Pflege

https://medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Coronavirus

Lage in Covid-Stationen laut Gewerkschaft „wild“

Die extrem gestiegenen Fallzahlen der vergangenen Tage würden die Situation für das ohnehin schwer belastete Pflegepersonal noch einmal verschärfen. „Deshalb sind wir vergangenen Mittwoch ja auch auf die Straße gegangen“, sagte Waldhör. Bei dem Protest verließen Bedienstete in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen um exakt 12.05 Uhr - also fünf Minuten nach Zwölf - für kurze Zeit ihre Arbeitsstätten, um vor dem jeweiligen Betrieb den Gesundheitsminister und die ganze Regierung zum Handeln aufzufordern.

https://medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

Hilfswerk sieht Personalknappheit als „Schlüsselfrage“

Das Hilfswerk hat am Montag die Politik eindringlich dazu aufgefordert, die Pflege in den Fokus ihrer Arbeit zu rücken. „Die Pflege ist ein schwerer Pflegefall“, sagte Hilfswerk-Präsident Othmar Karas bei einer Pressekonferenz - „und ich unterschiede nicht zwischen stationärer und mobiler Pflege“. Dabei gehe es v.a. um die Personalknappheit: Die Personalfrage müsse zur „Schlüsselfrage der Pflegereform“ werden - und die Pflegereform wieder zur „Schlüsselfrage“ der Politik.

https://medinlive.at/stichworte/162
Pflege
Pflege

„Auf der Strecke bleibt oft das Zwischenmenschliche“

Der Applaus verhallte. Doch die, denen er galt, sind schon lange wieder an vorderster Front. Mit der vierten Coronawelle spitzt sich auch der Pflegemangel wieder zu. Fast jede zweite Pflegekraft in Österreich denkt regelmäßig an den Jobausstieg, ergab eine repräsentative Umfrage unter 2.470 Pflegekräften. Eine, die noch durchbeißt, ist Veronika*. Was sie im vergangen Jahr bei der Betreuung von COVID-19-Patient*innen erlebt hat, schildert sie im „medinlive“-Interview.

https://medinlive.at/stichworte/162
Pflege

Neue Pflegedirektorin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

Seit Anfang des Jahres ist Barbara Mally, MBA (40) neue Pflegedirektorin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien. Als neues Mitglied der kollegialen Führung ist sie für rund 500 Beschäftigte, und damit für die größte Berufsgruppe des Hauses, in allen Bereichen des Krankenhauses zuständig.

https://medinlive.at/stichworte/162
Pflege

Verhandlungen in vierter Verhandlungsrunde unterbrochen

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die etwa 100.000 Beschäftigten im privaten Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft Österreich, SWÖ) wurden in der Nacht zum 8. Februar nach 16 Stunden mangels brauchbarem Arbeitgeberangebot unterbrochen. Kommende Woche soll gestreikt werden.