Wissenschaft

Aktivierung von Immunzellen soll Hautkrebs-Therapie verbessern

Immuntherapien gegen Hautkrebs funktionieren bei vielen Patienten nicht. Forschende der Universität Bern haben einen Mechanismus im körpereigenen Abwehrsystem entdeckt, der für die Reifung und Aktivierung von Immunzellen zuständig ist und der die Wirksamkeit der Immuntherapie verbessern könnte.

Forschung

Misstrauen in Austausch von Genomdaten als Hindernis

Es gibt wenig Vertrauen in den für die Genomforschung nötigen Austausch genetischer Daten. Das zeigt eine Umfrage unter mehr als 36.000 Personen in 22 Ländern. Demnach will weniger als die Hälfte der Befragten, dass ihre genetischen Informationen für mehr als einen Zweck verwendet werden, berichten die Forscher im „American Journal of Human Genetics“. Das könnte die Genomforschung stark behindern.

Coronavirus

Forscher kritisieren russische Studie zu Impfstoff

Nach der Veröffentlichung einer Studie zum neuen russischen Corona-Impfstoff mit dem Namen „Sputnik V“ im medizinischen Fachblatt „The Lancet“ hagelt es international Kritik von Forschern. Wegen der vielen Fragen hat die Zeitschrift nun die Autoren der russischen Impfstudie zu einer Stellungnahme aufgerufen. Sie seien eingeladen worden, auf offene Fragen zu antworten, sagte eine Sprecherin der Fachzeitschrift am Mittwoch. „Wir verfolgen die Situation weiterhin genau.“

Ampel_orange
Corona-Ampel

Regierung spricht mit orangen Regionen

Nach der Ampelschaltung auf Orange für einige Regionen in Österreich werden am heutigen Mittwoch Gespräche zwischen deren Vertretern und der Regierung stattfinden. Dabei sollen nicht nur die möglichen Maßnahmen erörtert werden, sondern auch, wie die Gesundheitsbehörden mit den steigenden Infektionen klarkommen, wie schnell die Tests ablaufen und wie die Testung über die Hotline 1450 funktioniert.

Erster 3D-Drucker für Hybridmaterialien an österreichischer Uni

Die Montanuniversität Leoben hat als erste österreichische Hochschule einen 3D-Drucker für Objekte aus verschiedenen Werkstoffen (Hybridmaterialien) erhalten. Mit dem in Österreich produzierten Gerät können Polymere ebenso gedruckt werden wie verschiedene Keramiken und hochviskose Formulierungen, teilte die Montanuni am Mittwoch mit.

Coronavirus

Spanien: Mehr als 600.000 Corona-Infektionen

Im Corona-Hotspot Spanien sind die Marken von 600.000 Infektionen und 30.000 Todesopfern überschritten worden. Das Gesundheitsministerium in Madrid meldete am Dienstagabend 9.437 neue Ansteckungen. Die Zahl der seit Ausbruch der Pandemie nachgewiesenen Fälle kletterte damit auf mehr als 603.000.

Gen beeinflusst Antikörper-Fabriken der Zellen

Österreichische und deutsche Wissenschafter haben ein Gen entdeckt, das die Antikörper-Fabriken der Zellen beeinflusst. Im Fachblatt „Journal of Experimental Medicine“ beschreiben die Forscher um Josef Penninger die essenzielle Funktion des Gens JAGN1 auf die Massenproduktion von Antikörpern in Plasmazellen. Dort können pro Sekunde Tausende Antikörper produziert werden.

RKI-Kommission rechnet mit mehreren Corona-Impfstoffen in Deutschland

Die Ständige Impfkommission (Stiko) beim Robert Koch-Institut erwartet, dass es in Deutschland mehrere unterschiedliche Impfstoffe gegen das neuartige Coronavirus geben wird. Dies sei angesichts der großen Zahl von Impfstoffkandidaten „wahrscheinlich“, sagte die Stiko-Vizevorsitzende Sabine Wicker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Dabei könne es sein, dass einzelne Impfstoffe besonders für bestimmte Bevölkerungsgruppen wie etwa ältere Menschen geeignet seien.

