Coronavirus

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Bis Ende 2021 nicht genug Impfdosen für alle EU-Bürger

Die EU-Kommission geht Insidern zufolge davon aus, dass bis Ende 2021 nicht genug Impfdosen für die gesamte EU-Bevölkerung bereitstehen werden. Dies habe ein Kommissionsvertreter bereits am Montag EU-Diplomaten mitgeteilt, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von einem Teilnehmer des Treffens. Ein zweiter Insider äußert sich ähnlich.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Belgisches Gesundheitspersonal arbeitet trotz Infektion

Dutzende Ärzte und Pfleger in den völlig überlasteten Kliniken der belgischen Provinz Lüttich sind nach Angaben von Gewerkschaftern trotz Infektion mit dem Coronavirus im Dienst. „Wir müssen wählen zwischen einer schlechten und einer sehr schlechten LösungThis is the template text that will be pasted at your cursor location.“, sagte Philippe Devos vom belgischen Verband der medizinischen Gewerkschaften am Dienstag. Die sehr schlechte Lösung sei, Patienten gar nicht zu behandeln.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Knapp ein Viertel der Wiener Intensivbetten sind belegt

Mit 75 Intensivbetten liegt die Auslastung mit Covid19-Patienten in Wien am Mittwoch bei rund 24 Prozent, insgesamt gibt es 231 Betten. Bei den Normalbetten liegt man bei knapp über zehn Prozent: Von den verfügbaren 2.417 Normalbetten sind 283 belegt. In Wien sind die Planungen bezüglich weiterer Betten für Corona-Patienten seit Sommer bereits abgeschlossen, hieß es auf APA-Anfrage aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Studie: Zweifel an dauerhafter Immunität

Eine Studie aus Großbritannien nährt Zweifel an einer möglichen dauerhaften Immunität nach einer Covid-19-Infektion. Antikörper gegen das neuartige Coronavirus hätten in der britischen Bevölkerung im Sommer rasch abgenommen, geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Imperial College London hervor. Das deute darauf hin, dass der Schutz nach einer Infektion möglicherweise nicht von langer Dauer sei.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronakrise

AstraZenecas Vakzine in Studie ermutigend

Der potenzielle Corona-Impfstoff des britischen Pharmakonzerns AstraZeneca hat laut einem Zeitungsbericht erfolgsversprechende Ergebnisse in der klinischen Entwicklung erzielt. Bei älteren Menschen, der Gruppe mit dem höchsten Risiko schwerer Krankheitsverläufe, sei eine „robuste Immun-Reaktion“ entstanden, berichtete die „Financial Times“ am Montag unter Berufung auf zwei mit der Sache vertraute Personen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Eurobarometer

EU-Umfrage: Größte Sorge ist wirtschaftliche Situation

Das Vertrauen in die EU ist auch in Corona-Zeiten laut einer am Freitag von der EU-Kommission veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage stabil: Eine Mehrheit der Europäer (62 Prozent) vertraut darauf, dass die EU in Zukunft die richtigen Entscheidungen in der Pandemie treffen wird. In Österreich haben darin nur 50 Prozent Vertrauen, 46 Prozent misstrauen der EU in Hinblick auf das künftige Corona-Management.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Aussage zu Alltagsmasken:

Kritik an deutschem Ärztepräsident

Als Ärztepräsident ist Klaus Reinhardt in der Corona-Pandemie ein gefragter Mann – wohl auch, weil er dabei oft mit klaren Worten Position bezieht. Mit seinen jüngsten Äußerungen zum Nutzen von Alltagsmasken zog er nun aber viel Kritik und Unmut auf sich. Sogar ein Rücktritt wurde dem 60-Jährigen nahegelegt, der seit knapp eineinhalb Jahren an der Spitze der Bundesärztekammer steht.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

OECD-Experte: Lernverluste durch Schulschließungen kaum aufzuholen

Lernverluste durch die Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie sind nur schwer aufzuholen. Daher sollten Schulen so lange wie möglich geöffnet bleiben, betonte der OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher am Freitag bei einem Webinar der OECD. Die durch die Lockdowns in den einzelnen Staaten entstandenen Lernverluste bezifferte er mit einem Äquivalent von bis zu drei Prozent des Lebenseinkommens. In Österreich einigten sich die Bildungsreferenten der Länder, dass Schulen auch bei roter Corona-Ampel offen bleiben sollen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Rekordinfektionszahlen in Europa

Die Slowakei startete die erste Phase einer geplanten Corona-Massentestung an fast der gesamten Bevölkerung. Deutschland meldete am Freitag über 11.000 Neuinfektionen – und eine technische Störung bei der Datenübertragung. Tschechien könnte auf einem Höhepunkt der Coronakrise erneut den Gesundheitsminister verlieren und Spanien vermutet eine hohe Dunkelziffer an Corona-Infektionen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Herbstferien und Halloween

Anschober warnt: "Bleiben Sie zuhause"

Angesichts der aktuellen Ampelschaltung mit 21 neuen, roten Regionen mahne Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) zu Vorsicht in den Herbstferien in der kommenden Woche: „Wenn es irgendwie geht, bleiben Sie zuhause.“ Inzwischen leben 27 Prozent der Menschen in Österreich in einem der 25 Gebiete mit Rotschaltung. Die Reproduktionszahl bleibt österreichweit über Eins und stieg auf 1,23.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Risiko-Update

EU-Gesundheitsagentur hält Corona-Situation für bedrohlich

Die EU-Gesundheitsagentur ECDC schätzt die Corona-Situation als große Bedrohung für die öffentliche Gesundheit ein. Im Risiko-Update vom Freitag hieß es, in den EU-Ländern hätten die Covid-19-Infektionen in den letzten Wochen erheblich zugenommen. Um die Ansteckungen zu verlangsamen, will die EU-Kommission bis zu 22 Millionen Antigen-Schnelltests finanzieren.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronakrise

Plus 8,6 Prozent Todesfälle in Italien in acht Monaten

Unter dem Einfluss der Coronavirus-Pandemie ist die Zahl der Toten in Italien vom 1. Jänner bis 31. August 2020 um 8,6 Prozent gegenüber dem Durchschnitt des Zeitraums 2015 bis 2019 gestiegen. In den ersten acht Monaten dieses Jahres starben 475.674 Menschen, geht aus Angaben des Statistikamts Istat hervor, das die Zahlen der 7.903 italienischen Gemeinden unter die Lupe genommen hat.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Corona-Ampel: Bis zu 25 Bezirke könnten am Abend Rot aufweisen

In der Sitzung der 19-köpfigen Kommission für die Farbgebung der Corona-Ampel könnten am Donnerstagabend zahlreiche Bezirke auf die höchste Risikostufe geschalten werden. Laut einem der APA vorliegenden Papier stehen 21 Regionen neu für eine Rotfärbung zur Diskussion. Die vier in der Vorwoche erstmals rot eingestuften Bezirke dürften zudem in der Risikoeinschätzung von dieser Woche gleich bewertet werden. Die Gremiensitzung könnte heute länger dauern, wie die APA erfuhr.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Deutscher Ärztepräsident zweifelt an Alltagsmasken

Der Präsident der deutschen Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hat den Nutzen von Alltagsmasken bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie bezweifelt. Er sei von den Alltagsmasken nicht überzeugt, „weil es auch keine tatsächliche wissenschaftliche Evidenz darüber gibt, dass die tatsächlich hilfreich sind“, sagte er in ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ vom Mittwochabend. „Schon gar nicht im Selbstschutz und wahrscheinlich auch nur ganz wenig im Schutz, andere anzustecken.“

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

WHO und Wikipedia kooperieren

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Onlinelexikon Wikipedia wollen den Zugang zu verlässlichen Informationen über das Coronavirus und die Krankheit Covid-19 erleichtern. Eine entsprechende Kooperation haben die WHO und die Wikimedia Foundation, die gemeinnützige Organisation hinter Wikipedia, am Donnerstag in Genf vereinbart, wie beide Organisationen mitteilten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Uniklinikum Salzburg führt wieder Besuchsverbote ein

Am Uniklinikum Salzburg mit seinen beiden Standorten Landeskrankenhaus und Christian-Doppler-Klinik in der Stadt Salzburg gilt ab Samstag, 24. Oktober, wieder ein weitgehendes Besuchsverbot. Auch die bereits geltenden strengen Beschränkungen an den Landeskliniken Hallein (Tennengau) und Tamsweg (Lungau) bleiben aufrecht. Zuletzt hatten das Unfallkrankenhaus der AUVA und das Krankenhaus der Barmherzigen Brüdern generelle Besucherverbote verhängt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Heimische Mediziner warnen vor Versorgungsengpässen

