Corona-Impfung

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Deutschland

Stiko für Corona-Impfung bei allen Fünf- bis Elfjährigen - Fragen und Antworten

Über Monate hat die Ständige Impfkommission (Stiko) gezögert – nun empfiehlt sie ab sofort auch gesunden Kindern zwischen fünf und elf Jahren eine Corona-Impfung. Bislang war die Immunisierung nur für Kinder mit bestimmten Vorerkrankungen oder mit Menschen mit hohem Corona-Risiko im Umfeld angeraten. Bei der Aktualisierung handelt es sich um eine finale Empfehlung des Gremiums. Wichtige Fragen und Antworten im Überblick.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Deutschland

Stiko empfiehlt eine Corona-Impfung für fünf- bis elfjährige Kinder

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat für fünf- bis elfjährige Kinder eine Corona-Impfung empfohlen. Den Kindern soll einmalig ein mRNA-Impfstoff verabreicht werden, wie das Robert-Koch-Institut am Dienstag in Berlin mitteilte. Die Stiko habe ihre Covid-19-Impfempfehlung entsprechend aktualisiert.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Biontech plant Impfstoff-Zulassung für Kleinkinder

Biontech plant die Zulassung seines Corona-Impfstoffes für Kleinkinder. „Wir gehen davon aus, dass wir den Einreichungsprozess für die Notfallzulassung in den USA noch in dieser Woche abschließen können“, sagte Biontech-Chef Ugur Sahin am Montag. Einreichungen bei der EU-Arzneimittelbehörde EMA und anderen Behörden weltweit sollen in den kommenden Wochen folgen. Bisher ist der Impfstoff in der EU und den USA nur zum Einsatz bei Kindern ab fünf Jahren freigegeben.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Oberösterreichs Rechnungshof will intensivere Impfkommunikation

Der oberösterreichische Landesrechnungshof (LRH) hat auf eigene Initiative die Corona-Impfstrategie des Landes geprüft und kam zu dem Schluss, dass die Impfkommunikation zu intensivieren sei. Ein einzelner Grund für die in Oberösterreich im Bundesvergleich niedrigste Impfquote bei generell hoher Impfskepsis in Österreich habe sich nicht ergeben, hieß es in der Presseaussendung des LRH am Montag. Eine messbare Zielgröße sei nicht definiert worden.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Empfehlung für flächendeckenden Viertstich derzeit nicht in Sicht

Eine generelle Empfehlung für die vierte Impfung gegen SARS-CoV-2 für alle ab zwölf Jahren in Österreich wird es nach Einschätzung von Ursula Wiedermann-Schmidt vom Nationalen Impfgremium (NIG) nur geben, falls eine neue Coronavariante auftritt, die das nötig machen sollte. In der Tageszeitung „Die Presse“ (Montagausgabe) betonte sie indes die Bedeutung des „3. Stichs“. Mit der vollständigen Grundimmunisierung sei man gut geschützt.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

US-Arzneibehörde erlaubt Booster-Impfung für Kinder

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat für Kinder zwischen fünf und elf Jahren eine Booster-Impfung gegen das Coronavirus zugelassen. Möglich sei dies mit dem Biontech-Pfizer-Impfstoff und mindestens fünf Monate nach den ersten Impfungen, brichtete die FDA am Dienstag. Testreihen hätten gezeigt, dass die Booster auch in dieser Altersgruppe sicher seien.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Italien zahlt 77.000 als Entschädigung für Tod nach Impfung

77.468 Euro zahlt der italienische Staat als Entschädigung an die Angehörigen einer 32-jährigen Lehrerin, die wegen der Reaktion auf den Corona-Impfstoff von AstraZeneca gestorben ist. Strafrechtliche Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Tod der Frau, die im April 2021 an einer Hirnthrombose starb, ergaben, dass die Lehrerin aus Genua einer Reaktion auf den Impfstoff erlegen ist.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

4.555 Neuinfektionen und fünf Tote in Österreich

Mit 4.555 Neuinfektionen mit dem Coronavirus, die vom Gesundheits- und Innenministerium (Stand Freitag, 9.30 Uhr) in den vergangenen 24 Stunden registriert worden, liegt die Zahl knapp unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage von 4.660. Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 363,3 Fälle auf 100.000 Einwohner. Die Zahl der Krankenhauspatienten sinkt weiter und lag bei 807 Personen, vor einer Woche waren es noch knapp über 1.000.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Corona-Impfung: Niederösterreich sieht sich für den Herbst gerüstet

In Sachen Corona-Schutzimpfung sieht man sich in Niederösterreich für den Herbst gerüstet. Binnen zehn Wochen können bei Bedarf rund 1,2 Millionen Auffrischungsimpfungen durchgeführt werden, in mehr als 600 Ordinationen, den neun Landes-Impfzentren sowie in Impfbussen, wurde am Dienstag nach einer Lagebesprechung betont. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) nutzte dieses Treffen auch für einen Rückblick auf das bisherige Corona-Geschehen.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

