Corona-Verordnungen

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Nationalrat

Große Mehrheit für Impfpflicht

Die Impfpflicht ist so gut wie fix. Der Nationalrat hat diese umstrittene Maßnahme zur Bekämpfung der Corona-Pandemie mit großer Mehrheit abgesegnet. Bei der Abstimmung Donnerstagabend votierten 137 Mandatare für die Covid-Impfpflicht und nur 33 dagegen. Die Koalition stimmte geschlossen zu, bei SPÖ und NEOS gab es vereinzelte Nein-Stimmen. Erhöht wird der indes Druck bei Nichteinhaltung der Corona-Vorschriften mit höheren Schlafen und Schließungsdrohung.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Corona-Verordnungen

Neuer Corona-Rekord: Lauterbach rechnet mit hunderttausenden Fällen täglich

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt in atemberaubendem Tempo. Am Donnerstag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) 133.536 neue Fälle binnen 24 Stunden; die Sieben-Tage-Inzidenz sprang von 584,4 am Vortag auf 638,8. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erwartet den Höhepunkt der aktuellen Welle in rund vier Wochen mit mehreren hunderttausend Fällen täglich. Er kündigte wegen der Entwicklung neue Regeln für die besonders zuverlässigen PCR-Tests an.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronavirus

In Wien betreut bei Engpass Assistenz die Kindergartengruppe

Wegen der zu erwartenden Personalengpässe durch das Coronavirus können in Wien bei einem Ausfall der Kindergartenpädagogen auch Personen ohne entsprechende Ausbildung befristet die Betreuung übernehmen. „In der Praxis heißt das, dass in den allermeisten Fällen das bestehende Assistenzpersonal in den Kindergärten übernehmen wird“, wird der APA im Büro von Stadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) ein Bericht des „Standard“ bestätigt.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Maßnahmen

Holocaust-Überlebende kritisieren Schoah-Vergleiche

Holocaust-Überlebende haben zunehmende Vergleiche ihres Leids mit Maßnahmen während der Corona-Pandemie angeprangert. Die Organisation Combat Antisemitism Movement (CAM) veröffentlichte am Donnerstag einen Bericht zur Trivialisierung des Holocaust im Internet innerhalb der letzten zwei Jahre. Seit Anfang 2020 seien mehr als 60 Millionen Online-Aktivitäten identifiziert worden, die Pandemie-Themen mit Holocaust-Terminologie verknüpften.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Verordnungen

Nach Urteil: Bayern setzt 2G-Regel im Einzelhandel aus

Der bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat die 2G-Zugangsbeschränkungen zum Einzelhandel im Freistaat gekippt. In einem am Mittwoch veröffentlichten unanfechtbaren Beschluss entschieden die Richter, dass die bayerische Verordnung den Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes für die Zutrittsbeschränkungen auf Geimpfte und Genesene nicht gerecht werde. Die Politik will dem Urteil folgen und setzt die Regelung aus.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Omikron

Johnson will Isolation in England bald ganz abschaffen

Der britische Premierminister Boris Johnson will die verpflichtende Isolation für Corona-Infizierte in England in naher Zukunft vollständig abschaffen. „Es wird bald die Zeit kommen, in der wir die gesetzliche Verpflichtung zur Isolierung abschaffen können, genauso wie Menschen sich nicht gesetzlich isolieren müssen, wenn sie die Grippe haben“, sagte Johnson am Mittwoch im Londoner Unterhaus. Die aktuellen Regelungen laufen mit 24. März aus.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronavirus

Mückstein: Gecko berät zu Wohnzimmertests

Die Gecko-Kommission berät aktuell über die weitere Corona-Teststrategie. „Wir befinden und jetzt am Anfang der fünften Welle und haben ein sehr gut ausgebautes Testsystem. Eine unmittelbare Anpassung der Teststrategie wird gerade in Gecko besprochen. Das hat mit Ressourcen zu tun, wir erwarten in dieser Woche die Ergebnisse“, sagte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Dienstag. Das betreffe auch eine möglichen Wieder-Zulassung der Wohnzimmertests.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronavirus

Franzosen holen Hochzeiten und Kinderkriegen nach

Die während des ersten Corona-Lockdowns bei der Familiengründung verunsicherten Menschen in Frankreich haben Hochzeiten und das Kinderkriegen offenbar nachgeholt. Wie aus der am Dienstag vorgestellten Bevölkerungsstatistik hervorgeht, gab es im vergangenen Jahr 42 Prozent mehr Eheschließungen in Frankreich als 2020.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronavirus

Sizilien hebt 2G-Pflicht für Fähren auf

Der wachsende Protest gegen die vergangene Woche eingeführte 2G-Pflicht an Bord von Fähren, die Sizilien mit dem italienischen Festland verbinden, hat Wirkung gezeigt. Der Präsident der Region Sizilien, Nello Musumeci, hob am Dienstag per Verordnung die 2G-Pflicht für Fähren auf. Auch Ungeimpfte können nun mit einem negativen Coronatest an Bord der Fähren gehen, welche die Mittelmeerinsel Sizilien mit dem Festland und mit kleineren Inseln verbinden.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen

Kitzbühel verschärft Maßnahmen nach Video

Nach Bekanntwerden eines Videos, das Gäste in einem Kitzbühler Apres-Ski Lokal beim Feiern zeigt, werden die Sicherheitsmaßnahmen in der Gamsstadt im Vorfeld der 82. Hahnenkammrennen verschärft. Wie der ORF Tirol am Dienstag berichtete, soll die Außengastronomie ab Mittwoch für eine Woche geschlossen werden. Außerdem wird der Betrieb der Hahnenkammbahn an den Abenden des Rennwochenendes eingestellt. Bezirkshauptmann Michael Berger will „mit allem auffahren“.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Wirbel auf Social Media: Schüler schrieb Test im Freien

In sozialen Medien im Internet sorgt seit Donnerstag ein Fall eines Voitsberger Schülers für Aufregung: Er hatte seinen Sachunterricht-Test bei minus ein Grad Celsius im Freien vor dem Klassenraum geschrieben. Die Teilnahme am Test war freiwillig, hieß es vonseiten der Bildungsdirektion Steiermark, die den Vorfall noch prüft. Der maskenbefreite Schüler wurde „wie ein Aussätziger“ behandelt, kritisierte dagegen FPÖ-Bundesrat Markus Leinfellner in einer Aussendung.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Verordnungen

Orban kündigte neue Maßnahmen an

Der ungarische rechtsnationale Ministerpräsident Viktor Orban hat hinsichtlich der Corona-Pandemie am Freitag im Staatsrundfunk neue Maßnahmen angekündigt. Damit ändern sich ab dem 15. Februar die Regeln des Corona-Passes und wer als geschützt gilt. Dieser Pass wird nun jenen Menschen verwehrt, die zwar genesen, aber nicht geimpft sind. Den Pass erhalten nur noch dreimal Immunisierte oder jene, die die zweite Impfung in weniger als sechs Monaten erhielten.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Omikron

England verkürzt Quarantäne für Infizierte auf fünf Tage

Corona-Infizierte in England müssen sich künftig nur noch fünf Tage lang nach ihrem positiven Test isolieren. Nach zwei aufeinanderfolgenden negativen Tests könnten die Bürgerinnen und Bürger dann an Tag 6 die Quarantäne verlassen, wie der britische Gesundheitsminister Sajid Javid am Donnerstag im Londoner Unterhaus ankündigte. Zwei Drittel der Infizierten seien am Ende des fünften Tages nicht mehr ansteckend, fügte er hinzu.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Impfung

Gecko plant Drittstich-Kampagne bis Ende Jänner

Die Experten der „gesamtstaatlichen Covid-Krisenkoordination“ (Gecko) wollen die dritte Corona-Schutzimpfung großflächig bewerben. Bis Ende Jänner soll eine entsprechende Kampagne, mit der auch jüngere Menschen angesprochen werden sollen, fertig sein, berichtete das „Ö1“-Mittagsjournal am Donnerstag. Wer geboostert ist, ist besser gegen die infektiösere Omikron-Variante geschützt. Bisher haben sich erst 44,4 Prozent der heimischen Bevölkerung den Drittstich geholt.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

In Niederlanden wächst Widerstand gegen Lockdown

Fast vier Wochen nach Verhängung des Corona-Lockdowns in den Niederlanden nimmt der Widerstand dagegen zu. Zahlreiche Provinzen und Unternehmer fordern ein Ende der Maßnahmen. Vor allem in den Grenzregionen zu Deutschland und Belgien kündigten Unternehmer an, Geschäfte und Gaststätten am Wochenende trotz des Verbotes zu öffnen. Die Regierung berät am Donnerstag über die Corona-Maßnahmen und will am Freitag über eine Lockerung entscheiden.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Corona-Impfpflicht

3G am Arbeitsplatz bleibt trotz Impfpflicht

Am Arbeitsplatz soll auch nach Einführung der Impflicht weiterhin die 3G-Regel gelten. Das bekräftigte ein Sprecher des Arbeitsministeriums am Donnerstag: „Unsere Position hat sich nicht geändert“. Man habe das auch bereits vor Weihnachten gemeinsam mit den Sozialpartnern kommuniziert. Eine 2G-Regel am Arbeitsplatz sei demnach nicht umsetzbar. Ausgelöst wurde die Diskussion vom Wiener Stadtrat Peter Hacker (SPÖ), der 2G auch am Arbeitsplatz gefordert hatte

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Coronavirus

Polizei machte 33.000 2G-Kontrollen im Handel am Dienstag

Die Polizei hat am Dienstag 33.000 Kontrollen im Handel durchgeführt und geprüft, ob dort die verpflichtenden 2G-Kontrollen ordnungsgemäß vorgenommen wurden. Dabei wurden etwa 180 Übertretungen festgestellt. Diese Bilanzzahlen vom ersten Tag der verpflichtenden 2G-Kontrollen im Handel nannte Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) im Pressefoyer nach dem Ministerrat am Mittwoch.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Handel sieht sich als Corona-Opfer

Dem heimischen Handel haben die Corona-Lockdowns starke Umsatzeinbußen beschert - andererseits fließen angekündigte staatliche Hilfen zu spät oder gar nicht, kritisierten Spitzenvertreter von Non-Food-Branchen am Mittwoch. Die Regierung sollte die Hilfen „ankommen lassen“ und sie einfacher machen, forderte Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch. Mit der 2G-Pflicht hadert man, weil dadurch zwei Millionen Menschen nicht die Geschäfte betreten dürfen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Corona-Impfpflicht

Der Gesetzesentwurf wird finalisiert

Nach dem Ende der Begutachtungsfrist wird jetzt der Gesetzesentwurf für die Impfpflicht finalisiert. Das Gesundheitsministerium sichtet die Stellungnahmen. Die Regierung berät darüber heute, Mittwoch, auch mit Oppositionsparteien und Verfassungsjuristen in nicht-medienöffentlichen Videokonferenzen. Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) haben bereits betont, dass es keine großen Änderungen und keine Verschiebung geben wird. Während die Justiz mit einem „unglaublichen Aufwand“ rechnet, laufen in den Bundesländern bereits die ersten Vorbereitungen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Wie Experten die Polarisierung durch Politiker abfedern können

Werden unangenehme Maßnahmen zur Eindämmung des SARS-CoV-2-Erregers verlautbart, gehen Emotionen vielfach hoch. Rund um das Thema wird eine ausgeprägte Polarisierung der Gesellschaft sichtbar. Ein Forscherteam zeigt nun im Fachblatt „PNAS“, dass viele Menschen Einschränkungen eher annehmen, wenn die Ankündigung aus „ihrem“ politischen Lager kommt. Es kommt also auf die Quelle und weniger auf den Inhalt an. Holt man aber Experten an Bord, wird die Akzeptanz im Schnitt höher.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Pandemie

2G-Kontrollen im Handel: Einkaufszentren setzen auf Stempel

Seit Dienstag muss der Handel die Einhaltung der 2G-Regel in den Geschäften kontrollieren. Einzelhändler sind verpflichtet, von Kundinnen und Kunden einen Nachweis der Impfung oder Genesung zu verlangen – spätestens an der Kassa. Die Regel gilt auch in Dienstleistungsbetrieben. Viele Händler, insbesondere Einkaufszentren, setzten für die Kontrollen Stempel, Schleusen und teils auch Securities ein. Zu den Stempeln sind jedoch noch rechtliche Fragen offen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Maßnahmen

„Aktion scharf" gegen „Unbelehrbare"

Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) hat bei einer Pressekonferenz am Montag in Wien eine Intensivierung der Covid-Kontrollen durch die Polizei angekündigt. Die „Aktion Scharf“ soll zugleich eine „Aktion Fairness“ gegenüber dem überwiegenden Teil der Bevölkerung sein, die sich an die Corona-Schutzmaßnahmen halten. Die „Aktion Scharf“ richte sich an „wenige Unbelehrbare“. Außerdem wird es eine enge Kooperation mit dem Handel und diesbezüglich Gespräche am Dienstag geben.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Verordnungen

2G-Kontrollen in Geschäften sollen mit Dienstag starten

Ab morgen, Dienstag, soll es im Handel verpflichtende 2G-Kontrollen geben. Montagmittag wartete die Branche aber noch auf die entsprechende Verordnung, wie Handelsobmann Rainer Trefelik zur APA sagte. Vom Verordnungstext werde auch abhängen, ob Geschäfte-übergreifende Initiativen mit Armbändern und Stempeln in Einkaufszentren und Einkaufstraßen möglich sein werden. "Über Nacht" werde dies aber nicht gehen. Laut Entwurf haben die Kontrollen spätestens an der Kassa zu erfolgen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Warten auf erste Testresultate

Schule begann wieder

Nach zweieinhalbwöchigen Weihnachtsferien hat am Montag wieder die Schule begonnen. Dabei standen vor allem die ersten Coronatests auf dem Programm - bundesweit gesammelte Ergebnisse dürften laut Bildungsministerium aber frühestens am Dienstag vorliegen. Bis Ende Februar wird dreimal pro Woche getestet, davon mindestens einmal (ab 17.1. zweimal) per PCR. Auch im Unterricht muss eine Maske (ab Oberstufe FFP2) getragen werden, die Präsenzpflicht bleibt ausgesetzt.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Eigene Quarantäne-Unterkünfte in mehreren Bundesländern

Insbesondere in den Skigebieten schwillt die fünfte Corona-Welle durch Omikron stark an. Negativer Rekordhalter ist derzeit der Bezirk Sankt Johann im Pongau mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 2.169,7 Infektionen hochgerechnet auf 100.000 Einwohner. In mehreren Bundesländern gibt es bereits eigene Quarantäne-Unterkünfte, für Urlauber aber auch für Menschen, die sonst keine geeignete Unterkunft haben. In Salzburg beispielsweise ist das ein Quartier in Tamsweg (Lungau).

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Testaufruf vor Schulbeginn am Montag

Am Montag beginnt nach den um den Fenstertag am heutigen Freitag verlängerten Weihnachtsferien wieder die Schule. Unverändert geblieben sind die Vorgaben: Wie schon vor den Feiertagen wird unabhängig vom Impfstatus mindestens dreimal pro Woche getestet, auch im Unterricht muss Maske getragen werden. Außerdem bleibt die Präsenzpflicht ausgesetzt. Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) ruft bereits am Wochenende zum Testen auf.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Omikron

„Durchseuchung wird passieren"

Bereits am Donnerstag hat die Regierung einen Paradigmenwechsel im Umgang mit der ansteckenderen Omikron-Variante des Coronavirus angekündigt, die Quarantäne-Regeln wurden geändert, dreifach geimpfte sind keine Kontaktpersonen mehr. Am Freitag bestätigte die Leiterin der gesamtstaatlichen Covid-Krisenkoordination (GECKO), Katharina Reich, im „Ö1“-Interview, dass es zur Durchseuchung der Bevölkerung durch diese infektiösere Mutation kommen wird.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Omikron

Kitz-Hotelier fordert Aufhebung der K1-Regel oder Lockdown

Der Kitzbüheler Tourismusverbandsobmann Christian Harisch fordert angesichts der drohenden Omikron-Welle zum raschen Handeln auf. Entweder benötige es die Aufhebung der K1-Quarantäne für Zweifachgeimpfte oder einen harten Lockdown für den Tourismus zumindest für eine Woche ab dem 10. Jänner, appellierte der Hotelier am Mittwoch in Medienberichten an die Regierung. Unter den bestehenden Rahmenbedingungen sei ein weiterer Betrieb in wenigen Tagen unmöglich.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Deutschland

Lauterbach schlägt konkrete Quarantäne-Neuregelungen vor

Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat mögliche Änderungen bei Quarantäneregeln angesichts der Ausbreitung der neuen Corona-Variante Omikron konkretisiert. Der SPD-Politiker stellte dazu den Ländern am Mittwoch ein Konzept vor, das sein Ministerium zusammen mit dem Robert Koch-Institut (RKI) als Grundlage erarbeitet hat.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Omikron

"Gecko"-Vorschläge für kritische Infrastruktur am Donnerstag

Am Feiertag berät die Bundesregierung mit den Ländern und Experten zur aktuellen Corona-Situation. Die ansteckendere Variante Omikron breitet sich nun auch hierzulande rasant aus. Die „gesamtstaatliche Covid-Krisenkoordination“ (Gecko) legt den Fokus auf den Schutz kritischer Infrastruktur und will beim Gipfel am Donnerstag Vorschläge vorlegen, damit diese lebenswichtigen Bereiche weiterhin am Laufen gehalten werden. Es geht vor allem um Quarantäneregeln.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronavirus

Wien fordert Lockerung der Quarantäneregeln zum Schulstart

Der Wiener Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) fordert eine Lockerung der Quarantäneregeln vor dem Schulstart am kommenden Montag. Denn die momentan geltenden Regelungen für die Omikron-Variante seien insbesondere für Schulen „nicht praktikabel", zeigte er sich am Dienstag in einer der APA übermittelten Stellungnahme überzeugt. Er sprach sich für eine Bevorzugung von geimpften und genesenen Kindern aus - und auch für eine Verkürzung.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Verordnungen

Lockdown für Ungeimpfte verlängert

Der Lockdown für Personen ohne gültigen Nachweis der Corona-Impfung oder -Genesung wird vorerst bis 10. Jänner 2022 verlängert. Der Hauptausschuss stellte am Donnerstag mit den Stimmen von ÖVP, SPÖ und Grünen das Einvernehmen mit Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) über die vierte Novelle zur sechsten COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung her und gab damit grünes Licht für die Aktualisierung der Verordnung, meldete die Parlamentskorrespondenz.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Maßnahmen

Kritik: Kickl hat „rote Linie überschritten“

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) übt scharfe Kritik an FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl, der sich im „ZiB2“-Interview nicht von antisemitischen Codes bei den Anti-Corona-Demonstrationen distanziert hat. „Meinungsfreiheit ist ein wichtiges Gut in unserer Demokratie, aber bei jeder Form des Antisemitismus ist eine klare Grenze zu ziehen. Solche Aussagen, wie jene des FPÖ-Klubobmanns, überschreiten diese Grenze klar.“

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Corona-Verordnungen

Sperrstunde – Regierung stellt klar: Es bleibt bei 22:00 Uhr

Die auch zu Silvester geltende Sperrstunde von 22.00 Uhr sorgt weiter für Proteste der Hoteliers und Wirte, die Regierung bleibt aber bei ihrer Linie. „Wenn Sie mich fragen, tut mir das leid für die Österreicherinnen und Österreicher, dann ein klares Ja“ - aber aus Sicht der beratenden Experten sei es einfach notwendig. „Wir versuchen unser Bestes, die Menschen zu schützen“, so Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) zur APA. Die Mitglieder der Gecko-Kommission mahnen zu Vorsicht rund um den Jahreswechsel.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Omikron

Israel lockert Quarantäne-Regeln für Geimpfte in Corona-Krise

Israel lockert einen Monat nach der Entdeckung der Omikron-Variante im eigenen Land die Quarantäne-Regeln für Geimpfte. Wer vollständig gegen Corona geimpft ist und in Kontakt mit einem Infizierten kommt, muss nur noch in Quarantäne, bis ein negatives Testergebnis vorgelegt werden kann. Das teilte das Büro von Ministerpräsident Naftali Bennett am Dienstag mit.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronavirus

US-Behörde CDC verkürzt Isolationsdauer nach Infektion

Die US-Gesundheitsbehörde CDC verkürzt die empfohlene Isolationsdauer nach einer Corona-Infektion von zehn auf fünf Tage. Grund seien wissenschaftliche Erkenntnisse, dass die meisten Ansteckungen früh im Krankheitsverlauf stattfinden - in der Regel in den ein bis zwei Tagen vor dem Auftreten der Symptome und in den zwei bis drei Tagen danach, teilte die CDC mit. Bisher hatte die CDC eine Isolation von zehn Tagen empfohlen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Tourismussprecher Hörl sieht „Desaster“ durch Mückstein

Nach Vertretern der Wirtschaftskammer hat am Donnerstag auch ÖVP-Tourismussprecher und Seilbahnen-Vertreter Franz Hörl scharfe Kritik am Vorgehen der Regierung bei der Pandemiebekämpfung geübt. Freilich richtete Hörl seine Kritik nicht gegen die eigene Partei, die die Verschärfungen am Mittwoch in der Regierung mitbeschlossen hatte, sondern gegen den Grünen Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. Die „Schlangenlinien“ des Ministers würden „Schäden“ verursachen, so Hörl.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

London zögert trotz Rekordinfektionen mit Maßnahmen

Obwohl die Zahl der Corona-Infektionen in Großbritannien in dieser Woche mit mehr als 100.000 Fällen an einem Tag einen Rekord erreicht hat, ist die Regierung in London weiter zögerlich mit schärferen Maßnahmen. Premierminister Boris Johnson mahnte die Menschen in einem Gastbeitrag in der Boulevardzeitung „The Sun“ am Donnerstag lediglich zu erhöhter Vorsicht und rief zur Booster-Impfung auf.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Corona-Verordnungen

„Nicht das Jahr für Silvesterpartys"

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) verweist im Zusammenhang mit den nun doch strengeren Regeln zu Silvester auf eine klare Empfehlung der Experten: „Das ist leider nicht das Jahr für Silvesterpartys - leider“, meinte Kogler. Für Weihnachten habe man sich hingegen einen gewissen Spielraum erarbeitet, deshalb seien Feiern im kleinen Rahmen möglich, und das sei auch „gut so“. Auch Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) verteidigte die Maßnahmen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Impfskeptische Wiener Schulärztin gekündigt

Ein offener Brief an Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres, in dem sich Medizinerinnen und Mediziner gegen eine Empfehlung der Corona-Impfung wehren, hat eine Wiener Schulärztin den Job gekostet. Die Ärztin hatte bereits vor Monaten in einem YouTube-Video vor Corona-Impfungen bei Kindern gewarnt, nun wurde sie von der Stadt gekündigt. Bei weiteren Schulärzten, die den Brief unterzeichnet haben, läuft noch eine Prüfung der Bildungsdirektionen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

„Rechtsstaat muss Widerwillige aushalten"

Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) plädiert für eine „Abrüstung der Worte“, nicht nur in Sachen Covid-Krise. Aber: Der Rechtsstaat müsse es „aushalten, dass es widerwillige Menschen gibt, die sich auch hart artikulieren“, wenngleich bei Ausschreitungen durchgegriffen werde müsste. Die Koalition der ÖVP mit den Grünen auf Bundesebene könnte aus seiner Sicht halten: „Karl Nehammer und Werner Kogler verstehen sich sehr gut“.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
Coronakrise

Lockdown für 13-Millionen-Stadt Xi'an

Nach einigen Dutzend Corona-Infektionen im chinesischen Xi'an sind massive Ausgangssperren für die 13 Millionen Bewohner der Metropole verhängt worden. Seit Mitternacht dürfen sie ihre Wohnungen nicht mehr verlassen, Ausnahmen sind kaum erlaubt. Jede Familie kann ein Mitglied bestimmen, das alle zwei Tage einkaufen gehen darf, wie die Stadtregierung in ihrem Erlass mitteilte. Die Behörden meldeten am Donnerstag 63 lokale Infektionen.

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Corona-Verordnungen

Omikron: Sperrstunde um 22 Uhr auch zu Silvester und Event-Einschränkungen

Angesichts der bevorstehenden Omikron-Welle schärft Österreich bei den Corona-Regeln neuerlich nach. Nach den Weihnachtsfeiertagen (ab 27. Dezember) wird die Gastronomie-Sperrstunde auf 22 Uhr vorverlegt, das gilt auch zu Silvester. Die maximale Teilnehmerzahl bei Events wird auf 2.000 beschränkt und auch das mit Auflagen. Aus Variantenstaaten wie Großbritannien kann man nur mit drittem Stich ohne Quarantäne einreisen. Ob das ausreicht, wird kommende Woche neu bewertet

https://medinlive.at/stichworte/1679
Corona-Verordnungen
  (Update)

Corona-Pandemie

Delta sorgt vielerorts für neue Rekord-Infektionen

Die Zahl der innerhalb eines Tages gemeldeten Corona-Infektionen in Schottland ist auf den bisher höchsten Stand seit Beginn der Pandemie gestiegen. Israel vermeldet erstmals seit Mitte Jänner mehr als 10.000 Corona-Neuinfektionen. Australien hat am Donnerstag erstmals seit Beginn der Pandemie mehr als 1.000 inländische Corona-Neuansteckungen binnen eines Tages gemeldet. Die Delta-Variante sorgt vielerorts für Rekord-Neuansteckungen. Auch Norwegen verzeichnete am Donnerstag die höchste Zahl an Neuinfektionen seit Pandemie-Beginn.