Masern

https://medinlive.at/stichworte/284
Masern
Infektionskrankheiten

WHO warnt vor Anstieg vermeidbarer Krankheiten in Afrika

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist in Afrika die Zahl der Ausbrüche von durch Impfungen vermeidbaren Krankheiten stark angestiegen. Zwischen Jänner und März wurden knapp 17.500 Fälle von Masern registriert, ein Anstieg von 400 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr, hieß es von der Weltgesundheitsorganisation. Insgesamt 20 afrikanische Länder hätten demnach im ersten Quartal des Jahres Masern-Ausbrüche gemeldet.

https://medinlive.at/stichworte/284
Masern
WHO

Starker Anstieg der Masern-Fälle weltweit

Die Masern-Fälle weltweit steigen sehr rasch. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht deshalb Millionen Kinder in Gefahr, wie sie am Mittwoch in Genf berichtete. Die Zahl der gemeldeten Masern-Fälle sei in den ersten beiden Monaten 2022 um 79 Prozent höher gewesen als im Vorjahreszeitraum.

https://medinlive.at/stichworte/284
Masern

Bis Samstag auch Masern-Impfung in Covid-Impfstraßen möglich

Bis inklusive Samstag wird in den heimischen Covid-Impfstraßen auch eine Immunisierung gegen Mumps-Masern-Röteln angeboten. Anlässlich der Europäischen Impfwoche (24. bis 30. April) wird auch auf weitere verhinderbare Erkrankungen aufmerksam gemacht. Bei Arztbesuchen sollte der persönliche Impfschutz abgeklärt und gegebenenfalls aufgefrischt oder ergänzt werden, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung des Gesundheitsministeriums.

https://medinlive.at/stichworte/284
Masern
Masern

ÖÄK appelliert an Patienten und Ärzte den Impfstatus zu kontrollieren

Angesichts des derzeitigen, auch internationalen, massiven Anstiegs an Masernerkrankungen ruft die Kammer auf, Impflücken zu schließen.