TIROLER ÄRZTETAGE 2020

Corona-Pandemie in Tirol - Bewältigung eines medizinischen Ausnahmezustandes

Das Auftreten des SARS-CoV-2 Virus bedeutet seit Februar 2020 eine große Herausforderung für die Tiroler Bevölkerung, die Gesundheitspolitik, Gesundheitsbehörden und die medizinischen Versorgungseinrichtungen des Landes.
Die Tiroler Ärztetage sollen Gelegenheit bieten diese Zeit aus medizinisch wissenschaftlicher Sicht zu beleuchten, die Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten Monate mit der Tiroler Ärzteschaft auszutauschen sowie einen Ausblick auf den kommenden Winter zu ermöglichen.
 

red

Ort: Ursulinensäle, Innrain 7, 6020 Innsbruck
Vorsitz: Dr. Artur Wechselberger

Programm:

Samstag, 26. September 2020

Gesundheitsbehördliche Aufgaben, landesweite Kooperation, Versorgung am Zentralkrankenhaus Innsbruck, Beratung der politischen Entscheidungsträger

09:00 Dr. Herbert Forster, Landesamtsdirektor, Amt der Tiroler Landesregierung
09:20 Univ.-Prof. Dr. Cornelia Lass-Flörl, Direktorin Dept. für Hygiene, Mikrobiologie und Sozialmedizin, Medizinische Universität Innsbruck
09:40 Univ.-Prof. Dr. Günter Weiss, Direktor Univ.-Klinik für Innere Medizin II
Infektiologie, Immunologie, Pneumologie und Rheumatologie
10:00 Diskussion
10:30 Pause

Organisation der Versorgungseinrichtungen und medizinische Betreuung der an COVID-19-Erkrankten außerhalb des Zentralkrankenhauses Innsbruck

10:45 Primarius Priv.-Doz. Dr. Stephan Eschertzhuber, Leiter der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am LKH Hall in Tirol
11:05 Dr. Stefan Oberleit, Arzt für Allgemeinmedizin, Mieming
11:25 Primarius Dr. Marc Kaufmann, Direktor des Betrieblichen Dienstes für Rettungs- und Notfallmedizin; medizinischer Einsatzleiter COVID-19 in Südtirol
11:45 Diskussion
12:15 Ende

Unter folgendem Link besteht die Möglichkeit zur Online-Anmeldung:
https://www.aektirol.at/aus-fortbildung/tiroler-aerztetage/online-anmeldung.