Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Papst verzichtet auf Besuch der Krippe auf Petersplatz

Papst Franziskus verzichtet auf den am Freitag geplanten Besuch der Krippe auf dem Petersplatz. Der Besuch wäre am Freitag um 18.00 Uhr nach dem Te Deum in der Peterskirche geplant gewesen. Er wurde abgesagt, um angesichts der zunehmenden Zahl von Corona-Ansteckungen Ansammlungen auf dem Petersplatz zu vermeiden, teilte die vatikanische Pressestelle am Donnerstag mit.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Corona-Ampel

Kommission lässt Österreich auf „orange“ geschaltet

Die Corona-Kommission belässt die Ampelschaltung für Österreich auf „orange“, also auf hohem Risiko. Die Bewertung der epidemiologischen Entwicklung der vergangenen Tage führte zudem auch dazu, dass das Burgenland ebenfalls wieder von einem mittlerem Gelb ebenfalls auf hohes Risiko gestuft wurde. Diese Bewertung gilt auch für die Mehrheit der restlichen Bundesländer, nur Tirol und Vorarlberg wurden noch mit sehr hohem Risiko bewertet.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Omikron-Anteil steigt in Deutschland schnell - Lauterbach kündigt Vorschläge an

Angesichts einer beginnenden stärkeren Ausbreitung der Corona-Variante Omikron in Deutschland rücken weitere Krisenmaßnahmen in den Blick. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kündigte für die nächste Woche Vorschläge dazu an. „Wir sind mit einem dynamischen Anstieg der Omikron-Fälle konfrontiert“, sagte der SPD-Politiker am Mittwochabend in den ARD-“Tagesthemen“. Es gelte zu überlegen, was dies etwa für Kontaktreduzierungen und die Dauer von Quarantänezeiten bedeute. Nach Meldeverzögerungen über die Feiertage solle es zur Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Olaf Scholz (SPD) am 7. Januar „sehr zuverlässige Zahlen“ zur Corona-Lage geben.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Winterreisen in Corona-Zeiten: Diese Regeln gelten in anderen Ländern

Die hochansteckende Virusvariante Omikron treibt die Corona-Zahlen in vielen Regionen der Welt nach oben. Zahlreiche Regierungen haben die Corona-Regeln unter dem Eindruck der Omikron-Welle bereits wieder verschärft. Ein Überblick über die Lage in den Urlaubsländern zu Silvester.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Seltenes Ereignis

Klinik in Tel Aviv: Israelin mit zwei Gebärmüttern bekam Zwillinge

In Israel hat eine Frau mit zwei Gebärmüttern Zwillinge zur Welt gebracht. Es sei jeweils ein Kind in einer Gebärmutter gewachsen, teilte das Ichilov-Krankenhaus in Tel Aviv am Donnerstag mit. Die Zwillinge hätten sich also nach der Geburt zum ersten Mal „getroffen“. Die Frau wurde den Angaben zufolge mit der Fehlbildung Uterus didelphys (zwei getrennte Gebärmütter und zwei Gebärmütterhälse) geboren. Im konkreten Fall sei eine Gebärmutter zudem noch in der Mitte geteilt.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Bundesheer war 2021 3,3 Mio. Stunden im Corona-Einsatz

Das Bundesheer war 2021 mehr als 412.000 Personentage im Corona-Einsatz. Das entspricht 3,3 Mio. Arbeitsstunden. Seit Beginn der Pandemie waren es sogar 741.000 Personentage. Daneben gab es noch zahlreiche weitere Einsätze, etwa beim Waldbrand im Schneebergmassiv. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) zeigt sich im APA-Interview mit den Leistungen zufrieden und kündigt an, im kommenden Jahr für ein höheres Budget kämpfen zu wollen.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Corona-Verordnungen

Lockdown für Ungeimpfte verlängert

Der Lockdown für Personen ohne gültigen Nachweis der Corona-Impfung oder -Genesung wird vorerst bis 10. Jänner 2022 verlängert. Der Hauptausschuss stellte am Donnerstag mit den Stimmen von ÖVP, SPÖ und Grünen das Einvernehmen mit Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) über die vierte Novelle zur sechsten COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung her und gab damit grünes Licht für die Aktualisierung der Verordnung, meldete die Parlamentskorrespondenz.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Peter Kaiser: „Hoffe, dass wir lernen, mit dem Virus umzugehen“

„Möglichst bundesweit einheitliche Vorgaben und expertengelenkte Entscheidungen“ - das fordert der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) im APA-Interview angesichts der Omikron-Welle. Kaiser bricht nach wie vor eine Lanze für die Corona-Impfung, bei der Kärnten in manchen Bereichen noch zurückliegt. Die Krise habe in Österreich jedenfalls zu einem Umdenken geführt: Sowohl die Bedeutung des Sozialstaates als auch des Gesundheitssystems seien gestiegen.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Corona-Impfstoff