Eine hohe Aufnahmerate von Patienten mit Covid-19 führe unvermeidlich zu Versorgungsengpässen, warnten österreichische Mediziner in einer gemeinsamen Stellungnahme. Die durchschnittliche Zeit der Intensivbehandlung von Patienten, die durch SARS-CoV-2 schwer erkranken, sei zudem „mehr als das Doppelte einer durchschnittlichen Behandlungsdauer“. „Ungebremste“ Wellen von vielen, gleichzeitigen Covid-19-Erkrankungen würden daher die Spitäler erheblich belasten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Sechs Infizierte in Militärakademie Wiener Neustadt

In der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt haben sich sechs Soldaten mit dem Coronavirus infiziert. Die Erkrankten befanden sich nach Angaben des Militärkommandos Niederösterreich vom Donnerstag in häuslicher Quarantäne. Drei weitere Testergebnisse waren ausständig. 220 Soldaten, Offiziersanwärter und deren Ausbildungspersonal sollen zudem noch am (heutigen) Donnerstag untersucht werden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Schweden hob Beschränkungen für Ältere auf

Ältere Menschen in Schweden sind nicht mehr aufgefordert, sich zu isolieren. Sozialministerin Lena Hallengren sagte am Donnerstag, es gäbe keinen Grund mehr, warum für Ältere schärfere Maßnahmen gelten sollten als für den Rest der Bevölkerung.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

EU-Kommission: Physische Treffen nach wie vor möglich

Die EU-Kommission hat sich am Donnerstag dafür ausgesprochen, weiterhin von Fall zu Fall entscheiden, welches Format für ein Treffen auf hochrangiger Beamtenebene angesichts der Corona-Lage angemessen ist. Es sei nach wie vor möglich, physische Zusammenkünfte abzuhalten, sagte ein Sprecher der EU-Behörde in Brüssel. Nächste Woche werden sich die EU-Staats- und Regierungschefs virtuell treffen, um über das Pandemiegeschehen und die Antwort darauf zu beraten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

2020 Sterbefälle leicht höher als in den vier Jahren zuvor

In Österreich gab es im Jahr 2020 bisher eine leichte Zunahme der Sterbefälle im Vergleich zu den Jahren davor. Bis einschließlich 11. Oktober - das sind die ersten 41 Kalenderwochen von 2020 - starben 65.633 Menschen. Damit lag die Zahl um 2,9 Prozent über dem Durchschnittswert des Vergleichszeitraums der Jahre 2015 bis 2019, wie Statistik Austria am Donnerstag bekannt gab. Zwar gab es eine Pandemie, doch im Sommer 2020 keine Hitzewellen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Gericht: Vorarlberger hat kein Recht auf Quarantänebescheid

Ein Vorarlberger Bürger, der sich im März vorsorglich und freiwillig in Corona-Quarantäne begab und dafür keinen Urlaub verbrauchen will, kämpft vor Gericht bisher vergeblich um einen nachträglichen behördlichen Absonderungsbescheid. Die Bezirkshauptmannschaft Bregenz lehnte seinen Antrag auf Erlassung eines Quarantäne-Bescheids ab, eine Beschwerde dagegen wies nun das Landesverwaltungsgericht zurück, berichtete die „Neue Vorarlberger Tageszeitung“ (Donnerstag).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Neue Leitlinie für einheitliches Vorgehen an Schulen

Beim Umgang mit Coronafällen an Schulen soll es laut Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) künftig keine „Interpretationsunterschiede“ der Gesundheitsbehörden mehr geben. Zu diesem Zweck hat er mit Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) am Donnerstag einheitliche Leitlinien vorgelegt. Die Eckpunkte: Schnelleres Testen, schnellere Ergebnisse und dadurch weniger Quarantänemaßnahmen sowie einheitliches Vorgehen an jedem Standort. Für Unter-Zehn-Jährige gelten Sonderregeln.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Rekord-Budgetdefizit in Eurozone wegen Coronakrise

Die Budgetdefizite der Euroländer haben in der Coronakrise eine neue Rekordhöhe erreicht. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres stieg das Defizit in Durchschnitt auf 11,6 Prozent des BIP im Euroraum und auf 11,4 Prozent in der EU im Vergleich zu 2,5 bzw. 2,6 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres. Es ist das höchste Defizit und der größte Anstieg in der Eurozone und in der EU seit Beginn der Zeitreihe 2002, wie Eurostat am Donnerstag mitteilte.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Zwei neue SARS-CoV-2-Varianten in Norwegen

In Norwegen sind zwei Varianten des Coronavirus SARS-CoV-2 aufgetreten, die in dem Land bisher nicht festgestellt worden waren. Die Gesundheitsbehörde FHI (Folkehelsemyndigheter) untersucht nun, ob diese Varianten schneller übertragbar sind. Abteilungsleiterin Line Vold sagte am Donnerstag dem Norwegischen Rundfunk NRK, Analysen des genetischen Materials zeigten, dass beide Typen sich sehr ähnlich seien.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Kurz gegen gemeinsame Friedhofsbesuche

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Kultusministerin Susanne Raab (beide ÖVP) appellieren an die Bevölkerung, angesichts der Coronakrise zu Allerheiligen und Allerseelen auf gemeinsame Friedhofsbesuche zu verzichten. Erzbischof Franz Lackner zeigt dafür Verständnis. Auch von Familienfeiern an diesem Wochenende wird in einer Aussendung abgeraten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Alarm wegen infizierten Deputierten im Parlament in Rom

Im Abgeordnetenhaus in Rom häufen sich die Corona-Fälle. 17 Parlamentarier in der größeren der zwei Kammern in Rom sind positiv auf das Covid-19 getestet worden. Hinzu kommen weitere 60 Deputierte, die vorsorglich in Quarantäne sind. Wegen der hohen Zahl von Deputierten in Quarantäne erschienen am Donnerstag wenige Parlamentarier zur Rede von Premier Giuseppe Conte über die von der Regierung beschlossenen Anti-Covid-Maßnahmen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Telefonbetrüger wollte in Linz aus Pandemie Kapital schlagen

Ein Telefonbetrüger hat Mittwochmittag in Linz versucht, aus der Pandemie Kapital zu schlagen, indem er einer Frau 6.000 Euro entlocken wollte. Der Anrufer forderte sein Opfer auf, für dessen angeblich an Corona erkrankte Tochter Geld für eine Impfung zu überweisen. Die 70-Jährige spielte aber nicht mit, sondern verständigte die Polizei, informierte diese.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Kultur-Absagen: Das „Dschungelcamp“ fällt dem Coronavirus zum Opfer

Das ursprünglich für Anfang 2021 geplante RTL-“Dschungelcamp“ in Wales wird wegen der Coronapandemie abgesagt. „So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität“, erklärte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner am Donnerstag. Man plane nun eine „neue, spannende“ Show zu dem Format mit den beiden Dschungelmoderatoren Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwich (42) in Deutschland.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Mehrere Chormitglieder des Tiroler Landestheaters positiv

Trotz zahlreicher Sicherheitsmaßnahmen haben sich mehrere Mitglieder des Chors des Tiroler Landestheaters mit dem Coronavirus infiziert. Mehrere Personen seien positiv getestet worden, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung des Hauses. Alle Mitglieder des Chors befänden sich nun in Quarantäne, Kontaktpersonen würden getestet und alle Chorproben vorerst eingestellt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Handels-KV - Supermarktketten planen erneute Prämie für Mitarbeiter

Im Anschluss an den gestrigen, schnellen Kollektivvertrags-Abschluss im Handel haben sich am Donnerstag die großen Supermarktketten in Österreichs - Spar, Hofer, Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa) und Lidl - zu freiwilligen Prämien für ihre Mitarbeiter bekannt. Genaue Summen pro Mitarbeiter wurden nicht genannt. Auch beim Möbelhändler XXXLutz wird über eine Prämie diskutiert, die Sporthändler-Genossenschaft Sport 2000 zeigte sich noch zurückhaltend.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Eltern wollen "soweit wie möglich Normalunterricht"

In der Diskussion darüber, wie Schule in Zeiten der Corona-Pandemie organisiert werden soll, haben die Elternvereine am Mittwoch erneut gefordert, dass es „soweit wie möglich Normalunterricht – d.h. Präsenzunterricht – für unsere Kinder“ geben soll. Müssten wegen aktueller Covid-19-Infektionen ganze Klassen oder Schulen von der Gesundheitsbehörde in Quarantäne geschickt werden, müsse ein gut vorbereitetes Distance-Learning-Konzept sichergestellt sein, so die Elternvertreter.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Bundesheer entsendet Covid-Test-Experten nach Lesbos

