Kinder

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
  (Update)

Coronavirus-Test

Täglich Lollipoptest für Kindergartenkinder im Burgenland

Krippen- und Kindergartenkinder im Burgenland können nun fünf Mal die Woche mittels Lollipop-Test auf Corona getestet werden. Bisher wurden seitens des Landes drei zur Verfügung gestellt. Weiterhin gibt es auch noch einen wöchentlichen PCR-Test. Diese engmaschige Teststrategie sollen die höchstmögliche Sicherheit gewährleisten und die Jüngsten, deren Familien und die Pädagoginnen schützen, hieß es in einem Schreiben an die Eltern am Dienstag, das der APA vorliegt.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Nothilfe-Aufruf

177 Millionen Kinder weltweit benötigen humanitäre Hilfe

Mehr Kinder als je zuvor seit der Gründung der UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, brauchen humanitäre Hilfe. Sie leiden besonders unter den Auswirkungen von Konflikten, extremen Wetterereignissen, der Klimakrise und der Corona-Pandemie. Daher wandte sich die UNICEF mit einem Nothilfeaufruf an Regierungen und Öffentlichkeit. Für Hilfsprogramme für 327 Millionen Menschen in 145 Ländern, darunter mehr als 177 Millionen Kinder, werden 8,31 Mrd. Euro benötigt.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder

Berlin startet am 15. Dezember mit Kinder-Impfungen

Berlin will am 15. Dezember mit dem Impfen von fünf-bis elfjährigen Kindern gegen Corona beginnen. Dazu würden in den Impfzentren Tegel und Messe/ICC zusätzliche Kabinen bereitgestellt, kündigte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Dienstag nach der Senatssitzung an. Daneben soll in Berlin auch an Schulen geimpft werden, die geeignete große Räume haben. Zudem soll es "kreatives Impfen" etwa im Naturkundemuseum und im Zoo geben.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
  (Update)

Coronavirus

Vierjähriger im Landesklinikum Zwettl gestorben

Im Landesklinikum Zwettl ist am Dienstag ein Corona-positiver Vierjähriger gestorben. Die Landesgesundheitsagentur (LGA) hat auf Anfrage einen Online-Bericht der „Kronen Zeitung“ bestätigt. Details würden aus Datenschutzgründen nicht genannt, wurde betont.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Psychologie

Kinder sind zunehmends durch die Pandemie belastet

Die dritte Erhebungswelle der Tiroler Covid-19 Kinderstudie vom Juni 2021 zeigt eine wachsende Nervosität unter den Jüngsten. Der Anteil der Kinder, die vom Normalbereich in den klinischen Bereich gerutscht sind, habe sich seit der ersten Erhebung im März 2020 auf 23 Prozent vervierfacht, zitierten die Studienautorinnen die Ergebnisse in einer Aussendung. Man dürfe den Druck nun „nicht weiter erhöhen“. Durch etwaige Schulschließungen würde sich die Situation noch zuspitzen.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Coronavirus

Schulpflichtige weiter mit höchster Sieben-Tage-Inzidenz

Mitten in der vierten Corona-Welle haben Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren auch in der Vorwoche die mit Abstand höchste Sieben-Tage-Inzidenz aufgewiesen. Sie ist im Zeitraum 22. bis 28. November zwar um knapp zwölf Prozent gegenüber dem Wert der vorletzten Woche gesunken, lag mit 2.135,2 aber nach wie vor signifikant über der Inzidenz sämtlicher anderer Altersgruppen.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Impfung

Virologe Krammer erfreut über schnelle Entscheidung zu Kindervakzin

Die gestern erfolgte Zulassung des Corona-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren bewertet der in den USA tätige Virologe Florian Krammer sehr positiv. Die Entscheidung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA sei sogar früher gekommen als von vielen erwartet. „Es ist gut, dass das jetzt schneller gegangen ist“, so der Österreicher.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Impfung

Fragen und Antworten zum Biontech-Kinderimpfstoff

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat am Donnerstag grünes Licht für den Einsatz des Covid-19-Impfstoffs von BionTech und Pfizer bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren gegeben. Damit steht in der Europäischen Union erstmals ein Corona-Vakzin für Kinder zur Verfügung. Bisher waren die Covid-19-Impfstoffe von Biontech und Moderna in der EU erst ab zwölf Jahren freigegeben. In Österreich gibt es knapp 600.000 Kinder zwischen fünf und unter zwölf Jahren.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
  (Update)

Corona-Impfung

Kinderimpfung: EMA gibt grünes Licht

Nachdem die Europäische Arzneimittelbehörde EMA am Donnerstag Grünes Licht für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren gegeben hat, wird die Impfung auch vom Nationalen Impfgremium (NIG) empfohlen. 258.000 Dosen des eigenen Impfstoffs mit neuer Formulierung sollen bis zum Jahresende nach Österreich geliefert werden.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Coronavirus

Bei keiner Kinderkrankheit mehr Hospitalisierungen

Keine Kinderkrankheit führe zu so vielen Krankenhaus- und Intensivstationsaufenthalten wie Corona, sagt Karl Zwiauer - Mitglied des Nationalen Impfgremiums - im Vorfeld der heute erwarteten EMA-Entscheidung über die Zulassung der Impfung von Fünf- bis Elfjährigen. Daten der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) zufolge landeten im April 2021 in der dritten Pandemiewelle pro Woche ein bis drei Kinder und Jugendliche auf Intensivstationen.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
  (Update)

Corona-Impfstoff

EU-Behörde entscheidet am Donnerstag über Impfstoff für Kinder

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA wird voraussichtlich am Donnerstag über die Zulassung des Corona-Impfstoffes der Hersteller Pfizer/Biontech für Kinder ab fünf Jahren entscheiden. Die zuständigen Experten würden sich in einem extra angesetzten Treffen damit befassen, teilte die EMA am Dienstag in Amsterdam mit. Bisher gibt es noch keinen Corona-Impfstoff, der in der EU auch für Kinder unter zwölf Jahre zugelassen ist.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Krise

Corona - Auch Kinder müssen auf Herz-Operationen warten

Die Auswirkungen der Pandemie spüren auch die Kleinsten: Kinder, die am Herzen operiert werden müssen. Solche Eingriffe werden in Österreich nur im Linzer Kepler Uniklinikum (KUK) und im Wiener AKH durchgeführt. In Linz habe es seit Beginn der vierten Coronawelle bereits 20 Verschiebungen gegeben, berichtete der Vorstand der Klinik für Kinderkardiologie, Gerald Tulzer, im APA-Gespräch.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Impfung

Neue Termine für Kinder in Wien stark nachgefragt

In Wien sind seit heute, Montag, 14.00 Uhr neue Corona-Impftermine für Kinder zwischen fünf und elf Jahren freigeschaltet worden. Nachdem die ersten 9.400 Slots für Interessierte binnen 48 Stunden vergriffen waren, werden nun insgesamt 54.400 weitere Slots angeboten. Das Interesse ist auch für diese zweite Tranche sehr groß.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona

Kinderärzte warnen vor gefährlicher Immunreaktion

Bei Kindern können nach SARS-CoV-2-Infektionen auch bei milden Verläufen nach einiger Zeit schwere Komplikationen auftreten. Etwa eines von 1.000 betroffenen Kindern entwickelt ein Pädiatrisches hyperinflammatorisches Syndrom mit Multiorganbeteiligung (Multisystem Inflammatory Syndrome in Children/MIS-C), warnte die Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ) am Mittwoch. Auch davor schütze die Impfung – jene für Kinder selbst und durch geimpfte Personen im Umfeld.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona

Kinder im Alter von sechs bis 14 am stärksten betroffen

Was die Verbreitung des Coronavirus in Österreich betrifft, haben die Sechs- bis 14-Jährigen die 15- bis 24-Jährigen die als stärkste betroffene Altersgruppe abgelöst. Wie aktuelle Zahlen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) zeigen, kletterte in der Vorwoche (8. bis 14. November) die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Sechs- bis 14-Jährigen von 943,6 auf 1.518,9 Fälle je 100.000 Einwohner. Das entspricht einem Zuwachs um knapp 61 Prozent binnen einer Woche.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
  (Update)

Corona-Krise

15 Monate altes Mädchen auf Linzer Intensivstation

Ein 15 Monate altes Mädchen ist die jüngste Covid-Intensivpatientin im Linzer Kepler Universitätsklinikum (KUK). Jutta Oberweger, Sprecherin der Oö. Gesundheitsholding bestätigte den Fall, über den der ORF-„Report“ Dienstagabend und die „Oö. Nachrichten“ (OÖN, Mittwoch-Ausgabe) berichteten. Die aktuellen Infektionszahlen erreichen neuerlich Rekordwerte.

 

 

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Verordnungen

Doch keine FFP2-Pflicht bis zur achten Schulstufe

An den Schulen muss in den ersten acht Schulstufen von den Kindern nun doch keine FFP2-Maske getragen werden. Das hat das Bildungsministerium in einem Erlass klargestellt. Stattdessen gilt an Volksschulen, Mittelschulen, Sonderschulen und AHS-Unterstufen die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes außerhalb der eigenen Klasse bzw. Gruppe. Alle Schüler der Oberstufen sowie alle Lehrer (auch Volksschule) müssen dagegen im gesamten Schulgebäude eine FFP2-Maske tragen.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder

Kinderimpfung in Wien: 5.500 Buchungen am ersten Anmeldetag

In Wien werden ab Montag auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen das Coronavirus geimpft. Möglich wird das auf einer eigens dafür eingerichteten Impfstraße im Austria Center Vienna (ACV) sein. Seit heute, Samstag, Vormittag, ist die Anmeldung dazu möglich. Die Nachfrage ist sehr stark: Mit Stand 17.00 Uhr gab es bereits 5.500 Terminbuchungen für die Kinderimpfung, teilte Mario Dujakovic, Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), der APA mit.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Corona-Kinderimpfungen

Wien mit 5.500 Buchungen am ersten Anmeldetag

In Wien werden ab Montag auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen das Coronavirus geimpft. Möglich wird das auf einer eigens dafür eingerichteten Impfstraße im Austria Center Vienna (ACV) sein. Seit Samstag ist die Anmeldung dazu möglich. Die Nachfrage ist sehr stark: Mit Stand 17.00 Uhr gab es bereits 5.500 Terminbuchungen für die Kinderimpfung, teilte Mario Dujakovic, Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) mit.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Interview

„Es ist nicht alles nur schwarz oder weiß“

Florian Götzinger, Kinderarzt und Kinderinfektiologe an der Klinik Ottakring, im Interview mit medinlive über Risikofaktoren bei Kindern für einen schweren Verlauf bei COVID-19, MIS-C-Erkrankungen, die neuesten Zahlen über Long Covid bei Kindern und ob Kinder leise Superspreader in dieser Pandemie sind.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
Teddybärkrankenhaus

Auftakt mit hunderten Kids und Teddys

Ziel der Aktion, die heuer zum 18. Mal stattfindet, ist es, den Kindern auf spielerische Art und Weise die Angst vor dem Arztbesuch oder dem Spitalsaufenthalt zu nehmen. Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres freut sich, auch dieses Jahr Gastgeber zu sein.

https://medinlive.at/stichworte/112
Kinder
  (Update)

Chronisch kranke Kinder

 „Diskriminierung ist Alltag“

Über 190.000 chronisch kranke Kinder gibt es an Österreichs Schulen. Um ihre Rechte zu stärken, brauche es unterstützende Strukturen und die Bewusstseinsbildung von Lehrern, so das Resümee eines Expertenpanels in Wien.