Gesundheitspolitik
Coronavirus

Ampel in keinem Bundesland mehr rein grün

Nach einem komplett grünen Bundesland wird man ab sofort auf der Karte der Corona-Ampel vergeblich suchen. Die Corona-Kommission hat Donnerstagabend neuerlich die epidemiologische Entwicklung der vergangenen Tage bewertet. Damit gibt es nun auch in Salzburg, Kärnten und im Burgenland auf gelb gestellte Bezirke („mittleres Risiko“) auf der Corona-Ampel.

Gesundheitspolitik
Coronavirus

Ärzte kritisieren zu viele und „unreflektierte“ Tests

Mediziner haben am Freitag in Linz die derzeitige Teststrategie in Österreich kritisiert: Es werde zu viel und zu „unreflektiert“ getestet, etwa bei den Gastro- und Tourismusscreenings. Zudem appellierten sie im Rahmen einer Pressekonferenz der Ärztekammer OÖ, die Tests wieder in die Hände von Ärzten zu legen, und riefen die Patienten auf, sich nicht vor Arztpraxen oder Spitälern zu fürchten.

Stop Stopptafel
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Gesetze und Verordnungen statt Ampelfarben

Eigentlich hätte im Herbst eine Corona-Ampel den Kampf Österreichs gegen die Pandemie regional steuern sollen. Die sprunghaft gestiegenen Infektionszahlen haben diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nunmehr reagiert nach einigen Pannen rund um die Ampel bundesweit wieder das Regime von Verordnungen und Gesetzen.

Gesundheitspolitik
Coronakrise

Neue Restriktionen treten in Israel in Kraft

Die israelische Regierung will mit einem zweiten landesweiten Lockdown eine weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Von Freitagnachmittag an müssen sich die Menschen in dem Mittelmeerstaat erneut mit starken Einschränkungen arrangieren. Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkungen und Geschäftsschließungen sollen mindestens drei Wochen gelten.

Köksal Baltaci, Nina Horaczek, Thomas Szekeres
Gesellschaft
Pressepreis

Wiener Ärztekammer zeichnet Journalisten aus

Die neuen Preisträger des Pressepreises der Ärztekammer für Wien stehen fest: „Falter“- Journalistin Nina Horaczek sowie „Presse“-Journalist Köksal Baltaci haben die Auszeichnung heute „für ihre hervorragenden medizinischen Berichterstattungen“ im vergangenen Jahr zu geteilten Handen verliehen bekommen.

Impfung Spritze Impfen Impfstoff
Gesundheitspolitik

Schon mehr als 17.000 Anmeldungen für Wiener Gratis-Grippeimpfungen

In Wien wurden innerhalb der ersten drei Tage bereits 17.406 Anmeldungen für die Gratis-Grippeimpfaktion getätigt. Das hat das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA am Freitag mitgeteilt. Wienerinnen und Wiener können ab Oktober unter anderem eines der sieben Impfzentren, die über insgesamt 34 Impfstraßen verfügen, aufsuchen.

Volkshilfe Wien
Gesellschaft
Soziales

Wenn das eigene Haustier zum Therapeuten wird

Haustiere, und zwar die eigenen, als Ressource, um seine Gesundheit zu verbessern. Das ist grob gesagt das Konzept eines neuen Projekt der Volkshilfe Wien. Für wen das Sinn macht und was diese Idee bewirken soll, skizziert Projektleiterin Sabine Rauscher.

Gesellschaft
Interview Sexualmedizin

„Es gibt nach wie vor unheimlich viele Tabus und Fake"

Elia Bragagna ist Allgemeinmedizinerin mit Schwerpunkt Sexualmedizin. Im Gespräch mit medinlive erzählt sie, was Sex mit unseren Bewachungszentren, den Amygdalae, zu tun hat, wie Pornos unser Liebesleben beeinflussen und dass lustlose Frauen nicht automatisch keine Lust haben.

Darstellung verschiedener neokortikaler Neuronen, Säugetier, Blue Brain Project / École Polytechnique Fédérale de Lausanne
Wissenschaft
Klinische Anwendung von Organoiden

Spiel mit dem Neuronenfeuer

Wie ein Gewitter im Gehirn, das sich unkontrolliert entlädt – dem Zustand, den Patienten bei epileptischen Anfällen erleiden, ist besonders bei komplexen Formen schwer Herr zu werden. Ein neuer Ansatz stammt aus dem Biotech-Labor: Sogenannte Organoide, mit denen etwa Hirnregionen artifiziell nachgebildet werden können. Nun sind sie in der Klinik angekommen. Wie die Forschung an zerebralen Organoiden den Weg von bench to bedside verändert, schildert Martha Feucht, Leiterin des Epilepsiezentrums an der Uni-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde am Wiener AKH, gegenüber „medinlive.at“.

Gesundheitspolitik
Impfstoffe

EU sicherte sich 300 Millionen Dosen von Sanofi und GSK

Die EU hat sich mit einem zweiten Großauftrag Massenlieferungen eines möglichen Corona-Impfstoffs gesichert. EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides gab am Freitag eine Vereinbarung mit dem Konsortium aus der französischen Sanofi und dem britischen GSK-Konzern bekannt. Sie sieht die Versorgung mit bis zu 300 Millionen Dosen eines in der Entwicklung befindlichen Impfstoffs vor.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Reproduktionszahl: Update

Ein Infizierter steckt derzeit 1,3 Personen an

Ein mit SARS-CoV-2-Infizierter steckt in Österreich derzeit 1,3 Personen an. Das haben am Freitag veröffentlichte Berechnungen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) ergeben. Vor zwei Wochen lag der Wert der effektiven Reproduktionszahl R0 noch bei 1,02, in der Vorwoche bei 1,25.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Pflege

220 neue Pflegebetten bis 2021 im Burgenland

Das kündigte Soziallandesrat Leonhard Schneemann (SPÖ) am Freitag in Neutal an. Bis 2024 werde es darüber hinaus einen weiteren Ausbau geben. Details zu Projekten im Pflegebereich sollen in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

EU-Teststrategie: Ergebnis binnen 24 Stunden

Corona-Tests sollten von der ersten Anfrage bis zum Ergebnis aus Sicht der EU-Kommission nicht länger als 24 Stunden dauern, damit Kontakte sinnvoll nachverfolgt werden können. Ihre Empfehlungen für eine gemeinsame Teststrategie legte die Brüsseler Behörde am Freitag den EU-Staaten vor. Auch Deutschland müsste demnach mehr Tempo machen. Nach Angaben der Kommission vergehen hier bis zu 36 Stunden zwischen Test und der Bekanntgabe des Ergebnisses.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Deutschland und Frankreich wollen keinen Covax-Impfstoff

Nach Frankreich will auch Deutschland keinen Corona-Impfstoff über die weltweiten Covax-Initiative unter Führung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beziehen. Das erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters aus Regierungskreisen in Berlin.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik

Roche: Erfolg bei Behandlung einer coronabedingten Lungenentzündung

Ein Medikament des Pharmakonzerns Roche senkt nach Angaben des Unternehmens die Gefahr eines besonders schweren Verlaufs einer coronabedingten Lungenentzündung. Eine Phase-3-Studie habe gezeigt, dass Patienten, die das Roche-Mittel Actemra/RoActemra (Tocilizumab) bekommen hätten, eine um 44 Prozent niedrigere Wahrscheinlichkeit hatten, an die Beatmungsmaschine angeschlossen werden zu müssen als eine mit Placebos behandelte Vergleichsgruppe.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik

EMA befürwortet Dexamethason bei schwerkranken Corona-Patienten

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) befürwortet den Einsatz des Wirkstoffs Dexamethason zur Behandlung schwerkranker Covid-19-Patienten. Das Mittel könne einer Studie zufolge die Sterberate bei bestimmten Patienten verringern, teilte die EMA am Freitag in Amsterdam mit. In Betracht gezogen könne die Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen, die künstlich beatmet werden müssen oder eine zusätzliche Sauerstofftherapie benötigen.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Wissenschaft

Aktivierung von Immunzellen soll Hautkrebs-Therapie verbessern

Immuntherapien gegen Hautkrebs funktionieren bei vielen Patienten nicht. Forschende der Universität Bern haben einen Mechanismus im körpereigenen Abwehrsystem entdeckt, der für die Reifung und Aktivierung von Immunzellen zuständig ist und der die Wirksamkeit der Immuntherapie verbessern könnte.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Aktive Fälle steigen in Österreich deutlich