Das Bundesheer entsendet einen Covid-Test-Experten nach Lesbos in Griechenland. Die Entsendung folgt auf Anfrage des Global Outbreak Alert and Response Network (GOARN) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wie das Verteidigungsministerium am Mittwoch mitteilte. Im Ministerrat wurde die Entsendung des Experten beschlossen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Patientenanwalt fordert Digitalisierung von 1450

Der Patientenanwalt Gerald Bachinger hat am Mittwoch im ORF-Mittagsjournal eine österreichweite Digitalisierung der Corona-Hotline 1450 gefordert. Seit kurzem gibt es in Tirol die Möglichkeit, Kontakt- oder Verdachtsmeldungen selbst im Internet einzugeben – ohne die sonst üblichen langen Wartezeiten am Telefon. Bachinger begrüßte dies, wünscht sich aber eine österreichweit einheitliche Lösung.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Steigende Infektionszahlen in ganz Europa

Angesichts sprunghaft steigender Corona-Zahlen greift Tschechien zu drastischen Maßnahmen, Polen verzeichnet erstmals mehr als 10.000 bestätigte Corona-Neuinfektionen an einem Tag und Sloweniens Gesundheitsminister plädiert für einen totalen Lockdown. Das Coronavirus breitet sich in ganz Europa massiv aus.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Aufregung um künftige Antigentests beim Hausarzt

Niedergelassene Ärzte können ab Donnerstag in ihren Praxen Covid-19-Antigentests durchführen. Eine entsprechende Verordnung des Gesundheitsministeriums wurde am Mittwoch veröffentlicht. Patienten mit Symptomen können künftig nach telefonischer Terminvereinbarung den Abstrich beim Hausarzt abnehmen lassen, sofern dieser am freiwilligen Programm teilnimmt. Die Testkosten übernimmt die Sozialversicherung, so Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne). Die Ärztekammer begrüßt diese Lösung zwar als „eine gute Option“, sieht die praktische Durchführbarkeit aber mit Skepsis.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronakrise

Österreich im EU-Vergleich bei Neuinfektionen auf Platz 15

Angesichts des signifikanten Anstiegs der Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 - am Mittwoch wurde hierzulande mit fast 2.000 neuen Fällen binnen 24 Stunden ein absoluter Rekordwert verzeichnet - lohnt ein Blick über die Grenzen. Was die Anzahl der registrierten Fälle in den vergangenen 14 Tagen je 100.000 Einwohner betrifft, belegt Österreich in der EU den 15. Platz und schlägt sich damit - noch - passabel.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Fallsterblichkeit aktuell bei deutlich unter 1 Prozent

Weit weniger als jeder Hundertste der gemeldeten Corona-Infizierten in Deutschland ist zuletzt an oder mit Beteiligung der Infektion gestorben. Das geht aus dem aktuellen Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) von Dienstagabend hervor. Demnach liegt der Anteil Verstorbener an allen laborbestätigten Sars-CoV-2-Infektionen seit der Kalenderwoche 34 (17.8. bis 23.8.) bei deutlich unter einem Prozent.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Zwei Drittel der Einwohner von Nordrhein-Westfalen leben in Risikogebiet

In Nordrhein-Westfalen wohnen inzwischen zwei Drittel der Bevölkerung in einem Corona-Risikogebiet. Rund 12 Millionen Einwohner leben in Städten oder Kreisen, die über der kritischen Schwelle von 50 Neuinfektionen liegen, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch hervorgeht. Münster mit rund 315 300 Einwohnern war demnach die einzige größere Stadt, die mit 33 Fällen pro 100 000 Einwohnern in den letzten sieben Tage unter der Kennzahl von 50 blieb. Das bevölkerungsreichste Bundesland NRW hat knapp 18 Millionen Einwohner.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Coronavirus - Forscherin: Gesellschaft verfällt in Biedermeierhaltung

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben nicht nur zu einem stärkeren Rückzug des Einzelnen ins Private geführt. Soziologin Michaela Pfadenhauer von der Uni Wien ortet auch in der Gesellschaft eine neue „Biedermeierhaltung“: „Das ist eine - je nach Auslegung - antipolitische oder apolitische Haltung, die weder für Solidarität noch für das Zusammenleben insgesamt gut ist, wenn eigentlich jeder nur noch daran denkt, wie er seinen Feierabend angenehm verbringt.“

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Italien ruft Bürger zur Einschränkung von Reisen auf

Angesichts der zunehmenden Corona-Infektionszahlen appelliert die italienische Regierung an die Bevölkerung, auf nicht unbedingt notwendige Reisen und Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu verzichten. „Wir arbeiten Tag und Nacht, um einen Lockdown zu vermeiden, doch die Zahl der Ansteckungen hängt von den restriktiven Maßnahmen ab“, sagte Gesundheitsminister Roberto Speranza.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Deutschland: Kassenärzte kritisieren „Angsterzeugung“ in Corona-Krise

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat den Ton im Zusammenhang mit der Verschärfung von Corona-Maßnahmen kritisiert. „Wir glauben, dass etwas mehr Ruhe und Sachlichkeit und etwas weniger Bedrohlichkeit vielleicht helfen könnten, die nächsten eineinhalb Jahre auch noch zu überstehen“, sagte der stellvertretende KBV-Vorsitzende und Allgemeinmediziner Stephan Hofmeister der Deutschen Presse-Agentur. Drohungen und Angsterzeugung seien immer ein schlechter Ratgeber und nicht nachhaltig.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Neue Teststrategie an den Vorarlberger Schulen

An den Vorarlberger Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen kommt beim Auftreten eines positiven Coronavirusfalls ab sofort eine neue Teststrategie zum Einsatz. Bei Kindern unter zehn Jahren gibt es keine Klassentestungen mehr, in Quarantäne muss nur das positiv getestete Kind. Bei den älteren Schülern werden weiter Klassentestungen durchgeführt, und zwar mit dem Antigen-Test. Absonderungen ganzer Klassen soll es nicht mehr geben, so Landesrätin Martina Rüscher (ÖVP).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Rund 300.000 mehr Tote in den USA als gewöhnlich

Während der Pandemie sind in den USA knapp 300.000 mehr Menschen gestorben als im Durchschnitt der vergangenen Jahre. Das teilten die US-Seuchenbehörden CDC am Dienstag mit. Etwa zwei Drittel der zusätzlichen Todesfälle zwischen dem 26. Jänner und dem 3. Oktober seien wahrscheinlich auf das Coronavirus zurückzuführen. Die sogenannte Übersterblichkeit ist Epidemiologen zufolge die beste Möglichkeit, die tatsächliche Zahl der Toten bei einem Krankheitsausbruch zu ermitteln.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Frauen leisten auch während Pandemie mehr Haus- und Pflegearbeit

Frauen erledigen weltweit während der Corona-Pandemie einem UN-Bericht zufolge etwa drei Mal so viel unbezahlte Haus- und Pflegearbeit wie Männer. Demnach arbeiteten Männer im globalen Durchschnitt 1,7 Stunden pro Tag im Haushalt oder pflegten Angehörige, Frauen taten dies aber 4,2 Stunden lang.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Finanzpolizei: 150 Verdachtsfälle bei Kurzarbeit seit Coronakrise

Seit Ausbruch der Coronakrise hat die Finanzpolizei 9.286 Betriebe im Rahmen der Kurzarbeitskontrollen geprüft. Dabei kam es zu 150 Verdachtsfällen von Übertretungen, teilte das Finanzministerium mit. Laut Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) zeigen die Kontrollen, „dass sich die große Mehrheit der heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer an das Gesetz hält“. Auch in Zukunft würde „rigoros gegen betrügerische Unternehmer vorgegangen“.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Regierung gibt NGOs für Hilfe vor Ort 12 Mio. Euro

Die Bundesregierung wird am Mittwoch beim Ministerrat zwölf Millionen Euro aus dem Auslandskatastrophenfonds (AKF) freigeben. Damit sollen Programme österreichischer NGOs unterstützt werden, um vor Ort bei Linderung der Covid-19-Folgen zu helfen. „Österreich leistet erneut einen substanziellen Beitrag, damit Menschen in den betroffenen Gebieten besser durch die Krise kommen, sei es in Afrika, am Westbalkan oder im Südkaukasus“, erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Über 54.000 Neuinfektionen in Indien

In Indien meldet das Gesundheitsministerium 54.044 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden. Insgesamt haben sich damit mehr als 7,65 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Das ist weltweit der zweithöchste Wert nach den USA (über 8,3 Millionen).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

