Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Mehr schwule Männer dürfen in Großbritannien Blut spenden

In England, Wales und Schottland dürfen künftig deutlich mehr schwule und bisexuelle Männer Blut spenden. Die neuen Regeln, die die britische Regierung bereits vor einigen Monaten angekündigt hatte, traten am Montag in Kraft.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

WHO: Coronavirus zirkuliert weltweit schneller als die Impfstoffe

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Zusagen der G7-Staaten für eine Verteilung von Corona-Impfstoffen an ärmere Länder als unzureichend kritisiert. Er befürworte die angekündigte Bereitstellung von einer Milliarde Impfdosen durch die G7, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag in Genf. „Das ist eine große Hilfe, aber wir brauchen mehr und wir brauchen sie schneller.“ Derzeit komme das Virus „schneller voran als die weltweite Verteilung der Impfstoffe".

https://medinlive.at/aufmacher
Wissenschaft

Studie: Zwei Impfstoffdosen verhindern bei Delta-Virusvariante schwere Verläufe

Mit einer vollständigen Corona-Impfung lassen sich laut einer britischen Studie auch bei der Delta-Variante des Coronavirus schwere Krankheitsverläufe vermeiden. Zwei Dosen des Wirkstoffs von Pfizer/Biontech verhinderten der am Montag vorgestellten Studie der Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) zufolge in 96 Prozent der Fälle eine stationäre Behandlung. Für das Vakzin von Astrazeneca lag die Quote bei 92 Prozent.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Deutsche Intensivmediziner offen für Lockerung der Maskenpflicht im Freien

Die Intensivmediziner stehen einer Lockerung der Maskenpflicht im Freien positiv gegenüber. Generell spreche nichts dagegen, sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), Gernot Marx, den Zeitungen des Redaktions-Netzwerks Deutschland (RND, Dienstagsausgaben). Zur Begründung verwies er auf die sinkenden Infektionszahlen und den Fortschritt der Impfkampagne. In Innenräumen rät Marx aber weiter zum Tragen von Masken.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Weltblutspendetag

Großbritannien lockerte Blutspende-Zulassung

Großbritannien hat seine Zulassungsbeschränkung zum Blutspenden für homosexuelle und bisexuelle Männer gelockert, teilte der staatliche Gesundheitsdienst (NHS) mit. Durch die am Montag zum Weltblutspendetag eingeführten Änderungen dürfen homo- und bisexuelle Männer ihr Blut spenden, auch wenn sie in den vergangenen drei Monaten ein aktives Sexualleben geführt haben, sofern es sich dabei um einen Partner handelt. In Österreich besteht eine vier-monatige Wartefrist.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Probleme für Ausdruck bei Gemeindeämtern gelöst

Die Probleme beim Ausdruck der Grünen Pass-Zertifikate auf Gemeinde- und Bezirksämtern für all jene, die über keine Handysignatur verfügen, sollen weitgehend gelöst sein. Wie Gemeindebund-Generalsekretär Walter Leiss gegenüber dem Ö1-"Mittagsjournal“ erklärte, funktioniere die technische Verknüpfung nun. Die Kommunen hatten vergangene Woche geklagt, nicht rechtzeitig eingebunden worden zu sein und die Hilfestellung vorerst wegen technischer Problemen nicht leisten zu können.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Novavax plant Zulassungsantrag für Vakzin im dritten Quartal

Das US-Biotechunternehmen Novavax plant nach weiteren positiven Studienergebnissen mit seinem Covid-19-Impfstoff nun einen Zulassungsantrag im dritten Quartal. In einer Studie mit rund 30.000 Teilnehmern in den USA und Mexiko zeigte das Vakzin eine Wirksamkeit von mehr als 93 Prozent gegen die vorherrschenden Virusvarianten, wie Novavax am Montag mitteilte.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

EU macht Weg frei für digitalen Impfpass

Die EU hat den Weg für das europaweit gültige Impfzertifikat freigemacht. Der Präsident des Europäischen Parlaments, David Sassoli, und der EU-Ratsvorsitzende Antonio Costa unterzeichneten am Montag in Brüssel die Verordnung für den digitalen Impfpass im Beisein von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Das Zertifikat werde es Bürgern nach der Corona-Krise wieder ermöglichen, das Recht auf Freizügigkeit wahrzunehmen, erklärten die drei EU-Politiker.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Maskenpflicht an Schulen fällt weitgehend