Coronavirus

Forscher wollen Kontaktverfolgung bei Events erleichtern

Forscher der Technischen Universität (TU) Wien warten mit einem neuen System auf, das Veranstaltern oder Vereinen eine möglichst einfache sowie für Besucher datensichere Lösung zur Kontaktaufzeichnung an die Hand gibt. Nutzer müssen lediglich einen Kontaktkanal - etwa eine Telefonnummer - hinterlegen und beim Eventbesuch einen QR-Code scannen, heißt es am Dienstag seitens der TU.

Tabletten Imagebild
Coronavirus

Arthritis-Medikament soll Genesung beschleunigen

Ein Arthritis-Medikament des US-Herstellers Eli Lilly beschleunigt nach Angaben des Pharmakonzerns die Genesung bei Patienten mit der Lungenkrankheit Covid-19. Bei Spitalspatienten, die das Mittel Olumiant zusätzlich zum Corona-Medikament Remdesivir von Gilead erhielten, verkürzte sich die mittlere Genesungszeit um rund einen Tag gegenüber Patienten, die nur Remdesivir bekamen.

Impfung Impfen Impfstoff Spritze
Coronavirus

Tests von aussichtsreichem Corona-Impfstoff nach Stopp fortgesetzt

Nach dem kurzzeitigen Stopp der klinischen Prüfung sind die Tests zu einem aussichtsreichen Corona-Impfstoff-Kandidaten der Universität Oxford und des britisch-schwedischen Pharmakonzerns AstraZeneca in Großbritannien fortgesetzt worden. Man habe die Testreihe forgesetzt, nachdem die britische Gesundheitsbehörde erklärt habe, dass die Sicherheit gewährleistet sei, teilte AstraZeneca am Samstag mit. In anderen Ländern stehen die notwendigen Genehmigungen noch aus.

Forschung

Wie das Coronavirus eine infizierte Zelle überlistet

Forschende der ETH Zürich und der Universität Bern haben herausgefunden, wie das Coronavirus die Kontrolle über eine infizierte Zelle übernimmt. Der entdeckte Mechanismus führt dazu, dass die Zellen statt eigenen fast nur noch Virusproteine produzieren.

Kardiologie

Herzklappenerkrankungen oft unerkannt

Rund 115.000 Menschen über 65 Jahre in Österreich sind von einer Herzklappenerkrankung betroffen, diese bleibt aber oft unerkannt. Obwohl die Symptome lebensbedrohend sein können, würden sie als normaler Bestandteil des Älterwerdens abgetan, warnte der Verein „Meine Herzklappe“ am Montag zum Beginn der europäischen Herzklappenwoche. In deren Rahmen gibt es Online-Sprechstunden für Betroffene.

Husten Armbeuge Atemnot Krank Corona Symptome
Coronavirus

AGES-Update: Ein Infizierter steckt 1,25 Personen an

Das Update des Verlaufs der Covid-19-Erkrankungen auf der Basis von Daten der Gesundheitsbehörden in Österreich vom Freitag liegt vor: Die Experten der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) gehen von einer Steigerungsrate der Erkrankten von 6,5 Prozent pro Tag aus, in der Vorwoche waren es noch 1,7 Prozent. Ein Infizierter steckt im Schnitt 1,25 weitere Personen an.

Coronavirus

Neue Schnelltests: Antikörper im Test erkennen Virus

Mehrere Pharmakonzerne hatten zuletzt Corona-Schnelltests auf den Markt gebracht oder angekündigt. Eines dieser Produkte, bei dem Antikörper im Test das Virus erkennen, wird nun in der Wiener Privatklinik eingesetzt. „Der Sofia 2 SARS Antigen FIA Test hilft uns in kurzer Zeit Verdachtsfälle zweifelsfrei aufzuklären“, betonte Privatklinik-Geschäftsführer Walter Ebm am Freitag.

Sauerstoff als Treibstoff-Quelle für Entstehung von Hirntumoren

Gehirntumor-Zellen verändern gezielt ihren Stoffwechsel, um die Sauerstoffzufuhr zu steigern, indem sie ihre „Zell-Kraftwerke“ verschmelzen lassen. Diese neue Erkenntnis von Forschern am Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) bringe grundlegend neue Einblicke in die Krebsentstehung, hieß es am Freitag in einer Aussendung des Instituts.