SPÖ-Chefin will Antigen-Tests für Pflegeheimbesucher

Nachdem die schnellen Antigen-Tests seit vergangener Woche Teil der überarbeiteten Version der „Österreichischen Teststrategie SARS-CoV-2“ sind, hat SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner die Regierung am Mittwoch aufgefordert, zuverlässige Tests zentral zu beschaffen. Grundsätzlich begrüßte Rendi-Wagner diesen Schritt: Es wäre richtig, zusätzlich zur PCR-Methode auch auf Antigen-Schnelltests zu setzen aus ihrer Sicht wären diese auch für Besucher von Pflegeheimen notwendig.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
US-Wahl

Trump will für Coronahilfen mehr ausgeben als Demokraten

Zwei Wochen vor der US-Präsidentenwahl gibt Amtsinhaber Donald Trump der Diskussion über weitere Konjunkturhilfen in der Pandemie eine neue Wendung. Trump sagte dem Fernsehsender Fox News, er würde auch gegen den Widerstand seiner republikanischen Parteifreunde Summen gutheißen, die noch über den von den oppositionellen Demokraten geforderten 2,2 Billionen Dollar liegen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronakrise

Lehrer wollen Ausweichquartiere, Schüler Schichtbetrieb

Angesichts steigender Infektionszahlen wollen Lehrer- und Schülervertreter den Unterricht an den Schulen anders organisieren. „Die Lage an den Schulen spitzt sich zu“, betont der oberste Lehrervertreter Paul Kimberger (FCG). Um Standorte mit einer beengten Raumsituation zu entlasten, sollen diese deshalb einen Teil des Unterrichts in Ausweichquartieren abhalten. Bundesschulsprecherin Alexandra Bosek spricht sich für eine Umstellung auf Schichtbetrieb aus.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Infektiöse Tröpfchen meterweit und lange unterwegs

Auch wenn man einen Mund-Nasen-Schutz trägt und Abstand hält, um eine Infektion mit dem neuartigen Coroanviurs SARS-Cov-2 zu vermeiden, sollte man sich nicht in falscher Sicherheit wiegen. Wie ein neues verbessertes Modell der Ausbreitung infektiöser Tröpfchen zeigt, können sich diese mehrere Meter weit ausbreiten und lange Zeit in der Luft bleiben, berichtet ein internationales Forscherteam mit Beteiligung der TU Wien im Fachblatt „International Journal of Multiphase Flow“.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

6.868 Neuinfektionen in Deutschland

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Dienstagmorgen 6.868 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Der Wert liegt damit deutlich über den 4.122 gemeldeten Fällen vom Dienstag vergangener Woche. Die Zahl der Neuinfektionen hatte am Samstag mit 7.830 zum dritten Mal in Folge einen Höchstwert seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland erreicht.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Österreich - die Chronologie der Covid-19-Maßnahmen

Am 25. Februar 2020 sind in Österreich die ersten Fälle an Covid-19 erkrankten Personen gemeldet worden. Die Folgen waren Ausgangsbeschränkungen, Wirtschaftseinbruch und eine „neue Normalität“. Nach Lockerungen im Laufe des Frühjahrs und der neu eingeführten Möglichkeit regionalspezifischer Maßnahmen kommt es angesichts rapide steigender Infektionszahlen seit dem Sommer auch wieder zur Verschärfungen auf Bundesebene. Ein Chronologie der einschränkenden Maßnahmen

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Coronavirus überlebt fünf Mal so lange auf Haut wie Grippevirus

Das neuartige Coronavirus kann laut einer Studie japanischer Forscher fünf Mal so lange auf der menschlichen Haut überleben wie das Grippevirus. Der in der Fachzeitschrift „Clinical Infectious Diseases“ veröffentlichten Studie zufolge bleibt das Virus SARS-CoV-2 bis zu neun Stunden aktiv, während das die Grippe auslösende Influenza-A-Virus nur 1,8 Stunden überlebt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Moskau will bald mit Massenimpfungen beginnen

In Moskau sollen in den nächsten Monaten Massenimpfungen gegen das Coronavirus beginnen. Damit werde zwischen Dezember und Jänner begonnen, schrieb Bürgermeister Sergej Sobjanin am Montag in seinem Blog. Die ersten größeren Lieferungen des ersten russischen Impfstoffes würden im nächsten Monat eintreffen. „Das wird der endgültige Sieg über die Pandemie sein“, meinte Sobjanin. Das russische Vakzin mit dem Namen „Sputnik-V“ war schon im August freigegeben worden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Über 200.000 Todesfälle im Europäischen Wirtschaftsraum

In der EU und ihren wichtigsten europäischen Partnerstaaten sind mittlerweile mehr als 200.000 Menschen in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Wie am Sonntag aus den täglich aktualisierten Zahlen des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hervorging, gab es im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) einschließlich Großbritannien bei nunmehr knapp 4,8 Millionen bestätigten Corona-Infektionen bisher 200.587 gemeldete Todesfälle.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

„Die Zahlen sind katastrophal“ - Tschechien im Krisenmodus

Das Feldkrankenhaus der tschechischen Armee war schon in Konfliktgebieten wie dem Irak und Afghanistan im Einsatz. Es leistete humanitäre Hilfe in der Türkei und in Albanien. Jetzt müssen die Soldaten nur rund 100 Kilometer zurücklegen, um ihren Einsatzort in den Messehallen im Prager Stadtteil Letnany zu erreichen. Tschechien ist im Krisenmodus. „Der Kampf gegen die Pandemie ist jetzt nicht nur für die Armee die Aufgabe Nummer eins“, so Verteidigungsminister Lubomir Metnar.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

UNICEF bereitet sich auf Corona-Impfkampagnen vor

Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF hat mit Maßnahmen zur Vorbereitung von Corona-Impfkampagnen begonnen. Um die Voraussetzungen für eine schnelle, sichere und wirksame Auslieferung eines Impfstoffs zu schaffen, beschafft UNICEF derzeit zusammen mit der Impfallianz Gavi und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Spritzen und andere notwendige Hilfsgüter, teilte die UN-Organisation am Montag in Köln mit. Noch heuer würden 520 Millionen Spritzen in Warenlagern deponiert.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Schallenberg nach positivem Coronatest ohne Symptome

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) geht es nach seinem positiven Coronatest weiter gut. „Er hat weiterhin keine Symptome“, sagte seine Sprecherin am Sonntag auf APA-Anfrage. Coronatests von Schallenbergs Kontaktpersonen blieben indes ebenso negativ wie jene aller anderer Mitglieder der Bundesregierung. Wegen der Infektionen Schallenbergs und seiner belgischen Kollegin Sophie Wilmes begab sich der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell in Quarantäne.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Britischer Regierungsberater für dreiwöchigen Lockdown

Großbritannien muss nach Einschätzung des Regierungsberaters Jeremy Farrar sofort einen dreiwöchigen landesweiten Lockdown verhängen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Die gegenwärtigen regionalen Maßnahmen seien nicht effektiv, sagte er Sky News.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Corona-Maßnahmen - WKÖ-Chef Mahrer kritisiert fehlende Einbindung

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer übt Kritik an der Coronapolitik der Bundesländer. Er verlangt eine frühere Einbindung der Wirtschaftskammer. Die Interessen der Unternehmen müssten bei den Maßnahmen besser berücksichtigt werden. Auf Bundesebene gebe es eine gute Abstimmung, in den Bundesländern und Bezirkshauptmannschaften aber nicht immer, sagte Mahrer zur APA. Er tätigte seine Aussagen im Vorfeld einer Videokonferenz zwischen Bund und Ländern am Montagvormittag.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

AKV: Exorbitanter Anstieg verschuldeter Haushalte zu erwarten

„Die hohe Arbeitslosenquote, die uns nach Einschätzung des AMS über 2021 hinaus erhalten bleiben wird, lässt einen exorbitanten Anstieg der verschuldeten Haushalte erwarten“, warnt der Alpenländischer Kreditorenverband (AKV Europa). Der Rückgang um ein Viertel der eröffneten Privatkonkursen in den ersten drei Quartalen 2019 auf 5.406 eröffnete Verfahren im heurigen Jahr sei ausschließlich auf die wochenlange Schließung von Gerichten und Beratungsstellen zurückzuführen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Slowenien verhängte erneut Notstand

Wegen der rasch steigenden Anzahl von Infektionen mit dem Coronavirus hat Slowenien am Montag erneut einen 30-tägigen Pandemie-Notstand ausgerufen. Dies berichtete die slowenische Nachrichtenagentur STA in der Nacht zum Montag. Unmittelbare Konsequenzen hat dieser Schritt vorerst keine. Er bildet aber die Grundlage dafür, dass die Behörden auch lokal abgestufte neue Maßnahmen und Einschränkungen anordnen können.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Twitter löschte Beitrag eines Trump-Beraters zu Corona

Twitter hat einen Eintrag zum Coronavirus eines hochrangigen Beraters von US-Präsident Donald Trump gelöscht. Der Tweet verletze die Regeln über die Verbreitung von irreführender und möglicherweise falscher Informationen in Bezug auf die Corona-Pandemie, teilte der Kurznachrichtendienst am Sonntag mit. Scott Atlas, Mitglied der Corona-Taskforce des Weißen Hauses, hatte geschrieben: „Masken nützen? NEIN.“ Vom US-Präsidialamt war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

 

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

EU zahlt 7 Mio. Euro an SAP und Telekom für Corona-App

Die Europäische Kommission gibt für den Aufbau einer EU-weiten Corona-Warn-Plattform laut „Wirtschaftswoche“ rund 13 Millionen Euro aus dem Notfallfonds ESI frei. Die Plattform soll ermöglichen, die nationalen Corona-Warn-Apps grenzüberschreitend zu nutzen. Sieben Millionen Euro fließen demnach bis Anfang 2021 für Entwicklung und Installation an die Konzerne SAP und Deutsche Teleko.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Polen richtet Krankenhaus im Nationalstadion ein

Polen will im Warschauer Nationalstadion ein provisorisches Krankenhaus für Corona-Patienten einrichten. Das teilte ein Regierungsbeamter am Montag mit. „Wir wollen, dass die ersten 500 Betten bereits vor Ende der Woche für Patienten verfügbar sind“, sagte der Kanzleichef des Premierministers, Michal Dworczyk, dem Sender Radio Zet. Das Krankenhaus, das im Konferenzraum des Stadions entstehen soll, werde auch über rund 50 Intensivpflegebetten verfügen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Rekordzahl an Neuinfektionen am Wochenende gemeldet

1.672 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden in Österreich sind vom Krisenstab am Sonntag (Stand 9.30 Uhr), 1.747 am Samstag gemeldet worden. Letztere Zahl ist Rekord überhaupt, die heutige Zahl die bisher höchste an einem Sonntag. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) appellierte eindringlich an die Österreicher: „Zusammenhalten, um Ansteckungszahlen niedrig zu halten.“ Am Montag soll in einer Videokonferenz zwischen Bund und Ländern über neue Maßnahmen beraten werden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Merkel: EU-Staaten wollen sich alle zehn Tage abstimmen

Die EU-Staaten wollen sich künftig enger und regelmäßig über die Corona-Lage in ihren Ländern abstimmen. Dies sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag nach Gipfelende, ohne jedoch eine Frequenz zu nennen. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel sprach von Videokonferenzen alle zehn Tage, der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte und Irlands Ministerpräsident Micheal Martin sogar von wöchentlichen Runden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Reproduktionszahl österreichweit über der kritischen Eins

Die effektive Reproduktionszahl für SARS-CoV-2 bleibt in Österreich weiterhin über dem kritischen Wert 1,0, ab dem eine endemische, also eine ständige Verbreitung gegeben ist. Laut Berechnung der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) und der TU Graz vom Mittwoch stieg die R-Zahl von 1,13 auf 1,16 an. In keinem Bundesland lag sie unter eins, die geschätzte tägliche Steigerungrate wurde mit 3,5 Prozent angegeben.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Mehr regionale und demnächst bundesweite Maßnahmen

Nach erstmals auch rot aufleuchtenden Regionen auf der Corona-Ampel sind am Freitag weitere lokale Maßnahmen zur Viruseindämmung beschlossen worden. Für ganz Österreich kündigte nach Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) nun Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ebenfalls Verschärfungen an. Details sollen am kommenden Montag beschlossen werden. Neuinfektionen wurden indes 1.163 gemeldet, was im Bereich des Sieben-Tage-Schnitts und deutlich unter dem Rekord vom Vortag lag.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Stelzer: „Überlastung der Intensivstationen verhindern"

„Nicht jeder, der mit Corona infiziert ist, wird auch tatsächlich krank. Fakt ist: Wir wollen jene, die krank werden, bestmöglich schützen, und eine Überlastung unserer Intensivstationen verhindern“, begründete LH Thomas Stelzer (ÖVP) die am Freitag in Oberösterreich beschlossenen Maßnahmen. Daher führe man neben der Gastro-Registrierungspflicht „ganz gezielt erweiterte Schutzmaßnahmen in den Alters- und Pflegeheimen ein“.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus

Rekordzahl von 6.638 Coronavirus-Neuinfektionen in Deutschland

In Deutschland ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus auf Rekordhöhe gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstagfrüh unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden binnen eines Tages 6638 neue Ansteckungsfälle erfasst. Damit wurde der bisherige Höchstwert vom Frühjahr überschritten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus

Brüssel drängt EU-Staaten zu Impfvorbereitungen

Die EU-Kommission empfiehlt den Mitgliedstaaten in der Corona-Krise eine gemeinsame Strategie zur vorrangigen Impfung bestimmter Bevölkerungsgruppen. Dabei geht es um die Frage, wer das heiß ersehnte Mittel zuerst bekommt, sollte sich einer der Impfstoff-Kandidaten als wirksam erweisen. Zudem müssten die EU-Staaten Vorbereitungen für die Impfungen treffen, etwa Kühlketten und medizinisches Personal organisieren, sagte Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides am Donnerstag in Brüssel.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Belgien setzt fast ganz Österreich auf Rote Liste

Aufgrund der steigenden Coronazahlen setzt Belgien nach Wien und Tirol nun auch Ober- und Niederösterreich, das Burgenland, Salzburg sowie - erneut - Vorarlberg auf die Rote Liste. Ab Freitag 16.00 Uhr sind damit bei Aufenthalt in diesen Gebieten innerhalb der letzten 14 Tage direkt nach der Einreise nach Belgien ein belgischer PCR-Test und eine 14-tägige Quarantäne verpflichtend, hieß es am Mittwochnachmittag auf der Website des belgischen Außenministeriums.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Italien besorgt: Kräftiger Anstieg bei Neuinfektionen

Die italienischen Gesundheitsbehörden beobachten mit Sorge die zunehmende Zahl von Corona-Infektionsfällen. 7.332 Infektionsfälle wurden am Mittwoch gemeldet, hinzu gab es 43 Todesopfer. Eine Rekordzahl von 150.000 Abstrichen wurden an einem Tag genommen. Die Zahl der Toten in Italien seit Beginn der Epidemie im Februar stieg somit auf 36.289.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

188 Mio. Euro für den Sport - Profiligen-Fonds mit 35 Mio.

Österreichs Sport hat die von der Regierung zugesicherten Finanzhilfen in der Coronakrise nun auf dem Papier. Die Profiligen werden im kommenden Jahr im Anlassfall wie schon 2020 mit 35 Millionen Euro unterstützt. In Summe werden 2021 aus den beiden großen Töpfen Allgemeine und Besondere Sportförderung 188 Mio. Euro in den heimischen Sport gepumpt, wie aus dem am Dienstag publizierten Bundesvoranschlag für 2021 hervorgeht.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Deutschland: Lage in Gesundheitsämtern wird immer dramatischer

Die Lage der Gesundheitsämter in deutschen Corona-Hotspots wird einem Bericht zufolge immer dramatischer. Zwei Drittel der Ämter sind bei der Nachverfolgung der Kontakte von Corona-Infizierten an der Belastungsgrenze, wie die TV-Sender RTL und ntv am Dienstag unter Berufung auf eigene Recherchen berichteten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Budget - Länder erhalten Geld für Pflegeregress und Corona

Die Regierung wird den Ländern bis 2024 einen Kostenersatz für die Abschaffung des Pflegeregresses auszahlen. Die entsprechenden 200 Mio. Euro jährlich sind im Budgetbegleitgesetz verankert, das ÖVP und Grüne am Mittwoch gemeinsam mit dem Budget ins Parlament geschickt haben. Außerdem ist darin die Pensionserhöhung geregelt und eine Aufstockung der Finanzierung für den Verein für Konsumenteninformation.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Impfstoffe: Russland lässt zweite Corona-Vakzine zu

Russland hat nach den Worten von Präsident Wladimir Putin einen zweiten Corona-Impfstoff zugelassen. Putin gratulierte am Mittwoch Wissenschaftern zur Genehmigung des neuen Impfstoffs, der vom sibirischen Vector Institut entwickelt wurde und mit dem im vergangenen Monat frühe klinische Studien am Menschen abgeschlossen wurden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Österreich verlängert Grenzkontrollen zu Slowenien und Ungarn erneut

Österreich verlängert die bereits seit 2015 geltenden Binnengrenzkontrollen zu Slowenien und Ungarn erneut. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) hat die EU-Institutionen sowie die EU- und Schengen-Staaten entsprechend informiert, hieß es in einer Aussendung des Innenministeriums vom Mittwoch. Die Verlängerung gilt bis einschließlich 11. Mai 2021.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Kuchl unter Quarantäne, Salzburger Tennengau wird rot

Im Salzburger Tennengau (Bezirk Hallein) sind die Corona-Neuinfektionen weiter im Steigen begriffen, Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat nun die rote Ampel bestätigt. Mit einer aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz von 352,8 Fällen je 100.000 Einwohner nimmt der Bezirk österreichweit mit deutlichem Abstand die Spitzenposition ein. Die Ampelkommission wird den Tennengau daher wohl auf rot schalten. 

