landes. So werde es für die freiwilligen Testungen in allen Bezirken mehrere Teststationen geben. Die Gemeinden, Hilfsorganisationen und andere Einrichtungen sollen alle eine zentrale Rolle einnehmen, wurde betont.

Interessierte werden gebeten, per E-Mail an massentest@bgld.gv.at folgende Daten bekanntzugeben: Name, Telefonnummer, Qualifikation, Wohnort und Verfügbarkeit. Telefonische Rückfragen sind unter 057 600 2976 (Mo - Do: 8.00 bis 16.00 Uhr, Fr 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr) möglich.

WEITERLESEN: