Influenza

https://medinlive.at/stichworte/88
Influenza
Coronavirus

Kurz will sich mit Ländern auf zweite Welle vorbereiten

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie die Zusammenarbeit mit den Bundesländern koordinieren. Morgen, Donnerstag, gebe es dazu eine Videokonferenz mit den Landeshauptleuten, sagte er nach dem Ministerrat am Mittwoch. Auch mehr Grippeimpfungen für Kinder und Ältere wurden auf den Weg gebracht.

https://medinlive.at/stichworte/88
Influenza
Coronavirus& Grippe

Österreich und Nachbarn bereiten sich vor

Die Gesundheitsminister von Österreich, Deutschland, Luxemburg, Schweiz und Liechtenstein haben am Dienstagabend auf Einladung von Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) über die Herausforderungen des Herbsts gesprochen. Eine frühzeitige und sorgfältige Vorbereitung auf die nächste Grippesaison sei wichtig, um eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern.

https://medinlive.at/stichworte/88
Influenza
Schweinegrippe & Co

Zoonosen - Ständig neue Pandemie- „Kandidaten"

Zoonosen sind nichts Neues. Seit 1997 gab es weltweit mehr als ein Dutzend „neuer“ Krankheitserreger, die vom Tierreich stammten und – mehr oder weniger häufig – Infektionen beim Menschen verursacht haben. Das neueste – mögliche – Beispiel: ein neues „Schweinegrippe“-Virus (A/H1N1), das in China neben vielen anderen weiteren Influenzavirus-Varianten entdeckt worden ist.

https://medinlive.at/stichworte/88
Influenza
Influenza

Grippeimpfung für Kinder und Jugendliche gratis

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) zeigt sich trotz der zuletzt wieder steigenden Corona-Infektionszahlen nicht alarmiert. Nach dem Ministerrat am Dienstag sprach Anschober von einer „eigentlich recht stabilen Situation“. Er pochte aber auf die Einhaltung von Mindestabstand und Hygieneregeln. Außerdem wird die Grippeimpfung für Kinder und Jugendliche heuer gratis.