808 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 sind in Österreich in den vergangenen 24 Stunden gemeldet worden. Deutlich im Steigen begriffen ist die Anzahl der aktiven Fälle - mit 7.447 hat sich dieser Wert innerhalb von drei Tagen um 1.253 erhöht. Auch die Hospitalisierungen nehmen zu.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik

VfGH-Session mit Sterbehilfe und Coronaregeln

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) befasst sich in seiner am Montag beginnenden Session unter anderem mit dem Verbot der aktiven Sterbehilfe und weiteren Anträgen gegen Covid-19-Maßnahmen.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Rauchverbot

Ärzte sprechen sich für weitere Schritte aus

Nach jahrelangen Diskussionen soll die Werbung für gesundheitsschädliches Rauchen in Deutschland weiter eingeschränkt werden. Der Bundesrat stimmt am Freitag abschließend über ein vom Bundestag beschlossenes Verbot der Plakatwerbung ab. Es soll ab 2022 schrittweise greifen und auch Elektro-Zigaretten ins Visier nehmen. Beschränkungen sind zudem für Kinowerbung und Marketingaktionen geplant.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Mehr als 3000 neue Fälle in Tschechien

Tschechien hat innerhalb eines Tages mehr Corona-Neuinfektionen verzeichnet als das viel größere Deutschland. Am Donnerstag wurde mit 3130 neuen Fällen erstmals die 3000er-Marke überschritten, wie am Freitag aus den Daten des Gesundheitsministeriums in Prag hervorging. Die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie stieg damit auf knapp 44 200. Mit einer Covid-19-Erkrankung wurden 489 Todesfälle in Verbindung gebracht. Tschechien hat knapp 10,7 Millionen Einwohner und damit weniger als ein Siebtel der Bundesrepublik.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronakrise

Mehr als 30 Mio. Infektionen weltweit

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind nach Angaben von US-Wissenschaftern weltweit mehr als 30 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Das geht aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore vom Donnerstagabend (Ortszeit) hervor. Die Zahl der Toten liegt demnach bei mehr als 943.000.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

New York verschiebt erneut Schulstart

Die Millionenmetropole New York hat wegen der Corona-Krise den eigentlich für kommende Woche geplanten Beginn des neuen Schuljahres für die meisten Schüler erneut verschoben. Nur Vorschüler, deren Eltern sie für eine Mischung aus Online- und Vor-Ort-Unterricht angemeldet hatten, sollen ab der kommenden Woche wieder tageweise zur Schule gehen, teilte Bürgermeister Bill de Blasio am Donnerstag mit.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Zahl der Neuinfektionen in Italien wieder gestiegen

In Italien ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden wieder gestiegen. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden 1.585 Ansteckungen gemeldet, nach 1.452 am Vortag. 15 Menschen starben binnen 24 Stunden nach einer Infektion mit SARS-CoV-2, am Vortag waren es zwölf gewesen.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesellschaft
Coronavirus

Cluster bei Paket-Dienstleister in OÖ stark gewachsen

In Oberösterreich sind von Mittwoch auf Donnerstag 124 Neuinfektionen verzeichnet worden, die Zahl der Erkrankten liegt damit bei 684. Stark gewachsen ist der Cluster rund um einen Paket-Dienstleister im Bezirk Linz-Land. Er zählt mittlerweile 92 Fälle. Darunter sind 51 Mitarbeiter und 41 Personen aus deren Umfeld. Acht Schüler und zwei Lehrer von neun Schulen wurden positiv auf Covid-19 getestet.

https://medinlive.at/index.php/aufmacher
Gesundheitspolitik
Coronavirus

Regierung strafft weiter Zügel, um Lockdown zu vermeiden

Im Kampf gegen das Coronavirus strafft die Bundesregierung nun im Wochentakt die Zügel. Am Donnerstagnachmittag wurden in einer Pressekonferenz im Bundeskanzleramt neue Maßnahmen verkündet, die mit Montag, 0.00 Uhr in Kraft treten. Es handle sich um „Einschränkungen, die wehtun, aber notwendig sind, um einen zweiten Lockdown hoffentlich zu verhindern“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP).