Schutzmaske

https://medinlive.at/stichworte/1628
Schutzmaske
Pandemie

Österreicher glauben, dass Masken auch nach Corona Thema sein werden

87 Prozent der Österreicher glauben, dass das Tragen von Schutzmasken im Alltag auch nach der Coronakrise bei uns üblich bleiben wird. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des IMAS-Instituts. Insgesamt erwarten rund drei von vier Landsleuten, dass die Pandemie unseren Alltag nachhaltig verändern wird. Das betrifft etwa den Umgang mit Grippekranken, aber auch die Arbeitswelt und das Sozialverhalten.

https://medinlive.at/stichworte/1628
Schutzmaske
Aussage zu Alltagsmasken:

Kritik an deutschem Ärztepräsident

Als Ärztepräsident ist Klaus Reinhardt in der Corona-Pandemie ein gefragter Mann – wohl auch, weil er dabei oft mit klaren Worten Position bezieht. Mit seinen jüngsten Äußerungen zum Nutzen von Alltagsmasken zog er nun aber viel Kritik und Unmut auf sich. Sogar ein Rücktritt wurde dem 60-Jährigen nahegelegt, der seit knapp eineinhalb Jahren an der Spitze der Bundesärztekammer steht.

https://medinlive.at/stichworte/1628
Schutzmaske
Coronavirus

Vier von fünf Österreichern befürworten Maskenpflicht

Die meisten Österreicher sind für eine Maskenpflicht in Teilen des öffentlichen Lebens. 81 Prozent haben bei der jüngsten Befragung im Rahmen des Austrian Corona Panel Projects der Uni Wien angegeben, dass ihrer Meinung nach in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln derzeit eine Verpflichtung zum Mund-Nasen-Schutz gelten sollte. Das sind ähnlich viele Befürworter wie während des Lockdowns, als bei einer Erhebung Ende April 85 Prozent diese Maßnahme gutgeheißen hatten.