Ab Dienstag fällt an allen Schulen die Maskenpflicht in Klassen - und Gruppenräumen. Das gaben Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Samstag in einer Aussendung bekannt. Weiterhin Maske tragen muss man dagegen im restlichen Schulgebäude. Begründet wird die Aufhebung mit dem geringen Infektionsgeschehen bzw. der ähnlichen Regelung in der Gastronomie. Die NEOS zeigten sich erfreut, der FPÖ ist die Lockerung zu wenig.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

112 Neuinfektionen in Österreich

In Österreich sind in den vergangenen 24 Stunden so wenige Corona-Neuinfektionen wie seit 10. August 2020 nicht mehr registriert worden. 112 weitere Infektionen mit SARS-CoV-2 wurden am Sonntag eingemeldet, allerdings gibt es am Wochenende traditionell weniger Tests und damit auch weniger neue Fälle. Damit ist auch die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner unter 20 gerutscht und liegt jetzt österreichweit bei 18,6. Die Zahl der aktiven Fälle lag bei 3.947.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

22 Fälle der Delta-Variante in Wien bestätigt

Die ursprünglich in Indien entdeckte Delta-Variante des Coronavirus ist nun auch in Wien in größerer Zahl nachgewiesen worden. Aktuell gibt es 22 bestätigte Fälle, wie ein Sprecher des Krisenstabs am Montag der APA berichtete. Großteils liegen diese bereits länger zurück. Es gibt jedoch auch noch 35 Verdachtsfälle, bei denen die Sequenzierung noch nicht abgeschlossen ist.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Ein Delta-Fall in Kärnten nachgewiesen

In Kärnten ist ein Fall der ursprünglich in Indien entdeckten Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Wie Gerd Kurath vom Landespressedienst am Montag bei einer Videokonferenz mit Journalisten sagte, ist der positiv Getestete bereits wieder genesen, sein Umfeld wurde negativ getestet.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Zahlen in Indien gehen weiter zurück

In Indien gehen die Corona-Zahlen weiter zurück. Innerhalb von 24 Stunden wurden in dem südasiatischen Land mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern etwa 70.000 neue Infektionen im Zusammenhang mit der Pandemie gemeldet, die niedrigste Zahl seit Anfang April. Wie das Gesundheitsministerium am Montag in der Hauptstadt Neu-Delhi weiter mitteilte, wurden zudem 3.921 neue Todesfälle registriert.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

WHO-Chef: Bis nächstes Jahr 70 Prozent der Weltbevölkerung impfen

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, will mit Hilfe der G7-Staaten innerhalb eines Jahres mindestens 70 Prozent der Weltbevölkerung zu einer Corona-Impfung verhelfen. Dieses Ziel solle bis zum nächsten G7-Gipfel in Deutschland 2022 erreicht werden, sagte der WHO-Chef beim Treffen der führenden westlichen Wirtschaftsmächte im englischen Cornwall bei einer virtuellen Pressekonferenz am Samstag. Dazu seien jedoch weit größere Anstrengungen notwendig als bislang geplant. Er sei aber überzeugt, dass dieses Ziel erreichbar sei, so Tedros weiter. Die Produktionskapazitäten könnten bis dahin entsprechend erhöht werden.

https://medinlive.at/aufmacher
Service
Dr.in Sabine Oberhauser Preis

Kickoff für neuen heimischen Forschungspreis

Der Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen (BSA) wird 2021 anlässlich seines 75 jährigen Bestehens den Dr.in Sabine Oberhauser Preis stiften. Dieser ist mit 10.000 Euro dotiert. In diesem Jahr vergibt der BSA den Preis für angewandte, nachhaltige und innovative Medizinforschung.

https://medinlive.at/aufmacher
Gesundheitspolitik

Südafrika fordert Einhaltung von G7-Impfstoffzusagen

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa hat die G7-Staaten aufgefordert, ihr Versprechen einzuhalten, ärmeren Ländern verstärkt bei der Finanzierung von Corona-Impfstoffen zu helfen. „Wir müssen die beträchtliche Finanzierungslücke für Tests, Behandlungen, kritische Versorgung wie Sauerstoff und die Gesundheitssysteme schließen“, sagte Ramaphosa, der auch der Afrikanischen Union vorsitzt, während des Spitzentreffens in Carbis Bay im englischen Cornwall.