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Abendliche Ausgangssperre in Frankreich im Gespräch

In Frankreich zeichnen sich erneute Verschärfungen der Corona-Maßnahmen ab. Präsident Emmanuel Macron wollte die Details am Mittwochabend bei einem Fernsehinterview ab 19.55 Uhr erläutern. Nach Angaben aus seinem Umfeld war unter anderem eine abendliche Ausgangssperre für Paris und andere Hotspots im Gespräch. Sie könnte von 20.00 oder 21.00 Uhr bis zum frühen Morgen gelten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Van der Bellen dankt Kirchen als „Zusammenhalter“

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch Vertreter der Kirchen und Religionsgesellschaften, darunter Kardinal Christoph Schönborn, in der Hofburg empfangen. Gerade in Corona-Zeiten sei es wichtig, „dass es Menschen und Einrichtungen gibt, deren Ziel es ist, am Zusammenhalt zu arbeiten - Sie als Kirchen und Religionsgesellschaften gehören elementar zu diesen 'Zusammenhaltern'“, betonte Van der Bellen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

WHO: Pandemie gefährdet Fortschritte gegen Tuberkulose

Tuberkulose ist mit 1,4 Millionen Todesfällen im Jahr die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. Zehn Millionen Menschen entwickelten die Krankheit im vergangenen Jahr, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Mittwoch berichtete. Mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 haben sich laut WHO seit Beginn der Pandemie Anfang des Jahres rund 38 Millionen Menschen infiziert, gut eine Million Infizierte starben.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
27. EU-Gipfel

Coronavirus-Krise und Brexit beschäftigen EU-Gipfel

Die Coronavirus-Krise und Brexit werden die 27 EU-Staats- und Regierungschefs, darunter Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), am Donnerstag und Freitag in Brüssel beschäftigen. Die Infektionszahlen in vielen europäischen Ländern steigen derzeit rasant. Die EU-Staaten wollen mit einer besseren Koordinierung nationaler Maßnahmen die Lage entschärfen. In Sachen Brexit gelangen die Verhandlungen in eine entscheidende Phase. Auch über Klima und Außenbeziehungen berät der Gipfel.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Initiative plant Corona-Volksbegehren

Die „Initiative für evidenzbasierte Corona Informationen“ (ICI) will ein Corona-Volksbegehren initiieren. Der ICI-Initiator, der Arzt DDr. Christian Fiala, teilte am Mittwoch in einer Aussendung mit, dass der erste Meilenstein erreicht und die nötigen Unterstützungserklärungen für ein Eintragungsverfahren bereits überschritten seien. Wenn die für eine Vorlage im Parlament notwendigen 100.000 Unterschriften gesammelt sind, will die ICI den Antrag für das Eintragungsverfahren stellen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Flüchtlingscamp in Griechenland unter Quarantäne

Nach der Ansteckung von mindestens 30 Menschen mit dem Coronavirus ist das Migrantencamp von Vial auf der Insel Chios in Griechenland bis zum 21. Oktober unter Quarantäne gestellt worden. Dies teilte das griechische Migrationsministerium am Mittwoch mit. Bereits im August war das Camp vorübergehend unter Quarantäne gestellt worden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Notaufnahmen in niederländischen Spitälern zeitweise zu

Durch die Verbreitung des Coronavirus ist die Gesundheitsversorgung in den Niederlanden gefährdet. In Amsterdam, Rotterdam und Den Haag mussten die Notaufnahmen von Krankenhäusern bereits zeitweilig geschlossen werden, wie der Leiter des Netzwerkes Akute medizinische Versorgung, Ernst Kuipers, am Mittwoch dem Parlament in Den Haag mitteilte.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

RKI-Chef hält massive Corona-Weiterverbreitung noch für vermeidbar

Eine massive Weiterverbreitung bei den Corona-Fallzahlen ist aus Sicht des Robert Koch-Instituts (RKI) noch vermeidbar. Er gehe davon aus, dass man in Deutschland das exponentielle Wachstum, noch unterdrücken könne, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Mittwoch in Berlin. „Aber dafür müssen wir uns auch anstrengen.“ Er halte die derzeitige Situation nicht für gefährlicher als die im Frühjahr.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Nutrition

Welternährungstag: WWF für Orientierung an Belastungsgrenzen der Erde

Der WWF fordert eine Neuausrichtung des globalen Ernährungssystems an den natürlichen Belastungsgrenzen der Erde. Laut einer Studie könnten so 30 Prozent der bei der Nahrungsmittelproduktion entstehenden Treibhausgas-Emissionen eingespart und das Artensterben massiv reduziert werden, betonte der WWF Österreich am Mittwoch anlässlich des Welternährungstags am 16. Oktober. Die Caritas warnte indes vor einer Verschärfung des weltweiten Hungers wegen der Coronavirus-Pandemie.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Erneut Fernunterricht an Moskauer Schulen

Angesichts dramatisch steigender Corona-Zahlen in Russland muss ein Teil der Schüler in Moskau wieder zu Hause lernen. Die Klassenstufen sechs bis elf werden vom kommenden Montag an in den Fernunterricht wechseln, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Die jüngeren Schüler sollen nach den Herbstferien wieder zur Schule zurückkehren dürfen. Diese Regelung gilt demnach zunächst für zwei Wochen. Bereits im Frühjahr mussten in Russland alle Schüler zu Hause lernen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Diesen Winter wollen 58 Prozent der Österreicher verreisen

Schon werden wieder Urlaubspläne gewälzt, auch wenn aktuell die Corona-Pandemie noch die Reiselust dämpft. Diesen Herbst/Winter wollen 58 Prozent der Österreicher verreisen bzw. höchstwahrscheinlich verreisen, zwei Drittel davon im Inland. Bei den Deutschen sind es 55 Prozent, davon 10 Prozent nach Österreich, ergab eine Befragung im Auftrag der Österreich Werbung (ÖW).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Industrie stärker von Coronakrise betroffen als gedacht

Die Industrie ist von der Coronakrise stärker betroffen als noch im Frühling angenommen wurde. Obwohl das Konjunkturbarometer der Industriellenvereinigung (IV) im dritten Quartal wieder über der Nulllinie lag, sind die Aussichten der Unternehmen für die kommenden Monate eher trüb. IV-Generalsekretär Christoph Neumayer sprach am Mittwoch von einer „Seitwärtsbewegung“ der Erholung, nachdem die Talsohle im zweiten Quartal durchschritten worden sei.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Siemens Healthineers bringt Schnelltest auf den Markt

Die Medizintechnik-Tochter von Siemens bringt einen Schnelltest zum Nachweis des neuen Coronavirus auf den Markt. Der Antigen-Test soll innerhalb von 15 Minuten zeigen, ob ein Mensch mit dem Covid-19-Virus infiziert ist, deutlich schneller als die herkömmlichen PCR-Tests. In der EU könne er ab sofort eingesetzt werden, eine Notfall-Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA sei geplant, teilte Siemens Healthineers am Mittwoch mit.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

2.823 Neuinfektionen in der Schweiz und Liechtenstein

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) innerhalb von 24 Stunden 2.823 neue Ansteckungen gemeldet worden. Zudem registrierte das BAG laut Mitteilung vom Mittwoch acht Todesfälle und 57 Spital-Einweisungen. Bei den Neuansteckungen handelt es sich um eine Verdoppelung der Zahl vom Dienstag. Auf dem Höhepunkt der Epidemie betrug der Höchststand der Neuansteckungen am 23. März 1.464 gemeldete Fälle.

 

 

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Corona-Lockdowns drückten weltweiten CO2-Ausstoß deutlich

Die Corona-Pandemie hat die Welt aus dem Tritt gebracht. Menschen mussten zu Hause bleiben, die Wirtschaft brach ein. Die Folge: Einer neuen Studie zufolge ging die Menge der CO2-Emissionen um deutlich mehr als eine Milliarde Tonnen zurück, das ist weit mehr als während der Ölkrise 1979 und der Finanzkrise 2008. Eine gute Nachricht fürs Klima? Nach Ansicht von Forschern kaum. Denn der Effekt war vielerorts nur von kurzer Dauer.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

1.346 Corona-Neuinfektionen in Österreich: erneut Rekord

In Österreich ist mit 1.346 SARS-CoV-2-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden (Stand: 9.30 Uhr) am Mittwoch ein erneuter Höchstwert gemeldet worden. Laut Angaben von Gesundheits- und Innenministerium stieg die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 im gleichen Zeitraum um elf Personen auf 872 Tote. Von 654 Hospitalisierten, 43 mehr als gestern Dienstag, benötigten 112 eine intensivmedizinische Betreuung.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Quarantäne: Wirtschaftsbund will „Freitesten“ für alle Beschäftigten

Zum Schutz der Wirtschaft und der Arbeitsplätze vor „verheerenden Folgen“ verlangt der ÖVP-Wirtschaftsbund die Möglichkeit eines „Freitestens“ von einer drohenden Corona-Quarantäne für alle Beschäftigten. Bisher war das nur für bestimmte Bereiche, etwa den Handel oder den Tourismus, gefordert worden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Rekord auch in Kroatien bei Neuinfektionen

Im EU-Land Kroatien haben die Behörden am Mittwoch einen Rekordwert an neuen Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. In den vergangenen 24 Stunden sei bei 748 Menschen Sars-CoV-2 nachgewiesen worden, teilte der Krisenstab der kroatischen Regierung mit. Die bisher höchste Zahl von 542 Neuinfizierten hatte der Krisenstab am 8. Oktober registriert.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Elf ungarische Fälle irrtümlich Kärnten zugerechnet

Ein am Mittwoch gemeldeter, deutlicher Anstieg der Coronaviurs-Zahlen in Kärnten mit 72 Fällen ist nicht richtig gewesen. In Wahrheit gab es 61 Neuinfektionen. Elf Fälle hatte das Computersystem dem Bezirk Wolfsberg zugeordnet. Diese Infizierten leben aber in Wahrheit im ungarischen Sopron. Sie wurden in Österreich getestet, ihre Daten flossen in die Statistik. Und weil Sopron und Wolfsberg mit 9400 die gleiche Postleitzahl haben, wurden sie Kärnten zugerechnet.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Land NÖ setzt auf Covid-Stationen in Kliniken

Das Land Niederösterreich setzt in der Coronakrise nicht mehr wie im Frühjahr auf Covid-Spitäler, sondern auf entsprechende Stationen in derzeit zehn Kliniken. LHStv. Stephan Pernkopf (ÖVP) bezeichnete es am Mittwoch zudem als wichtig, mit den Kapazitäten immer einen Schritt voraus zu sein. Der herbstliche Peak im Bundesland werde Ende November erwartet, verwies die Landesgesundheitsagentur (LGA) auf Simulationsforscher Niki Popper.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Chirurgie

Studie zeigt Effekt von Corona-freien Krankenhauswegen

Eine Studie der internationalen chirurgischen Forschungsnetzwerke COVIDSurg und GlobalSurg im „Journal of Clinical Oncology“ zeigt die Wirkung von Corona-freien Krankenhauswegen auf Chirurgie-Patienten. Für jene können diese Zonen laut der wissenschaftlichen Publikation lebensrettend sein, da dadurch auch in Pandemie-Zeiten in der Onkologie sichere chirurgische Eingriffe vorgenommen werden können, hieß es seitens der Innsbrucker Med-Uni.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Mann in USA binnen eineinhalb Monaten zwei Mal infiziert

Ein Mann in den USA hat sich im Abstand von nur etwa eineinhalb Monaten zwei Mal mit dem neuartigen Coronavirus infiziert - und der Verlauf seiner zweiten Infektion war schwerer als beim ersten Mal. Dies geht aus einer am Dienstag im Fachmagazin „The Lancet Infectious Diseases“ veröffentlichten Studie hervor. Demnach musste der 25-Jährige aus dem Bundesstaat Nevada nach seiner zweiten Ansteckung ins Krankenhaus eingeliefert und beatmet werden.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronakrise

Frankreich vor starker zweiter Welle

Die Zahl der Patienten, die in Frankreich wegen des Virus auf einer Intensivstation behandelt werden müssen, ist so hoch wie seit rund vier Monaten nicht mehr. Am Montag lag deren Zahl nach Angaben der Behörden mit 1539 erstmals seit dem 27. Mai wieder über der Marke von 1500. Sie ist aber noch deutlich von dem Höchststand von 7148 vom 8. April entfernt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Erst durchschnittlich 500 Viren machen krank

Ein an Covid-19 Erkrankter hat im Schnitt 500 Coronaviren abbekommen, berichtet Andreas Bergthaler vom Forschungszentrum für Molekulare Medizin (CeMM) in Wien. Nur diese relativ hohe Zahl an Viren kann demnach die Krankheit auslösen. Vermutlich sind einfache Maßnahmen wie Maskentragen und Abstandhalten deshalb so erfolgreich, die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen: Sie verringern die Zahl der Viren, denen man ausgesetzt ist.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus

Stadlbauer und Dorfinger neue Direktoren im Linzer Kepler-Uniklinikum

Karl-Heinz Stadlbauer ist am Montag zum Ärztlichen, Günther Dorfinger zum Kaufmännischen Direktor des Kepler-Universitätsklinikums (KUK) in Linz bestellt worden. Stadlbauer wird spätestens im Jänner 2021 seine Stelle antreten. Dorfinger, der Geschäftsführer Franz Harnoncourt seit vorigem Jahr als stellvertretender kaufmännischer Direktor unterstützt hat, beginnt mit November, gab das KUK in einer Presseaussendung am Montag bekannt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronakrise

Faßmann: Verlängerung der Herbstferien nicht geplant

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat am Montag Spekulationen über eine Verlängerung der Herbstferien zur Verringerung der Corona-Infektionszahlen erneut zurückgewiesen. „Die Herbstferien kommen wie geplant“, betonte er im Ö1-Mittagsjournal. Der Bundesverband der Elternvereine an mittleren und höheren Schulen Österreichs (BEV) ist indes nicht nur gegen eine Verlängerung, die Elternvertreter könnten sich sogar ein schulautonomes Aussetzen der Ferien vorstellen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

St. Pölten intensiviert Screenings und Kontrollen

St. Pölten setzt im Kampf gegen das Coronavirus künftig auf intensivere Screenings und Kontrollen. In Absprache mit dem Landessanitätsstab würden ab (dem heutigen) Montag vermehrt Testungen an Schulen, in größeren Betrieben und in gesundheitlich relevanten Einrichtungen durchgeführt, sagte ein Sprecher der Stadt auf Anfrage. In vielen anderen Bereichen werde auf eine verstärkte Überprüfung der Einhaltung der Hygienemaßnahmen gesetzt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Bundesregierung diskutiert zusätzliche Maßnahmen

Angesichts der gestiegenen Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus wird die Lage in der Bundesregierung derzeit evaluiert. „Zusätzliche Maßnahmen werden in der Bundesregierung aktuell diskutiert. Der Fokus liegt dabei vor allem auf gezielten regionalen Maßnahmen“, hieß es am Montag auf Anfrage der APA im Gesundheitsressort. Auf Spekulationen, welche Maßnahmen konkret verschärft werden könnten, wollte man sich nicht einlassen, auch ein mögliches Datum wurde nicht genannt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus

Semmelweis Gesellschaft mahnt zu mehr Handhygiene in Spitälern

Die Semmelweis Gesellschaft in Wien mahnt zu mehr Sensibilisierung beim Thema Handhygiene in Spitälern sowie Pflege- und Altersheimen. In Gesundheitseinrichtungen komme es „immer noch zu Hygienelücken, die schlimmstenfalls tödliche Folgen nach sich ziehen“, hieß es am Montag in einer Aussendung anlässlich des Welttags des Händewaschens am Donnerstag. Der Verein betonte jedoch, dass die Corona-Pandemie zu einer noch nie dagewesenen Beschäftigung mit dem Thema geführt habe.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Zweite Welle in Osteuropa

Die zweite Corona-Welle breitet sich rasch in Osteuropa aus. Polen, Tschechien, Russland und die Ukraine melden fast täglich Rekordwerte bei Ansteckungszahlen und Todesfällen. So verzeichnete das polnische Gesundheitsministerium am Samstag 5.300 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das ist der höchste Wert seit Ausbruch des Coronavirus. Noch drastischer sind die Zahlen in Tschechien. Dort zeigten die Daten des Gesundheitsministeriums 8.618 Neuinfektionen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Rekordverdächtiges Wochenende, Anschober gegen Lockdown

Keine Entspannung ist bei der Corona-Pandemie in Sicht. Nachdem am Samstag mit 1.235 Neuinfektionen ein neuer Rekord in Österreich bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus zu vermelden war, waren es am Sonntag „nur“ 896 Neuinfektionen. Das liegt aber vor allem daran, dass am Wochenende immer weniger Testergebnisse eingemeldet werden. Vergleicht man nur die Sonntage, so war es die höchste Zahl an Neuinfektionen an diesem Wochentag seit Beginn der Pandemie.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Mediziner: Geringes Risiko für Infektion über Augen

Eine Corona-Infektion über die Augen ist nach deutschen Medizinerangaben unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Reibe man sich beispielsweise die Augen mit Corona-kontaminierten Händen, „wäre eine Übertragung auf die Nasenschleimhaut oder die Atemwege denkbar“, sagte Clemens Lange vom Universitätsklinikum Freiburg auf dem Jahreskongress der Deutschen Ophthalmologische Gesellschaft (DOG).