Begehrte Impfstoffe: Deutsche Pharmabranche erwartet kräftigen Umsatzanstieg

Angetrieben von der starken Nachfrage nach Corona-Impfstoffen erwartet die deutsche Pharmaindustrie einen kräftigen Schub für ihr Geschäft. Im neuen Jahr dürfte der Umsatz der Branche um acht Prozent und die Produktion um gut drei Prozent wachsen, prognostiziert der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (vfa). Damit dürfte auch die Beschäftigung bis Ende 2022 um drei Prozent auf mehr als 122 000 Menschen zulegen. „Die Pharmaindustrie in Deutschland zeigt sich in der Krise äußerst robust“, sagte vfa-Präsident Han Steutel der Deutschen Press-Agentur. Sie sei damit ein maßgeblicher Faktor für das Wirtschaftswachstum.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Weltweit erstmals statistisch mehr als eine Million Corona-Neuinfektionen am Tag

Erstmals ist laut einer AFP-Zählung die Schwelle von weltweit statistisch mehr als einer Millionen Corona-Neuinfektionen pro Tag überschritten worden. Mit mehr als 7,3 Millionen von Behörden in aller Welt gemeldeten Neuinfektionen zwischen dem 23. und dem 29. Dezember gab es pro Tag im Durchschnitt 1045 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Drei weitere „Kitzloch“-Mitarbeiter positiv

Nachdem ein Mitarbeiter der Après-Ski-Bar „Kitzloch“ im Tiroler Ischgl am Montag Corona-positiv war, sind drei weitere Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das haben die Testungen im Rahmen der Kontaktverfolgung ergeben, berichtete das Land am Donnerstag. Beim ersten Fall handelte sich um die Omikron-Variante. Die Tiroler Gesundheitsbehörde hat nun ein Massenscreening für alle Mitarbeiter veranlasst.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Corona-Impfung

3.200 gedolmetschte Impfungen über Integrationsfonds im Jahr 2021

Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hat am Donnerstag eine positive Bilanz über das abgelaufene Jahr gezogen. Neben seinen Integrationsangeboten informierte der ÖIF Flüchtlinge sowie Migrantinnen und Migranten über die Möglichkeiten der Corona-Impfungen. Mehr als 3.200 Personen nahmen 2021 das gedolmetschte ÖIF-Impfangebot österreichweit in Anspruch. Dolmetscher unterstützten auch bei den Impfstraßen.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Kanzler Nehammer lässt Neujahrskonzert aus

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) wird heuer wegen der angespannten Corona-Lage nicht das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker besuchen. „In einer pandemisch schwierigen Situation, die uns allen viel abverlangt, würde ich einen Besuch für das falsche Signal halten“, teilte Nehammer am Donnerstag auf Facebook mit. Die bevorstehende Omikron-Welle erforderte strengere Maßnahmen für alle Menschen - „ich möchte mich selbst davon nicht ausnehmen“.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Österreich und Tschechien wollen offene Grenzen

Die Grenze zwischen Österreich und Tschechien muss trotz der andauernden Corona-Pandemie offen bleiben. Darüber war sich Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) mit seinem tschechischen Amtskollegen Jan Lipavsky bei einem Treffen am Donnerstag in Prag einig. „Das Frühjahr 2020 darf sich unter keinen Umständen wiederholen“, betonte Schallenberg, laut dem die Corona-Pandemie „leider das dominante Thema“ des Gesprächs war.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

England kündigt Bereitstellung zusätzlicher Betten an

Wegen der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus fürchten die englischen Gesundheitsbehörden eine Überlastung der Krankenhäuser und wollen tausende zusätzliche Betten bereitstellen. Noch in dieser Woche werde mit dem Bau zusätzlicher Strukturen mit Platz für je 100 Betten auf dem Gelände von acht Krankenhäusern begonnen, erklärte der Gesundheitsdienst NHS England am Donnerstag.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Öffentliche Neujahrsfeiern im indischen Mumbai verboten

Neujahrsfeiern in Restaurants, Hotels, Bars oder Clubs sind in der indischen Megametropole Mumbai angesichts der Bedrohungslage von der Corona-Virusvariante Omikron verboten worden. Betroffen seien Versammlungen von vier oder mehr Personen sowohl drin als auch draußen, teilten Behördenmitarbeiter am Donnerstag mit. Das Verbot gelte ab sofort und bis zum 7. Jänner.