Frankreich

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronavirus

Europäer setzen auf Testen und Warnen sowie auf Lockdowns - WHO warnt

Testen, warnen, impfen: Die EU-Staaten wollen enger zusammenarbeiten, um die zweite Corona-Welle zu brechen. Dies vereinbarten Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen bei einer Videokonferenz. Kurzfristig sehen sich aber immer mehr Länder gezwungen, Kontakte im Alltag auszubremsen: Am Freitag geht Frankreich in einen neuen weitgehenden Lockdown.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronavirus

Höchstwert: 18.681 Neuinfektionen in Deutschland

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat mit 18.681 Fällen binnen eines Tages einen neuen Höchstwert erreicht. Dies geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts vom frühen Freitagmorgen hervor. Der bisherige Rekordwert vom Vortag lag bei 16 774 Fällen. Am Freitag vor einer Woche hatten die Gesundheitsämter dem RKI 11 242 Neuinfektionen gemeldet.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronavirus

Frankreich führt Ausgangsbeschränkungen wieder ein

Mit strikten Ausgangsbeschränkungen im ganzen Land verschärft Frankreich seinen Kampf gegen die zweite Welle der Corona-Pandemie. Die Beschränkungen sollen von Freitag an gelten, kündigte Staatschef Emmanuel Macron am Mittwochabend in einer Fernsehansprache an.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronakrise

Frankreich warnt vor „Brutalität zweiter Welle", Proteste in Italien

Im Kampf gegen die zweite Corona-Welle sind am Montag vielerorts in Europa neue Auflagen in Kraft getreten, so etwa in Italien, Dänemark, der Slowakei und in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Viele Regierungen setzen auf nächtliche Ausgangssperren und weitere Kontaktbeschränkungen, um einen kompletten Lockdown der Länder zu vermeiden.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronakrise

Ausganssperren in Paris, Tschechien mit Rekordzahlen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat für Paris und zahlreiche weitere große Städte im Land nächtliche Ausgangssperren im Kampf gegen das Coronavirus angekündigt. In Tschechien steigen trotz verschärfter Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie die Corona-Zahlen weiter an. Am Mittwoch wurden 9.544 neue Fälle verzeichnet, wie das Gesundheitsministerium in Prag am Donnerstag bekannt gab.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronavirus

Abendliche Ausgangssperre in Frankreich im Gespräch

In Frankreich zeichnen sich erneute Verschärfungen der Corona-Maßnahmen ab. Präsident Emmanuel Macron wollte die Details am Mittwochabend bei einem Fernsehinterview ab 19.55 Uhr erläutern. Nach Angaben aus seinem Umfeld war unter anderem eine abendliche Ausgangssperre für Paris und andere Hotspots im Gespräch. Sie könnte von 20.00 oder 21.00 Uhr bis zum frühen Morgen gelten.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich
Coronakrise

Frankreich vor starker zweiter Welle

Die Zahl der Patienten, die in Frankreich wegen des Virus auf einer Intensivstation behandelt werden müssen, ist so hoch wie seit rund vier Monaten nicht mehr. Am Montag lag deren Zahl nach Angaben der Behörden mit 1539 erstmals seit dem 27. Mai wieder über der Marke von 1500. Sie ist aber noch deutlich von dem Höchststand von 7148 vom 8. April entfernt.

https://medinlive.at/stichworte/919
Frankreich

Abtreibung bis zur 14. Woche in Frankreich geplant

In Frankreich könnte Frauen eine Abtreibung künftig bis zur 14. Woche erlaubt sein. Die Pariser Nationalversammlung stimmte einem Gesetzesvorschlag zur Ausweitung der Frist am Donnerstagabend in erster Lesung zu. Bisher können französische Frauen ihre Schwangerschaft wie auch deutsche in der Regel nur bis zur zwölften Woche abbrechen.