„Lockdown für Ungeimpfte“ hält vor VfGH

Auch der zweite „Lockdown für Ungeimpfte“ hat vor dem Höchstgericht standgehalten. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat die Beschwerde einer Oberösterreicherin als inhaltlich nicht begründet abgewiesen. Argumentiert wird, dass die verhängten Maßnahmen angesichts der Infektionszulage zulässig waren.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Valneva strebt Zulassung als Booster an

Der austro-französische Konzern Valneva strebt eine Zulassung seiner Corona-Schutzimpfung VLA2001 als Booster nach anderen Vakzinen oder einer Infektion an. Dafür wurde eine klinische Studie mit menschlichen Probanden in den Niederlanden gestartet, gab Valneva am Mittwochabend in einer Aussendung bekannt. Für eine mögliche Zulassung als Grundimmunisierung gegen Covid-19 in der EU befindet sich der Totimpfstoff weiterhin im Prüfungsverfahren bei der Arzneimittelagentur EMA.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Sieben Prozent der Deutschen weder geimpft noch genesen

Etwa sieben Prozent der Bevölkerung in Deutschland dürften laut einer Modellierung bis Ende März 2022 weder gegen Corona geimpft noch mit dem Virus selbst in Kontakt gekommen sein. Das geht aus einer sogenannten Preprint-Studie von Wissenschaftern des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin hervor, die noch nicht von externen Fachleuten begutachtet worden ist.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Aktuelle Zahlen

Weiter rückläufige Entwicklung bei Infektionen und Spitalspatienten

Die Corona-Neuinfektionen in Österreich sind weiter rückläufig. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden 6.361 neue Fälle registriert. Das liegt unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage mit 6.400 Fällen. Vor einer Woche wurden noch 11.948 Neuansteckungen bei annähernd gleichen Testzahlen festgestellt. Auch die Zahl der Covid-19-Spitalspatienten war rückläufig, es gab 17 Todesfälle.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Impfskeptiker

Eine Frage des Glaubens

Sie schreien auf Demos, randalieren in Arztpraxen oder bleiben diesen ohnehin fern, weil sie sich zuhause lieber selbst mit Pflanzenextrakten behandeln. Das Bild des Impfskeptikers wird gerne überzeichnet, das Spektrum reicht aber weit. Klar ist: Die Haltung zur Corona-Impfung spaltet: Kollegen, Freunde, Familien – und die Positionen erhärten auf beiden Seiten. Warum es schwer ist, über Fakten zu diskutieren, wer die Impfskeptiker sind und wie man im konstruktiven Dialog bleiben kann.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Online-Diskussion

Vertrauen größter Einflussfaktor für Impfbereitschaft

Am Anfang folgten viele Länder im Kampf gegen die Pandemie noch einer Linie, mittlerweile gehen viele ihren eigenen Weg, oft auch ohne Rückhalt in der Bevölkerung. Wie sich das auf die Impfraten auswirkt und über die Rolle von Vertrauen, diskutierten Experten aus Dänemark, Portugal, Bulgarien, Rumänien, Russland und der Slowakei am Donnerstag bei einem Online-Panel.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Was wir über Omikron wissen

Die Corona-Variante Omikron ist in Österreich noch nicht weit verbreitet. In den USA machte sie am Samstag der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge fast drei Prozent der Covid-Fälle aus – gegenüber nur 0,4 Prozent in der Vorwoche. „Ich vermute, dass diese Zahlen in den nächsten Wochen dramatisch in die Höhe schießen werden“, sagte Céline Gounder, Expertin für Infektionskrankheiten und Epidemiologin an der New York University, am Mittwoch gegenüber Reportern.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Coronavirus

Fast ein Viertel der Intensivpatienten vollständig geimpft, Covid-Impfwirksamkeit trotz Hospitalisierungen gut

Fast ein Viertel der an Covid-19 erkrankten Personen, die am vergangenen Dienstag in Österreich auf Intensivstationen behandelt werden mussten, war vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Der Anteil der vollimmunisierten Spitalspatientinnen und -patienten, die auf Normalstationen betreut wurden, lag bei 43,6 Prozent. Das geht aus Zahlenmaterial hervor, das das Gesundheitsministerium am Freitag auf APA-Anfrage zur Verfügung stellte.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Coronavirus

Deutschland plant umfassendere Strafen für gefälschte Impfnachweise

Vor der Auslandsreise, am Eingang zum Restaurant: an vielen Orten wird man nach dem Impfstatus gefragt. Manche Impfgegner besorgen sich gefälschte Impfnachweise, um sich das Leben einfacher zu machen. Wie reagiert der Staat?

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Interview Bernhard Benka/Teil 2

„Die Ideallösung hat leider niemand"

Der gebürtige Linzer Bernhard Benka leitet seit Kurzem in der AGES den Bereich Öffentliche Gesundheit und war einer, der die Coronapandemie in Österreich von Anfang als medizinischer Experte begleitet hat. Woran er sich in Zeiten umfassender Infoflut fachlich orientiert hat, was er von den gelockerten Quarantäneregeln in den Schulen hält und was seine „Herzensthemen“ sind, erläutert er im zweiten Teil des medinlive-Interviews.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung

Coronavirus: Wiens Ärzteschaft bereit für den dritten Stich

„Wiens Ärztinnen und Ärzte stehen bereit für den dritten Stich und spielen bei den Corona-Impfungen auch weiterhin eine zentrale Rolle“, sagt Johannes Steinhart, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. „Das gilt sowohl für Impfstraßen und Checkboxen als auch im Besonderen für Arztpraxen. Dort können wir zusätzlich mögliche Bedenken von Patientinnen und Patienten ausräumen und Menschen, die aus anderen Gründen zu uns kommen, aktiv zum Impfen animieren.“ Das gelte derzeit sowohl für die Corona- als auch für die bevorstehenden Grippe-Impfungen.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Wiener Ärztekammer

Eile beim dritten Stich in Spitälern dringend geboten

Die Wiener Ärztekammer zeigt sich besorgt, dass noch keine dritte Corona-Impfung für das Gesundheitspersonal in den Wiener Spitälern angekündigt wurde. Gerald Gingold, Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, fordert angesichts der bereits eingetretenen vierten Welle von den Verantwortlichen in der Politik und den Krankenanstaltenträgern „raschest, mit der Organisation der dritten Impfung zu beginnen“.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Virus

Liste mit Wiener Impfordinationen geht online

„Nur eine Impfung schützt den Einzelnen vor einer schweren Corona-Erkrankung“, betont Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen und Wiener Ärztekammer, und ruft die Bevölkerung auf, das Gratis-Impfprogramm in Anspruch zu nehmen. Seit heute gibt es auf der Website der Ärztekammer für Wien auch eine Liste mit jenen Wiener Ordinationen, die eine Corona-Impfung verabreichen.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Impf-Incentives

Von Joint bis Bratwurst: Kuriose Anreize für die „Coronaspritze"

Gratis-Joints oder Gratis-Wurst - im Kampf gegen das Coronavirus sprießen überall auf der Welt Angebote aus dem Boden, mit denen Menschen für ihre Impfbereitschaft belohnt werden sollen. Ein Überblick über Impfaktionen im In- und Ausland.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
  (Update)

Corona-Impfung

Mehr als Hälfte der Erwachsenen in EU vollständig gegen Corona geimpft

Rund 200 Millionen Menschen und damit 54,7 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in der EU sind nach Angaben der Europäischen Kommission inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Angesichts der steigenden Infektionszahlen warmte unterdessen der Europachef der WHO vor einem nachlassenden Tempo bei den Impfungen. Ursula von der Leyen kündigte an, dass die EU-Länder bis Ende des Jahres mindestens 200 Millionen Corona-Impfdosen spenden wollen.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Corona-Impfung

Immunisierung: Und was tun wir mit den Kids?

Der Diskurs zum Thema „Impfung von Kindern und Jugendlichen“ macht derzeit medial die Runde und scheidet auf dem Parkett der internationalen Gesundheitspolitik die Geister. Während Kritiker das mangelnde Wissen über die Nebenwirkungen von Corona-Impfungen ins Feld führen, argumentieren Befürworter damit, dass auch Kinder sich infizieren sowie das Virus weitergeben könnten. Zudem würden diese unter den Einschränkungen in der Pandemie besonders leiden. Dass der Biontech-Impfstoff auch Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren schützt, zeigen indes neu veröffentlichte Daten, die der EMA bereits zur Zulassungsprüfung vorliegen.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Ärztekammer

Wiener Ordinationen müssen endlich ausreichend CoV-Impfstoffe bekommen

„Das von der Stadt Wien ausgegebene Ziel einer 80-prozentigen CoV-Durchimpfungsrate der Wiener Bevölkerung ist ambitioniert und grundsätzlich zu begrüßen“, betonen Thomas Szekeres und Johannes Steinhart, Präsident und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. Aber ohne die Einbindung der Wiener Ordinationen werde dieses Ziel nicht erreichbar sein.

https://medinlive.at/stichworte/1908
Corona-Impfung
Initiative

„Österreich impft“

„Österreich impft“ ist eine bundesweite Initiative zur transparenten Kommunikation und medizinisch fundierter Aufklärung über die Corona Schutzimpfung. Über 200 Partnerorganisationen, - Institutionen und Unternehmen, darunter die Österreichische Ärztekammer, unterstützen diese.