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Reproduktionszahl in Österreich wieder über eins

Die effektive Reproduktionszahl liegt für Österreich wieder über eins: Nach den Berechnungen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) und der TU Graz steckt ein Infizierter im Schnitt statistisch gesehen 1,13 andere Menschen an. Die Berechnung datiert vom Mittwoch und wurde am Freitagnachmittag auf der AGES-Homepage publiziert. Demnach gab es auch kein Bundesland mit einer Reproduktionszahl unter eins.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Österreich / Deutschland

Kurz-Söder-Treffen: "Grenzen müssen offen bleiben"

Vor dem Hintergrund einer drohenden Verschärfung der deutschen Corona-Reisewarnungen ist Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zusammengetroffen. Nach einem Arbeitsgespräch im deutschen Zollamt Bad Reichenhall am Grenzübergang Walserberg betonten beide die Wichtigkeit offener Grenzen. Die erhoffte Entwarnung in Sachen der angedachten Quarantänepflicht für heimkehrende deutsche Urlauber gab es jedoch heute nicht.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Trotz Coronavirus

Europäische Ski-Destinationen fühlen sich gerüstet

Desinfizierte Gondeln, Multifunktionsschals zum Liftpass, Gäste-Login per QR-Code: Der Skiurlaub wird heuer anders als gewohnt. Trotz wieder steigender Coronavirus-Zahlen dürften viele Menschen auf den Winterurlaub hoffen. Die Skigebiete und Ferienregionen wollen ihr Möglichstes dafür tun, dass Touristen trotz der Pandemie nicht ausbleiben. Maskenpflicht, Abstand und Desinfektion bestimmen fast überall die Vorsichtsmaßnahmen. Mancherorts wird auch auf Technologie gesetzt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Deutliche Unterschiede bei Covid-Verdachtsfällen an Schulen

Deutliche Unterschiede gibt es in den einzelnen Bundesländern bei den Corona-Verdachtsfällen an Schulen. Das liegt einerseits an den Erhebungsmethoden und -zeitpunkten, spiegelt aber andererseits auch die unterschiedliche Infektionslage im Bundesgebiet wieder.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Clusteranalysen: Haushalte bleiben Hauptansteckungsherd

Eine Taufe in Tirol oder ein Almabtrieb in Kärnten: Zwei anschauliche Fallbeispiele von Ansteckung mit dem Coronavirus in der Kalenderwoche 40, vorgestellt hat sie der Vorsitzende der Corona-Kommission, Ulrich Herzog, am Freitag bei der Ampel-Pressekonferenz. Sie stammen aus der neuen Cluster-Analyse der AGES, die wesentlich zur Bewertung der Kommission beiträgt und die weiterhin den Haushalt als Ansteckungsherd Nummer eins mit fast 60 Prozent der Fälle aufzeigt.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Vorarlberg bietet Schnelltests in Arztpraxen an

In Vorarlberg bieten Arztpraxen für Patienten, die Symptome aufweisen, künftig Schnelltests auf das Coronavirus an. „Vorarlberg ist eines der ersten Bundesländer, das diese Tests ausrollt“, informierte am Freitag Gesundheits-Landesrätin Martina Rüscher (ÖVP). Damit werde nicht nur die zentrale Testabnahmestation in Röthis (Bezirk Feldkirch) entlastet, Vorteil sei vor allem das rasche Vorliegen des Ergebnisses, bereits binnen 20 Minuten.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus

Abtreibung bis zur 14. Woche in Frankreich geplant

In Frankreich könnte Frauen eine Abtreibung künftig bis zur 14. Woche erlaubt sein. Die Pariser Nationalversammlung stimmte einem Gesetzesvorschlag zur Ausweitung der Frist am Donnerstagabend in erster Lesung zu. Bisher können französische Frauen ihre Schwangerschaft wie auch deutsche in der Regel nur bis zur zwölften Woche abbrechen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Medikament mit österreichischem Beitrag in Phase III

Die Entwicklung eines möglichen Covid-19-Medikaments mit Antikörpern aus Blutplasma von Genesenen - auch aus Österreich - geht in einen entscheidenden Schritt. In Phase III der klinischen Studie werden nun Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit an Patienten getestet, teilte am Freitag der Pharmakonzern Takeda in Österreich mit. Das Mittel ist zur Behandlung erwachsener Spitalspatienten gedacht, bei denen ein ernsthaftes Risiko von Komplikationen besteht.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus

Deutscher Ärztekammerpräsident: Keine Corona-Übertragung durch Schmierinfektionen

Der Präsident der deutschen Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hat das Säubern von Oberflächen im Kampf gegen die Corona-Pandemie als überflüssig und überholt bezeichnet. Die aktuellen Erkenntnisse über die Übertragung von Corona seien eindeutig, sagte Reinhardt den Zeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft vom Freitag. „Sie findet ausschließlich über den Luftweg statt und nicht über Schmierinfektionen, also über die Verunreinigung von Flächen.“

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Wiener Spitäler so lange wie möglich im Normalbetrieb

Seit einiger Zeit steigt die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen in Wien wieder deutlich an. Das bedeutet auch, dass die Zahl der Menschen, die aufgrund einer Covid-19-Erkrankung ins Krankenhaus müssen, in die Höhe geht. Doch im Gegensatz zum Frühjahr, wo der Betrieb in den Spitälern aufgrund der Pandemie auf Notbetrieb heruntergefahren wurde, ist nun das Ziel, den Betrieb so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Helfen soll dabei ein Kooperation mit den Ordensspitälern.

 

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Remdesivir

EU-Kommission reserviert eine halbe Million weiterer Dosen

Die EU-Kommission hat 500.000 weitere Dosen des Corona-Mittels Remdesivir bei dem US-Pharmahersteller Gilead reserviert. Die 27 EU-Länder sowie Großbritannien, Norwegen, Island, Liechtenstein und sechs Balkanländer könnten die Mittel nun in Brüssel beantragen, erklärte die Behörde am Mittwoch.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Starker Anstieg der Infektionsfälle in Italien

Die italienischen Gesundheitsbehörden haben am Mittwoch einen starken Anstieg bei den Coronavirus-Ansteckungen verzeichnet. 3.678 neue Fälle wurden in 24 Stunden registriert, das sind über tausend mehr als am Vortag. Außerdem wurden 31 Todesfälle gemeldet, am Dienstag waren es 28. Die Zahl der Toten in Italien seit Beginn der Epidemie im Februar stieg somit auf 36.061. Eine Rekordzahl von 125.000 Abstrichen wurden am Mittwoch genommen.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

42 Neuinfektionen im Burgenland, 24 in Kärnten

Seit Dienstag hat im Burgenland die Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen um 42 zugenommen. 17 Patienten sind genesen, gab der Koordinationsstab Coronavirus am Mittwoch bekannt. Aktuell gibt es 227 aktive Covid-19-Fälle. Insgesamt gelten 722 Personen als genesen, die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beträgt 960.

https://medinlive.at/stichworte/1501
Coronavirus
Coronavirus

Neue Leitung des Krisenstabs im Gesundheitsministerium

Der Coronavirus-Krisenstab im Gesundheitsministerium hat eine neue Leitung. Seit 1. Oktober steht ihm Gerald Schimpf von der Berufsfeuerwehr Wien vor, bestätigte das Gesundheitsministerium eine Meldung des „Kurier“ (Mittwochsausgabe). Insgesamt wird der Krisenstab von drei Personen geleitet - neben Schimpf sind das Ulrich Herzog und Meinhild Hausreither.