Indien

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien

Zahlen in Indien gehen weiter zurück

In Indien gehen die Corona-Zahlen weiter zurück. Innerhalb von 24 Stunden wurden in dem südasiatischen Land mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern etwa 70.000 neue Infektionen im Zusammenhang mit der Pandemie gemeldet, die niedrigste Zahl seit Anfang April. Wie das Gesundheitsministerium am Montag in der Hauptstadt Neu-Delhi weiter mitteilte, wurden zudem 3.921 neue Todesfälle registriert.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Corona-Pandemie

Indien mit 6.148 Tote binnen 24 Stunden

Indien hat 6.148 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden gemeldet und damit einen neuen weltweiten Höchstwert verzeichnet. Dazu trug vor allem bei, dass der Bundesstaat Bihar seine Todeszahl am Vortag wegen einer neuen Erfassung um rund 4.000 Fälle nach oben korrigierte. Hier werden nun auch Fälle berücksichtigt, bei denen Menschen zuhause oder in privaten Kliniken an Covid-19 starben.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien

Weniger als 100.000 Tagesneuinfektionen in Indien

Erstmals seit mehr als zwei Monaten (63 Tage) sind in Indien weniger als 100 000 Tagesneuinfektionen mit dem Coronavirus erfasst worden. Konkret wurden in den vergangenen 24 Stunden mehr als 86 000 Fälle registriert, wie Zahlen aus dem indischen Gesundheitsministerium am Dienstag zeigten. Die Rate positiver Tests betrage demnach 4,62 Prozent.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Corona-Pandemie

Indiens Premier verspricht Impfungen für alle Erwachsenen

In Indien sollen sich in zwei Wochen alle Erwachsenen kostenlos gegen Corona impfen lassen können. Das versprach Indiens Premierminister Narendra Modi am Montag in einer im Fernsehen übertragenen Rede. Als Starttermin für die Impfungen nannte er den 21. Juni. Kritik an Modis bisheriger Impfstrategie gab es zuvor aus der Opposition, mehreren Bundesstaaten und dem Höchsten Gericht.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Mutationen

Deutschland: Laut RKI 2,2 Prozent Anteil der in Indien entdeckten Corona-Variante

Die in Indien entdeckte und inzwischen in vielen Ländern weltweit verbreitete Corona-Variante B.1.617 bleibt nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) in Deutschland recht selten. In der dritten Woche in Folge bewegt sich der Anteil dieser Mutante an den untersuchten Proben im Bereich von rund zwei Prozent, wie aus einem RKI-Bericht von Mittwochabend hervorgeht. Die aktuellsten Daten stammen aus der Woche vom 10. bis 16. Mai.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Corona

Angst vor tödlicher Pilzkrankheit bei Infizierten in Indien

Indiens Premierminister Narendra Modi hat vor der Verbreitung einer seltenen und tödlichen Pilzkrankheit unter Corona-Patientinnen und -Patienten gewarnt. Dies sei eine weitere Herausforderung während der heftigen zweiten Corona-Welle, die sein Land gerade durchlebe, sagte der Politiker am Freitag. An Mukormykose kann erkranken, wer bestimmte Schimmelpilzsporen einatmet oder sie über eine Hautverletzung aufnimmt.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Coronavirus

Corona-Hotspot Nepal bittet um Impfstoffspenden

Angesichts schnell steigender Corona-Zahlen hat Nepal die Weltgemeinschaft um Impfstoffspenden und andere Hilfe zur Bewältigung der Pandemie gebeten. Die Regierung sei mit ausländischen Botschaften im Gespräch, sagte ein Regierungssprecher am Donnerstag. Unterdessen verlor die Impfkampagne in Indien, das ebenfalls hart von der Corona-Pandemie betroffen ist, an Tempo.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Serum Institute of India

Weltgrößter Impfstoff-Hersteller in Indien will bis Jahresende wieder exportieren

Der weltgrößte Impfstoff-Hersteller Serum Institute of India (SII) will die internationale Covax-Initiative bis Jahresende wieder mit Corona-Impfstoff beliefern. Wie SII-Chef Adar Poonawalla am Dienstag mitteilte, führte das Unternehmen zuletzt "intensive Gespräche" mit der indischen Regierung über die Impfstoff-Exporte, die wegen der Corona-Krise im Land ausgesetzt sind. Am Mittwoch meldete Indien einen neuen Höchststand der täglichen Corona-Toten. Bei den Neuinfektionen sieht die Regierung aber eine ermutigende Tendenz.

https://medinlive.at/stichworte/966
Indien
Coronavirus

Weltweit höchste Zahl an Covid-Toten an einem Tag in Indien

Indien hat mehr Todesfälle im Zusammenhang mit Corona an einem Tag gemeldet als jemals bisher ein anderes Land während der Pandemie. In den vergangenen 24 Stunden wurden 4.529 Menschen erfasst, die in dem Land an oder mit SARS-CoV-2 gestorben sind, wie Zahlen des indischen Gesundheitsministeriums am Mittwoch zeigen. Nach Daten der Johns Hopkins Universität im US-amerikanischen Baltimore hat bisher kein Land so viele Corona-Todesfälle an einem Tag registriert.