Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Belgier Hans Kluge zum Leiter der WHO-Europaregion ernannt

Der Belgier Hans Kluge ist am Montag vom WHO-Exekutivrat zum Leiter der Europaregion der Weltgesundheitsorganisation ernannt worden. Er wird in den nächsten fünf Jahren die internationale Gesundheitsarbeit in den 53 Ländern der Europaregion koordinieren.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Epidemie soll sich erst Ende April stabilisieren

Die Epidemie mit der neuen Lungenkrankheit in China wird sich nach Einschätzung eines führenden chinesischen Fachmanns möglicherweise erst Ende April stabilisieren. „Das ist eine sehr grobe Schätzung", sagte Zhong Nanshan, Chef der Expertengruppe der chinesischen Regierung. Mit einem Höhepunkt des Ausbruchs im ganzen Land sei voraussichtlich bis Ende Februar zu rechnen.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Ärztekammer fordert fünf zusätzliche Kassenplanstellen für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Wien

Kritik an der unzureichenden kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgungslage in Wien übte Johannes Steinhart, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. Die Versorgungslage sei „einer Großstadt nicht würdig“, teilte Steinhart am Dienstag in einer Aussendung mit. „Derzeit gibt es nur sechs Kassenplanstellen für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Das ist viel zu wenig für eine Zwei-Millionen-Metropole wie Wien“, hieß es weiter. 

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

China setzt Zölle auf US-Medizinprodukte aus

China verzichtet wegen der Coronavirus-Epidemie in der Volksrepublik ab dem kommenden Monat auf Zölle auf Medizinprodukte aus den USA. Wie die Regierung in Peking am Dienstag ankündigte, sollen die Ausnahmen vom 2. März an gelten. Darunter fallen nach Angaben der Zollbehörden etwa Instrumente zur Blutdruckmessung, Monitore zur Überwachung von Patienten oder Ausrüstung für Bluttransfusionen.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Medizin-Studenten üben Notfall in steirischem Simulationskrankenhaus

Um Studierende heute bestmöglich auf ihren medizinischen Einsatz von morgen vorzubereiten, steht der Med-Uni Graz ein ganzes Spital zur Verfügung. Im ehemaligen LKH Eisenerz können sie in einem mehrtägigen Training mit Laiendarstellern im realistischen Setting Notfälle bis hin zum Corona-Verdachtsfall und dem Überbringen schlechter Nachrichten an Angehörigen üben.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Mediziner und Psychologen fürchten um Assanges Leben

Knapp 120 Ärzte und Psychologen fordern ein Ende „der psychologischen Folter und medizinischen Vernachlässigung“ des Wikileaks-Gründers Julian Assange. Er leide unter den Folgen des Aufenthalts in der ecuadorianischen Botschaft und im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh, schrieben die Experten in einem Brief, den die Medizin-Zeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht hat.

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Gezielte Sabotage führt Forscher zu Gedächtnis-Platzanweiser

Indem sie bei schlafenden Ratten das Wiederholen von Erinnerungen gezielt unterbanden, stießen Forscher vom Institute of Science and Technology (IST) Austria auf einen Mechanismus, der quasi als Gedächtnis-Platzanweiser im Gehirn fungiert. Die derart gestörten Tiere hatten die Information zwar im Hippocampus gespeichert, es haperte jedoch beim Abrufen selbiger.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Gericht ordnet Rückführung von aus Coronavirus-Quarantäne geflohener Russin an

Ein Gericht in St. Petersburg hat die Zwangseinweisung einer Frau angeordnet, die zuvor aus einer Coronavirus-Quarantänestation geflohen war. Alla Iljina müsse umgehend in das Botkin-Krankenhaus in der russischen Metropole zurückgebracht werden, urteilten die Richter am Montag. Die 33-Jährige hatte ihre Flucht aus der Klinik im Online-Dienst Instagram unter anderem mit „ungenießbarem“ Essen und den Mangel an Hygieneprodukten auf der Isolierstation begründet.

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Geheilte Patienten in China sollen Blutplasma spenden

Die chinesischen Gesundheitsbehörden haben Patienten, die am neuen Coronavirus erkrankt waren und wieder gesundet sind, zu Blutplasma-Spenden für die Behandlung anderer Erkrankter aufgerufen.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Kontroverse Diskussion um Wehen-auslösende Tablette

Berichte über das in der Geburtshilfe eingesetzte Medikament Cytotec haben kontroverse Reaktionen ausgelöst. Mehrere deutsche Fachverbände und Geburtshelfer haben in einer Erklärung betont, dass die Wehen-auslösende Tablette nicht umstritten, sondern sehr effektiv sei. „Es gibt kein besseres Mittel in der Geburtshilfe", betonte auch Gynäkologe und Leiter des Gynmed Ambulatoriums, Christian Fiala.

https://medinlive.at/aufmacher
https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Deutscher Bundesgerichtshof

Schizophrener darf nicht zu Elektrotherapie gezwungen werden

Einem Patienten in Deutschland darf gegen seinen Willen nur eine ärztliche Behandlung aufgezwungen werden, die einem breiten medizinisch-wissenschaftlichen Konsens entspricht. Das stellt der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe mit einem am Montag veröffentlichten Beschluss klar.

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft
Coronavirus

Forschung läuft auf Hochtouren

Das neuartige Coronavirus versetzt die Gesundheitsbehörden in aller Welt in Alarmbereitschaft. In vielen Ländern forschen staatliche und nicht-staatliche Institute sowie private Unternehmen daher an Mitteln zur Diagnose, Vorbeugung und Behandlung des Erregers der Atemwegserkrankung Covid-19. Wer sind die großen Akteure?

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Sportunfälle

Skifahren bei Schnittverletzungen trauriger Spitzenreiter

In der aktuellen Wintersaison in Tirol sind mit bisher 138 an der Innsbrucker Unfallchirurgie registrierten Fällen eine hohe Zahl an Schnittverletzungen, etwa durch Skikanten oder Kufen von Eislaufschuhen, zu verzeichnen gewesen. Gründe dafür sind unter anderem harte Pisten mit wenig Schnee oder auch die immer kürzer werdenden Ski.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Erste Maschine mit Kreuzfahrtpassagieren in USA gelandet

Ein Teil der US-Bürger, die wegen dem Coronavirus Sars-CoV-2 auf dem Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ unter Quarantäne waren, ist nun daheim gelandet. Die in Japans Hauptstadt Tokio gestartete Maschine kam am späten Sonntagabend (Ortszeit) auf dem Militärstützpunkt Travis im kalifornischen Fairfield nordöstlich von San Francisco an, wie ein Lokalsender berichtete.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Polio

Pakistan startete neue Impfkampagne

Angesichts eines deutlichen Anstiegs von Polio-Fällen hat Pakistan eine weitere Impfkampagne gegen Kinderlähmung für fast 40 Millionen Kinder begonnen. Mehr als 250.000 Helfer sollen während der Impfaktion von Tür zu Tür gehen, um Kindern unter fünf Jahren den Impfstoff zu verabreichen, sagte Pakistans Oberster Berater für Gesundheitsfragen, Zafar Mirza, am Montag.