Impfen

https://medinlive.at/stichworte/159
Impfen

Pfizer baut Impfstoff-Zentrum in Orth an der Donau für 50 Mio. aus

Der Pharmakonzern Pfizer investiert 50 Mio. Euro in sein Impfstoff-Kompetenzzentrum in Orth an der Donau in Niederösterreich. Das berichtet der „Kurier“ in seiner Mittwoch-Ausgabe.

https://medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Masern

2019 bisher zehn Fälle in Niederösterreich

Vor dem Hintergrund eines deutlichen Anstiegs bei Masernfällen weltweit und in Österreich (136 bisher) fordert der niederösterreichische Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP) weiterhin eine Impfpflicht. Heuer sind laut einer Aussendung von Freitag zehn Erkrankungen in Niederösterreich registriert worden. Eichtinger pocht darauf, die Impfung gegen Masern verbindlich in den Mutter-Kind-Pass aufzunehmen.

https://medinlive.at/stichworte/159
Impfen
WHO

Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Im ersten Halbjahr 2019 gab es global gesehen die höchste Zahl an gemeldeten Masernfällen seit 2006 im gleichen Zeitraum. Bis Ende Juli wurden in 182 Ländern nach vorläufigen Zahlen fast 365.000 Masernfälle registriert, fast drei Mal so viele wie im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres und mehr als im Gesamtjahr 2018.

https://medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Impfen

Gesundheitsvorsorge soll explizite Aufgabe von Schulärzten werden

Aufgabe der Schulärzte war bisher, Schüler vor gesundheitlichen Gefahren zu schützen, die typischerweise mit der schulischen Ausbildung in Verbindung stehen. Nun sollen auch Aufgaben geregelt werden, die über die schulischen Belange hinausgehen.

https://medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Deutschland

Impflücken: Spahn bekräftigt Impfpflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sieht sich nach neuen Daten der Barmer Krankenkasse zu Impflücken in Deutschland bei der geplanten Masern-Impfpflicht bestätigt. „Egal, wie man es rechnet, es bleibt dabei: Zu viele Kinder in Deutschland sind unnötig gefährdet, denn zu wenige Kinder sind gegen Masern geimpft“, sagte der CDU-Politiker.

https://medinlive.at/stichworte/159
Impfen
Masern

Experten fordern Maßnahmen zur Steigerung der Impfrate

In Österreich hat sich die Gesundheitspolitik im Mai 2019 gegen eine Masern-Impfpflicht ausgesprochen. Die Impfrate in Österreich könnte aber auch ohne Impfpflicht angehoben werden, sind österreichische Wissenschafter überzeugt - denn viele wirksame Maßnahmen seien hierzulande noch nicht umgesetzt worden, wie aus einem aktuellen Statement des IHS (Institut für Höhere Studien) hervorgeht.