Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Lungenkrankheit Covid-19

Wie schnell ist ein Impfstoff einsetzbar?

Mit der Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 ist ein Wettbewerb zwischen Biotech-Unternehmen und Forschungsinstituten weltweit entbrannt. Wer stellt als Erstes einen wirksamen Impfstoff her?

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Studie

Junk Food kann neuronale Appetitkontrolle schwinden lassen

Unsere Ernährung wirkt sich nicht nur auf die Körperfülle, sondern auch die Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Gehirns aus. In einer kleinen Studie haben Forscher neue Hinweise zu den Folgen von zu viel Fast Food gefunden.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Krankenkassen

BVAEB erwartet bis 2024 insgesamt 422 Millionen Minus

Ebenso wie die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) rutscht auch die mit den Eisenbahnern und Bergbauern fusionierte Beamten-Versicherungsanstalt BVAEB in die roten Zahlen. Bis 2024 wird ein jährliches Defizit von gut 80 Millionen Euro für den Bereich der Krankenversicherung vorhergesagt. Insgesamt wird sich der Verlust damit in den kommenden fünf Jahren auf 422 Mio. Euro summieren.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Schon über 2000 Tote - Ausschiffung in Japan beginnt

In China sind inzwischen nach offiziellen Angaben mehr als 2.000 Menschen am neuartigen Coronavirus gestorben. Die Gesundheitskommission in Peking teilte am Mittwoch mit, die Zahl der Todesopfer sei im Vergleich zum Vortag um 136 auf nun 2.004 gestiegen. Die nachgewiesenen Infektionen kletterten demnach um 1749 auf 74.185 Fälle.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
ÖGK

Kurz sieht Prognosen gelassen

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sieht die prognostizierten Verluste der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gelassen. Derartige Prognosen fielen immer deutlich skeptischer und pessimistischer aus, als sich am Ende des Jahres herausstellt, verteidigte er am Dienstag im ORF-„Report“ die Kassenreform der einstigen ÖVP-FPÖ-Regierung.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
UN-Bericht

Weltweites Versagen bei Kindergesundheit und Klimaschutz

Kein einziges Land schützt die Gesundheit von Kindern, ihre Umwelt und ihre Zukunft angemessen. Das geht aus einem Bericht hervor, den eine Kommission aus mehr als 40 Experten für Kinder- und Jugendgesundheit aus der ganzen Welt in der Nacht auf Mittwoch veröffentlicht hat.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

80 Prozent der Infektionen mit mildem Verlauf

Laut der bisher umfassendsten Studie zum neuen Coronavirus in China haben die meisten Infektionen einen harmlosen Verlauf. 80,9 Prozent der Infektionen seien als mild einzustufen, heißt es in der Untersuchung, die kürzlich im „Chinese Journal of Epidemiology“ veröffentlicht wurde. Für diese wertete das Chinesische Zentrum für Seuchenkontrolle und -vorbeugung Daten von über 72.314 Infektionen aus.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Arzneimittel

Verordnung kann Exporte beschränken

Das Gesundheitsministerium hat eine Verordnung veröffentlicht, die dazu beitragen soll, Lieferengpässe für Arzneimittel zu verhindern. Damit kann für betroffene Medikamente eine Exportbeschränkung verhängt werden. So soll sogenannten Parallelexporten im Fall des Falles ein Riegel vorgeschoben werden. Die Pharmaindustrie begrüßte am Dienstag diese Maßnahme.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Zunahme der Betroffenen flacht ab

2050 deutlich mehr Demenzkranke in Europa

Die Zahl der von Demenz Betroffenen wird sich von rund 9,8 Millionen Menschen in Europa im Jahr 2018 auf rund 18,9 Millionen Patienten bis zum Jahr 2050 in etwa verdoppeln. Der Anstieg verläuft aber flacher als bisher angenommen. Dies geht aus einer neuen Analyse der wissenschaftlichen Literatur durch Alzheimer Europe hervor, die am Dienstag in Brüssel präsentiert worden ist.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
ÖGK

Lösung für Behandlung von Strafgefangenen in Arbeit

Das Sozialministerium hat am Dienstagnachmittag betont, dass eine Lösung für die Finanzierung der medizinischen Behandlung von Strafgefangenen in Arbeit sei. Die von Arbeitnehmervertretern genannte Summe von einer Milliarde Euro jährlich wurde korrigiert. Nach einer Anfragebeantwortung hat das Justizministerium 2018 für 19.951 Insassen in Justizanstalten rund 94,6 Mio. Euro ausgegeben.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Streit unter Patientinnen in Grazer Ordination

Mehrere Verletzte

In einer Grazer Ordination sind am Montagnachmittag wartende Patientinnen dermaßen in Streit geraten, dass die Polizei einschreiten musste. Mehrere Frauen wurden mit Verletzungen ins Spital gebracht. Die Ermittlungen dauerten am Dienstagnachmittag noch an, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

ÖGK durch türkis-blaue Beschlüsse mit 744 Millionen belastet

Die Österreichische Gesundheitskasse ÖGK ist durch gesetzliche Beschlüsse der türkis-blauen Regierung mit insgesamt 744 Millionen Euro für den Zeitraum 2019 bis 2024 belastet worden. Diese Rechnung legten die Arbeitnehmervertreter in der Sozialversicherung am Dienstag vor. Sie forderten eine ASVG-Änderung zur Verhinderung von Selbstbehalten beim Arztbesuch.

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Muscheln inspirieren Klebstoff für beschädigte Herzen

Was Muscheln an Felsen oder aneinander haften lässt, könnte künftig auch beschädigte Herzmuskeln zusammenhalten. Forschende der EMPA (Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt) in St. Gallen haben sich von Muschelseide inspirieren lassen, um einen medizinischen Klebstoff zu entwickeln.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
ÖGK

Anschober macht Kassasturz und lädt zu Rundem Tisch

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) könnte laut aktuellen Prognosen statt Einsparungen zu bringen in ein gewaltiges Defizit rutschen. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) will nun mit einem Kassasturz für Klarheit sorgen.

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Experten: Prädiabetes-Screening würde sich auszahlen

600.000 Österreicher leiden an Diabetes. Eine Intervention im Vorstadium der Erkrankung könnte deren Ausbruch um Jahre verzögern oder sogar verhindern, erklärten Experten am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien. Diesbezügliche Daten gibt es von einer Spezialambulanz der Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien (KFA).

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Klimavolksbegehren

Szekeres betont Bedeutung für gesunde Zukunft

Die Aufnahme einiger zentraler Forderungen des Klimavolksbegehrens in das aktuelle Regierungsprogramm ist für Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres „ein erster Schritt in die richtige Richtung“, wie er am Dienstag per OTS mitteilte. Dennoch sei für ihn die Unterstützung des Klimavolksbegehrens auch ein wichtiger Bestandteil für die zukünftige Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher: „Die Klimakrise betrifft uns alle – auch gesundheitlich“.