Coronavirus

Gurgeltest-Miterfinderin Födinger von Ludwig geehrt

Die Leiterin des Instituts für Labordiagnostik in der Wiener Klinik Favoriten, Manuela Födinger, hat den Coronavirus-Gurgeltest mitentwickelt. Dafür ist sie am Donnerstag von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) mit der Urkunde „Dank und Anerkennung für Verdienste um die Stadt Wien“ sowie einer Ehren-Medaille bedacht worden, teilte das Rathaus per Aussendung mit.

red/Agenturen

Der Gurgeltest - basierend auf einer Kochsalzlösung zur Probengewinnung - stellt eine meist angenehmere und vor allem bei Kindern leichter anwendbare Alternative zur Entnahme mit Wattestäbchen aus Rachen und Nase dar. Sie kommt derzeit bei der beim Prater-Stadion eingerichteten Teststraße für Urlaubsrückkehrer großflächig zum Einsatz und soll auch zu einem möglichst reibungslosen Schulstart beitragen.

Födinger war federführend an der - von der Stadt mitfinanzierten - Entwicklung des Gurgeltests am Biocenter Vienna beteiligt. „Es ist Ihr großer Verdienst, eine Lösung gefunden zu haben, mit so etwas einfachem wie Gurgeln zu Proben für Corona-Testungen zu kommen. Damit ist auch die einfache Testung von Kindern möglich“, sprach der Bürgermeister der Forscherin laut Aussendung seine Anerkennung aus.