Alexander Biach
Gesundheitspolitik
Pflege

Biach zur Ansiedelung bei Unfallversicherung skeptisch

Aus der Sozialversicherung kommt leichte Skepsis zum Plan der ÖVP, die Pflegefinanzierung über die Unfallversicherung abzuwickeln. Hauptverbands-Vorsitzender Alexander Biach hält eine Pflegesozialversicherung zwar für sinnvoll, würde diese aber bei der Pensionsversicherung ansiedeln. Dort verweist man darauf, dass schon jetzt 330.000 Pflegegeldfälle von der Pensionsversicherung betreut werden.

Gesundheitspolitik
Krebs

Zwei zusätzliche Linearbeschleuniger für das Grazer LKH

Das Strahlentherapiezentrum am LKH-Uniklinikum Graz hat zwei zusätzliche Hochleistungs-Linearbeschleuniger erhalten. Damit gibt es in Graz nunmehr sieben dieser Großgeräte für die Behandlung von gut- und bösartigen Tumoren.

Walter Klepetko
Gesellschaft
Personalia

Walter Klepetko wird Leiter der Universitätsklinik für Chirurgie

Der Thoraxchirurg Walter Klepetko, jahrelanger Leiter der Klinischen Abteilung für Thoraxchirurgie der MedUni Wien/AKH Wien, übernimmt die Leitung der übergeordneten Universitätsklinik für Chirurgie an der Medizinischen Universität Wien bzw. im AKH Wien. Er folgt damit Michael Gnant.

Chronologische Reihenfolge weiterer Artikel

Wissenschaft
Medikamente

Biotech-Branche wächst rasant

In Deutschland kommen immer mehr biotechnologisch hergestellte Medikamente für Patienten auf den Markt. 2018 sei die Rekordzahl von 38 dieser Arzneien zugelassen worden, teilte der Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa) am Dienstag in Frankfurt mit.

Gesellschaft
Schweiz

Drei Jahre Gefängnis für Arzt ohne Berufsbewilligung

Ein deutscher Arzt, der trotz Berufsverbot im Kanton Aargau praktizierte, ist vom Bezirksgericht Bremgarten zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Zudem wird der Deutsche für fünf Jahre des Landes verwiesen.

Gesundheitspolitik
Spitäler

AK OÖ-Studie: 20 Prozent Personalaufstockung gefordert

AK-Präsident Johann Kalliauer präsentierte am Dienstag die Ergebnisse des Forschungsbericht der Arbeiterkammer Oberösterreich zum Personalbedarf und -einsatz in oberösterreichischen Krankenhäusern. Sein Fazit: „Viele Beschäftigte arbeiten am Limit.“

Gesundheitspolitik
Pflege

Parteien einigten sich auf Valorisierung des Pflegegeldes

Die fünf im Nationalrat vertretenen Parteien haben sich am Dienstag auf die Valorisierung des Pflegegeldes geeinigt. Laut ÖVP-Klubobmann August Wöginger soll es mit dem Wert des Pensionsanpassungsfaktors valorisiert werden, weil das „technisch" am einfachsten zu administrieren ist.

Wissenschaft

Neues CD-Labor will Knochen mit dem 3D-Drucker herstellen

An einem neuen Christian‐Doppler‐Labor an der Technischen Universität (TU) Wien wollen Wissenschafter gemeinsam mit Unternehmen erforschen, wie man mit Hilfe von 3D‐Druckern Knochen herstellen kann. Diese sollen als individuell angepasste Knochenimplantate etwa nach Unfällen eingesetzt werden. Im Fokus der Arbeit des am Dienstag eröffneten Labors steht dabei die Suche nach geeigneten Materialien.

Gesundheitspolitik

Notrufnummern in den Niederlanden für Stunden nicht erreichbar

Die Notrufnummern in den Niederlanden sind am Montag stundenlang nicht erreichbar gewesen. Aus noch unbekannter Ursache war nachmittags das feste und mobile Telefonnetz des Unternehmens KPN ausgefallen. Davon war auch die zentrale Notrufnummer 112 betroffen. Die Bürger wurden, soweit es ging, über die sozialen Medien informiert. Nach gut dreieinhalb Stunden war die Störung am Abend vorbei.

Gesundheitspolitik

Oberstes Gericht in Frankreich befasst sich mit Koma-Patient Lambert

Der jahrelange Rechtsstreit um den französischen Koma-Patienten Vincent Lambert geht in eine neue Runde. Seit Montagnachmittag befasst sich der Kassationshof als oberste Instanz Frankreichs mit dem Fall. Er könnte eine Entscheidung des Pariser Berufungsgerichts vom Mai annullieren, welches in letzter Minute die Wiederaufnahme der künstlichen Ernährung Lamberts angeordnet hatte.

Gesundheitspolitik
Deutschland

Spahn für Organspende als Unterrichtsthema

Die Offensive des deutschen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für mehr Organspenden in Deutschland soll auch in die Schulen Einzug halten. Ein unter Federführung der Deutschen Stiftung Organtransplantation erarbeiteter Initiativplan sieht laut einem Bericht der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe) vor, das Thema langfristig in die Lehrpläne der Schulen aufzunehmen.

Wissenschaft
Sport

Darmbakterien als legales Doping

Bestimmte Darmbakterien können die sportliche Leistung steigern. Das schreiben US-amerikanische Forscher um Aleksandar Kostic vom Joslin Diabetes Center in Boston (Massachusetts, USA) im Fachblatt „Nature Medicine", nachdem sie Stuhlproben von Marathonläufern analysiert haben. Dabei fiel auf, dass sich Bakterien der Gattung Veillonella eine Woche nach dem Lauf stark vermehrt hatten.

Wissenschaft

„Baummann“ in Bangladesch will überwucherte Hände amputieren lassen

Nach mehr als 25 Operationen und einem schweren Rückfall will Bangladeschs „Baummann“ seine von rindenartigen Wucherungen entstellten Hände amputieren lassen. „Ich halte den Schmerz nicht mehr aus und kann auch nachts nicht mehr schlafen. Ich habe die Ärzte deshalb gebeten, meine Hände abzutrennen, das gibt mir wenigstens ein wenig Linderung“, sagte Abul Bajandar am Montag.

Wissenschaft
Deutschland

Arzt soll Kinder an Uni-Klinik bei Untersuchungen missbraucht haben

Ein inzwischen gestorbener Assistenzarzt hat am Universitätsklinikum des Saarlandes bis 2014 womöglich mehrere Kinder bei Untersuchungen sexuell missbraucht. Es bestehe der Verdacht, dass er in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie nicht medizinisch notwendige Untersuchungen im intimen Bereich an Kindern vorgenommen habe, sagte der Sprecher des Universitätsklinikums des Saarlandes am Montag.

Gesellschaft

Volksanwalt Kräuter wirft Kärnten Diskriminierung von Menschen mit Behinderung vor

Eine Novelle des Kärntner Chancengleichheitsgesetzes für Menschen mit Behinderung sorgt aktuell wieder für Aufregung. Volksanwalt Günther Kräuter kritisierte am Montag bei einer Pressekonferenz in Klagenfurt, dass darin eine gesetzliche Diskriminierung von 700 in bestimmten Einrichtungen untergebrachten, vorwiegend psychisch Kranken entgegen früherer Zusicherungen des Landes nicht beseitigt werde.

Gesundheitspolitik
Pflegedebatte

AUVA soll Pflegeagenden mitübernehmen

Staat und Unfallversicherung sollen für die Kosten der von der ÖVP geplanten Pflegeversicherung aufkommen. Diese soll soll als fünfte Säule neben Kranken-, Pensions-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung als langfristige Finanzierung der Pflegefrage etabliert werden. Die politischen Gegner ließ allerdings kein gutes Haar an dem Vorschlag, Ärztekammer und Industriellenvereinigung sind ebenfalls kritisch.

 

 

Gesellschaft
Arbeit

Job beschäftigt die Österreicher auch in der Freizeit

Das Arbeitsleben spielt auch ins Private und damit in die Freizeit hinein. So befassen sich viele Österreicher auch in der Freizeit zumindest gelegentlich mit beruflichen Dingen - und zwar 55 Prozent, so ein Teilergebnis einer IFES-Studie im Auftrag der Gewerkschaft GPA-djp.

Wissenschaft
Deutschland

Rezeptfreie Medikamente: Ein Viertel fällt durch

Eins von vier rezeptfreien Medikamenten ist laut Stiftung Warentest nicht empfehlenswert - darunter auch bekannte Mittel und viele Kombipräparate mit mehreren Inhaltsstoffen. „Nur weil ein Arzneimittel in Deutschland zugelassen ist, muss es nicht empfehlenswert sein", erklärte am Montag Gerd Glaeske, Pharmazeut und Experte der Stiftung Warentest.

Gesundheitspolitik
Umfrage

Schweizer finden Kassenprämien und Medikamentenpreise zu hoch

Die Krankenkassenprämien sind laut einer Umfrage noch vor den Steuern das grösste finanzielle Problem für einen Haushalt. Trotzdem wollen die Stimmberechtigten gemäss dem Gesundheitsmonitor 2019 auf keine Leistungen verzichten.