Spitäler

https://medinlive.at/stichworte/48
Spitäler
Gynäkologie

Drillingspremiere im St. Josef

Das erste Mal sind im Hietzinger Spital Drillinge zur Welt gekommen. Das Mädchen und die zwei Buben wurden in der 32. Schwangerschaftswoche mittels Kaiserschnitt geholt, Mama und Babys seien wohlauf, wurde am Freitag mitgeteilt. Zusammen brachten die Kinder bei der Geburt fast fünf Kilo auf die Waage.

https://medinlive.at/stichworte/48
Spitäler
Leitspital Liezen

Laut Gutachten Grundstück „bebaubar“

Die Ergebnisse der Bodenuntersuchung am Standort des von der steirischen ÖVP-SPÖ-Regierung geplanten Leitspitals im Bezirk Liezen ist Dienstagnachmittag im Fokus einer „Dringlichen“ der FPÖ an Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) gestanden. Diese legte das seit Dezember fertige Gutachten zwar nicht vor, aber unterstrich den Succus: Das Grundstück sei „bebaubar“.

https://medinlive.at/stichworte/48
Spitäler
Patientenkommunikation

Wartezeiten-Infos können Aggressionen verringern

Informationen über Abläufe und voraussichtliche Wartezeiten in der Notaufnahme eines Krankenhauses verringern aggressive Tendenzen bei den Patienten. Dies gilt allerdings nur für kürzere und mittlere Wartezeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie einer Gruppe um Dorit Efrat-Treister von der Ben-Gurion University of the Negev in Beerscheva (Israel).

https://medinlive.at/stichworte/48
Spitäler
Spitäler

Überlastetes Personal als Standard

Vielen Klinikärzten machen laut einer Umfrage wachsender Zeitdruck und bürokratische Aufgaben zu schaffen. Knapp die Hälfte der Befragten (49 Prozent) gibt an, häufig überlastet zu sein, wie die am Donnerstag vorgestellte Studie der Ärztegewerkschaft Marburger Bund ergab. Jeder fünfte Klinikarzt denkt gar über einen Berufswechsel nach. Und drei Viertel (74 Prozent) sehen sich wegen der Arbeitszeitgestaltung in der eigenen Gesundheit beeinträchtigt, etwa mit Schlafstörungen oder häufiger Müdigkeit.

https://medinlive.at/stichworte/48
Spitäler

Hohe Spitalsbelastung: Ärztekammer für Finanzierungsumstellung

Wiens Spitäler sind durch viele Patienten überlastet, warnt die Wiener Ärztekammer. Hauptursache sei das Finanzierungssystem. Hier brauche es Änderungen, so die Kammer.